Vom Auto angefahren - Schmerzen im Bein

3 Antworten

Hallo..,

ich weis jetzt nicht ob sich das ein Orthopäde angesehen hat ob ein Röntgenbild gemacht worden ist.....? Wenn der Aufprall nicht ganz so heftig war würde ich den Bereich einmal leicht kühlen. Ich schätze das wird nicht nur ein blauer Fleck. Sollten die Beschwerden über das Wochenende anhalten würde ich schon noch einmal zu einem anderen Orthopäden gehen. Nicht das Du irgendwann ein Problem im Bereich Hüfte, Oberschenkel hast und dann humpelst weil sich da etwas verschoben hat oder sonst etwas was man nicht gleich auf den ersten Blick gesehen hat.

Ja und weil es der Kumpel ist macht man auch keine große Sache daraus. Also Vorsicht, dass nicht irgendwann das ganz Böse Erwachen kommt und Du dann ohne irgend eine Beweis allein mit dem Problem klar kommen musst. Weil der Kumpel längst nichts mehr weis davon

So etwas kann einem regelrecht das Leben versauen. Ich weis nicht wie heftig die Sache war und ob Deine Kumpel nicht demnächst Jemand richtig überfahren?? AlsSchwerbehinderte/r bekommt man Heute sehr schlecht eine Arbeit wenn überhaupt..

Das solltest Du Dir einmal überlegen was Du da tust (Polizei Unfallaufnahme ...???) - ich war nicht dabei es ist Dein Leben

Wenn es nicht besser wird würde ich auf jeden Fall noch einmal in eine Klinik fahren. .

VG Stephan

Also mein Kumpel war auf jeden Fall aufgeregter wie ich und hat die Ärzte quasi angebettelt, dass sie alles nochmal überprüfen und mich über Nacht dabehalten... Nein, war kein Orthopäde (glaube ich zumindest). Es war halt ein Arzt aus der Notfallaufnahme. Ein Röntgenbild wurde auch schon gemacht und der Arzt hat dann Brüche und Verschiebungen ausgeschlossen...

0
@lilalisa

Zitat - Nein, war kein Orthopäde (glaube ich zumindest)

Wenn das wirklich kein Orthopäde war würde ich schon noch einmal zu einem Orthopäden gehen sicherheitshalber! Vor allem wenn es bis zum Montag nicht besser geworden ist.. Aber es ist Deine Gesundheit!

0
@StephanZehnt

Ja dann werde ich das dann machen. Dankeschön für den Rat

0

Auch wenn Dich Den Kumpel angefahren hat, so ist es doch ein Unfall mit Körperverletzung, der der Polizei hätte gemeldet werden müssen. Deine Krankenversicherung wird vermutlich die Versicherung Deines Kumpels in Regress nehmen. Der Unfall ist im Krankenhaus behandelt worden, da wird sich Deine Krankenkasse schon melden. Außerdem könnte es Unfallflucht sein, da Dein Kumpel nicht die Polizei abgewartet hat. Es ist auf jeden Fall fahrlässige Körperverletzung, da er Dich verletzt hat, auch seine Kumpels darf man nicht verletzen, absichtlich oder unabsichtlich. Er sollte einen Anwalt fragen.

Bitte?! Wieso sollte er die Polizei abwarten, wenn wir nicht mal die Polizei gerufen haben und er mich direkt ins Krankenhaus gebracht hat (obwohl ich erst gar nicht wollte)? Also ehrlich gesagt, finde ich das von euch ein bisschen übertrieben. Wir haben das schon geklärt und ich sehe es nicht ein, meinen Kumpel (den ich schon mein Leben lang kenne) bei der Polizei anzuzeigen.

0
@lilalisa

Ihr seid ein bißchen naiv. Die Krankenkasse wird Dir einen Unfallbogen schicken und die Versicherung Deines Freundes in Regress nehmen. Er muß es auf jeden Fall seiner Autoversicherung melden, sonst bleibt er auf den Kosten sitzen. Und was ist, wenn Du Dauerschäden zurückbehältst?

