Von Null auf hundert krank

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mein Rat - wenn ihr einen Werksarzt habt, werde bei dem vorstellig - so bist du auf der sicheren Seite und niemand kann dir Blaumachen vorwerfen. Alternativ geh am Montag früh zu deinem Ausbildungsmeister. Wenn der sieht wie krank du bist schickt er dich von sich ais nach Hause damit du die anderen nicht ansteckst.

Die ungünstigste Variante ist zum Hausarzt zu gehen und einfach zuhause zu bleiben. Gesetzlich bist du so zwar auf der sicheren Seite, aber besser für dich und deine Glaubwürdigkeit wäre es dich trotzdem im Betrieb zu zeigen. Denn schließlich kennt dich dort noch niemand, somit weiß niemand ob du wirklich krank bist oder nicht.

Hallo, ein derart plötzlicher Beginn deutet auf eine Grippe hin. Wenn Du auch Fieber hast, solltest Du unbedingt Bettruhe einhalten. Dann kannst Du auf keinen Fall arbeiten gehen. Zur Stärkung des Immunsystems und bei Infekten hat sich das Spurenelement Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke) bewährt. Zink ist zudem wichtig für die Schleimhäute. Außerdem ist es hilfreich, wenn Du Gesichtsdampfbäder mit Kamillentinktur machst und mit Salbeitee gurgelst.

Gute Besserung!

Hallo,

wenn du krank bist, bist du krank. Hört sich nach einer Sommergrippe an, die kommt ganz plötzlich. Genaueres kann aber nur ein Arzt sagen. Hol dir zur Sicherheit ein Attest von deinem Arzt und dir kann keiner etwas anhaben. Schau mal in deinen Ausbildungsvertrag, manchmal verlangen Firmen sogar ein Attest ab dem ersten Krankheitstag.

Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?