Vor dem Schwimmen nichts essen: Ist dieser Ratschlag noch aktuell?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo...

nach dem Essen braucht der Körper Energie um die Nahrung zu verdauen.Geht man dann auch noch ins Wasser braucht er noch Energie um den Kälteschock auszugleichen.Beides zusammen kann den Kreislauf sehr belasten und zu Störungen führen...im schlimmsten Fall zur Ohnmacht!!

Deswegen gilt der Rat mindestens 30.Min.zu warten nach dem Essen und dann langsam ins Wasser zu gehen(und bitte keinen Kopfsprung!

Außerdem sollte man ein wenig nach seinem Bauchgefühl gehen! Wenn nach 30.Min.immer noch ein Völlegefühl da ist(kommt ja auch immer darauf an wie viel habe ich vorher gegessen?)warte ich lieber noch ein bisschen länger!

LG AH

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
walesca 06.06.2013, 14:12

So würde ich es auch machen. "Den Bauch vollschlagen" vorher ist natürlich nicht gut, aber eine Kleinigkeit kann man schon noch essen. LG

1

So kenne ich das auch und ich würde auch nichts daran ändern. Es geht ja darum, dass das Herz nicht überfordert wird, wenn der Magen so viel Blut "abgezogen" hat, um das Essen zu verdauuen. Eine halbe Stunde warten würde ja schon genügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ den anderen Gast: glaubst du tatsächlich, dass das Essen kurz vor dem Schwimmengehen dir sofort als Energie zur Verfügung steht? So naiv kann doch niemand sein! Verdauung dauert Stunden!! Energie bezieht man aus dem Essen vom Vortag, deswegen ist es selbstverständlich, dass man vor körperlichen Belastungen nichts isst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal sagen, dass es vor jeder Art von Sport sinnvoll ist, was zu essen. Nicht kurz davor natürlich, aber auf jeden Fall so, dass du genügend Energie hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?