0
@Akka2323

Ich behalte keinen Dauerschaden. Ich habe nur eine Prellung. Wir waren heute nochmal im Krankenhaus und haben die Ärzte nochmal drübergucken lassen. Die meinten wieder, das alles in Ordnung ist.

Wenn das ja so sein wird, wird er wohl bald Post bekommen.

0

wurde es denn geröngt? wenn nicht kann es sein das es deshalb immer schlimmer wird (bruch oder angeknackst)

prellungen tun teilweise nochmehr weh...außer kühlen und ausruhen kannst du aber leider nichts machen...oft helfen die schmerzmittel nicht das ist nicht ungewöhnlich.

ob du nochmal ins kh willst musst du entscheiden du fühlst die schmerzen und weißt wie gut du laufen kannst,das können wir nicht einschtzen.

lg und gute besserung

Ja also geröntgt wurde ich. Brüche hat er ausgeschlossen. Na ja, wenn Schmerzmittel eh nicht helfen, brauch ich ja auch nicht ins Kh...

Dankeschön

0
@lilalisa

Wenn nichts gebrochen ist gut und @help4you hat völlig recht das Prellungen oft mehr Schmerzen bereiten als ein Bruch. Bring dich eine Position wo es für dich irgendwie auszuhalten ist und dann heißt es einfach: Tapfer sein :-))

4

Prellung am Knöchel- was tun?!

Hallo meine lieben Mitmenschen! Am Mittwoch hatten wir Sport Unterricht und beim Aufwärm Spiel bin ich blöd umgeknickt. Ich hatte es danach sofort gekühlt und nach dem Vorfall sind wir ins Krankenhaus gefahren. Währendessen war mein Knöchel schon ziemlich angeschwollen und tat auch weh. Der Arzt meinte ich bräuchte ein Gips. Hab ich dann auch bekommen. Nach 2 Tagen (Heute) hat der Arzt mir den Gips abgenommen und mir eine Salbe draufgetan mit einem Verband. Es sind schon 2 Tage seit dem Unfall vergangen und ich kann immer noch nicht auftreten. Das blöde an der ganzen Sache ist das ich am Montag (in 3 Tagen) auf Klassenfahrt fahren wollte. Meine Lehrerin meinte solange ich die Krücken hab darf ich nicht teilnehmen. Hat irgendeiner eine Idee was den Heilprozess verschnellert? PS: der Arzt meinte solange ich mit dem Bein nicht auftrete, muss ich Spritzen gegen Trombose nehmen. Im Netz stand aber man sollte bald schon mit dem bewegen anfangen. Was soll ich tun nach 2 Tagen? Weiterhin ausspannen lassen oder langsam bewegen? Danke im Vorraus ist mir sehr wichtig! Liebe Grüße

...zur Frage

Ich kann mein Bein nicht mehr aktiv bewegen (kein Ischias). Was könnte das sein?

Seit letzter Nacht kann ich mein rechtes Bein nicht mehr aktiv bewegen!!!

Schon beim Herumdrehen im Bett, beim Aufstehen und "Laufen" habe ich höllische Schmerzen in der Leistengegend, die in den Oberschenkel ziehen. Ich bekomme das Bein noch nicht einmal so weit angehoben, dass ich mir die Schlappen vorm Bett anziehen kann. Ich schleife es unter starken Schmerzen einfach nur hinter mir her!! Ischiasschmerzen sind es garantiert nicht, denn die kenne ich zur Genüge. Selbst Ibu 800 hat keine Erleichterung gebracht. Meint Ihr, das ist ein Grund, morgen zum Sonntagsdienst zu gehen (wer weiß, wer dort Dienst hat)? Ich war gerade 3 Wochen im Krankenhaus, wo der Verdacht auf eine beginnende Sarkoidose gestellt wurde. Ich hoffe auf fachlichen Rat von Euch!!

Eure langsam verzweifelnde walesca

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?