Vollprothese oder Teilprothese?

2 Antworten

Hallo, warum lässt du dir nicht Festsitzende Zahnersatz machen? Du bist erst 35, sehr Jung für was Herausnehmbares. Ich vermute die Kosten wären deine Eigenanteil. Die Krankasse zahlt immer ein Zuschuss.

Die Leistungen müssen ausreichendzweckmäßig und wirtschaftlich sein; sie dürfen das Maß des Notwendigen nicht überschreiten.

Viele Grüße, Vildan

Das sind die 2 Angebote die mir der Zahnarzt unterbreitet hat als ich ihn gefrsgt hane was er machen könnte. Meinst du implantate oder? Mfg

1
@Patrickmayr966

Hallo, man kann mit einem festen Zahnersatz einfach besser zubeißen und behält phonetisch eine deutliche Aussprache. Auch ist das Risiko für Knochenschwund durch fehlende Belastung nicht gegeben, was bei einer herausnehmbaren Prothese der Fall wäre.

0

Mit den Kosten für Zahnersatz in Österreich kenne ich mich nicht aus. Vielleicht findet sich da noch jemand.

Das gleiche gilt für die Frage, welchen Zuschuß die Krankenkasse für Kronen und Prothese bezahlt. Nur dass es in Österreich erheblich weniger ist als in Deutschland. Aber das hilft dir auch nicht weiter.

Hast du schon mal daran gedacht, dir bei einem anderen Zahnarzt eine 2. Meinung zu holen?

Was du auch nicht angibst: Handelt es sich um Ober- oder Unterkiefer? Wäre deine Frage kürzer zu beantworten.

Eine Vollprothese im OK bedeckt den gesamten Gaumen. Damit saugt sie sich fest und fällt beim Sprechen und Essen nicht herunter. Hast du eine kurze Oberlippe (Männer eher nicht, gibt es aber), sieht man beim Sprechen und Lachen den rosa Prothesenkunststoff. Jeder sieht, du hast ein Gebiss.

Eine totale Prothese im Unterkiefer kann sich dagegen nicht festsaugen, sie liegt nur lose auf dem Kieferkamm auf. Die meisten Patienten kommen damit zurecht, manche nie. Da landet die UK-Totale in der Schublade, und nach ein paar Monaten passt sie nicht mehr. Haftcreme für Prothesen ist nur eine Notlösung, und eine Riesensauerei, wenn du die Prothese nach jedem Essen herausnehmen und sauber machen musst.

Eine Teilprothese hat demgegenüber den Vorteil, dass sie mit Klammern an den noch vorhandenen Zähnen befestigt wird. Muss zu einem späteren Zeitpunkt ein weiterer Zahn gezogen werden, kann man die Prothese problemlos umarbeiten lassen. Der Zahntechniker setzt dann einfach noch einen Zahn an.

Zum Thema teuer und besser: Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann hast du jetzt noch 4 beschliffene Frontzähne und sonst nichts mehr? Dann würde man an den Frontzähnen keine Kronen und daran Klammern für die Prothese machen, sondern 4 Teleskopkronen. Was das ist kannst du googlen.

Falls du die beschliffenen Zähne ziehen lassen musst, wäre die beste und teuerste Lösung eine Stegprothese auf Implantaten. Bilder gibt's bei Google.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Es handelt sich um das Oberkiefer also Oben. Ich habe ganz vorne 2 geschliffene zähne die Front Zähne und weiter hinten wegen de Halterung. Und was sieht allgemein besser aus? Was hält länger? Sieht echter aus?Besser?Ich habe eine 2te Meinung mit diesenn 2 varianten eine Teilprothese mit 4Stiften und Klammern und 4zähne werden überkront die stehen aber nichtmal am Heilkostenplan so wie ich es verstamden habe, die aber den teuersten Teil ausmachen und esthetisch am Wichtigsten, vorne und warum diese komplett extra bezahlt werden müssen ohne Zuschuß ich etwas Fragwürdig.Oder ich reiße eben alle ünrigen und lasse mir eine weit billigere vollprothese machen. Ich bin 35 und bin dadurch sehr betroffen in Arbeit und sozialen Dingen da ich nicht lachen möchte oder zuviel reden damit man die Baustelle jetzt nicht sieht. Ich möchte einfach wieder mal gut gelaunt sein und lachen und fürchte wenn ich die falsche Wahl treffe das es dann noch schimmer wird als es jetzt schon ist. Danke für den Tipp. Ich hör mir gern noch mehr an

0
@Patrickmayr966

Warum die Kronen privat bezahlt werden müssen, kann ich dir nicht sagen. Ich kenne mich mit den Versicherungsbedingungen zwischen Krankenkassen und Zahnärzten in Österreich nicht aus. Ich habe mich vor ca. 30 Jahren mal mit Freunden über das Thema unterhalten, da hieß es, bei Kronen gibt es keinen Zuschuss von der Krankenkasse, und die Kronen waren schon damals bedeutend teurer als in Deutschland. Meine Vermutung: Kronen zählen in Österreich nicht zum Zahnersatz, weil sie genau genommen keinen (fehlenden) Zahn ersetzen, sondern einen noch vorhandenen Zahn "schöner machen". Deswegen stehen sie nicht auf dem Kostenvoranschlag für die Krankenkasse. Aber wie gesagt, da musst du dich selbst schlau machen. Ruf bei deiner Kasse an und frage.

Ich nehme mal an, deine ZÄ hat dir gezeigt, wie beide Varianten der Prothesen aussehen. Wenn nicht, findest du Bilder auf Google unter "Totalprothese OK" und "Metallguss OK". Der Hauptunterschied ist der geschlossene Gaumen, bzw. die Metallbügel am Gaumen.

Da du nur noch 2 Frontzähne hast, und die anderen Frontzähne durch die Prothese ersetzt werden, sieht man auf jeden Fall, dass du eine Prothese trägst. Vom ästhetischen Standpunkt ist es in dem Fall völlig egal, ob dabei die 2 Zähne überkront sind, oder auch ersetzt. Die 2 hinteren Zähne sind für den Halt der Prothese im Oberkiefer auch entbehrlich.

Ich möchte dir jetzt nicht zu nahe treten, aber mit 35 nur noch 4 Zähne im OK zu haben zeugt nicht davon, dass deine Zähne dir so viel wert waren, dass du sie durch regelmässige Kontrollen beim Zahnarzt, entsprechende Pflege und Mundhygiene, und Prophylaxe (bei uns heißt das Professionelle Zahnreinigung) versucht hast, sie gesund zu erhalten.

Soltest du deine Zähne aufgrund einer Erkrankung so früh verloren haben, entschuldigecich mich. In beiden Fällen würde ich dir zu einer Totalprothese raten, weil die Prognose für den Erhalt der 4 Restzähne ungünstig ist.

1
@mariontheresa

Ich hatte durch einen Unfall mehrere Zahnlücken dann bin ich nach Ungarn gefahren und hab mir dann alle restlichen rausreißen lassen was ein großer Fehler war den ich bekam ein Provisorium dann kam Corona, und ich konnte nicht so richtig wegen der Arbeit und einer eventuell 2 wöchentlichen Quarante fahren und natürlich brach inzwischen das Provisorium, das eigentlich allein schon richtig gut aussah, und jetzt hab ich mich entschlossen es einfach in Österreich machen zu lassen aber ich hab mir nicht gedacht das ich dazwischen ein halbes Jahr ohne Prothese odgl. mein Alttag bestreiten mussbsonst hätte ich es einfach dabei belassen damals und nicht alle zähne reißen lassen. Danwar ich besser dran mit den 2 Zahnlücken, als jetzt mit den geschliffenen Zähnen. Der Zahnarzt ließ diese stehen weil die für den Halt benötigt werden zumindest in Ungarn wäre es so gewesen in Österreiche hab ich mein Leben lang nur schlechte Erfahrungen gemacht mit Zahnärzten

0
@Patrickmayr966

Aber klar es sind viele schlechte Entscheidungen und Vorfälle passiert die dazu führten das ich jetzt so ausseh. Aber mit dem muss ich jetzt leben. Ich kann ich es sowieso nichtmehr ändern. Wer weiß was gewesen wäre wenn ich einen besseren Zahnarzt gehabt hätte der die Leute nicht abfertigt wie am Fließband und wenn ich selber mehr auf mich geachtet hätte. Tja nunnist es leider so. Aber danke und vielen Lieben Dank für deine Meinung und bleib Gesund 😋

0

Was möchtest Du wissen?