Frage von toma1, 43

Genmaterial: Von welchem Elternteil erbt man mehr?

Antwort
von Pusteblume54, 1

Von jeder Seite bekommt man 50%. Manchmal fühlt es sich an, als würde von einer Seite mehr kommen, aber man muss sich klar machen, dass diese jeweiligen 50% auf jede Zelle im Körper bezieht. Wie die Leber im Inneren aussieht, bemerkt keiner, aber Ausprägungen werden auch hier vererbt.

Antwort
von brido, 24

Je 50 % der leiblichen Eltern, also gleich . Was wirklich zum Tragen kommt hängt davon ab mit wem man lebt.

Kommentar von SailorMoon ,

Tochter erben mehr vom Vater und Söhne umgekehrt von der Mutter. Wie viel % kann ich leider nicht sagen.

Kommentar von lisi76 ,

Wirklich, bist du dir da sicher? Ich dachte das wäre humbug?

Kommentar von Winherby ,

Ist Humbug!

Antwort
von bolognese, 9

Von jedem Elternteil bekommt man die Hälfte des eigentlichen Chromosomensatzes. 

Mitochondriale DNA erbt jedes Kind aber nur von der Mutter. Das liegt daran, dass  mitochondriale DNA nicht im Zellkern (wie andere Chromosomen) vorkommt, sondern im Zytoplasma, dem Bereich, der den Zellkern umgibt. Bei der Befruchtung der Eizelle bleibt nur die mütterliche mitochondriale DNA erhalten. Man erbt als von der Mutter einen winzigen Hauch mehr Genmaterial, als vom Vater. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten