Vollkornprodukte besser verträglich machen?

3 Antworten

Eine sanfte Umstellung auf Vollkorn und Vollwert ist sinnvoll und zu empfehlen:

Verstärkt gekochtes Gemüse und gedämpftes Obst essen, ehe man dann später auf Rohkost umstellt bzw. umsteigt. Mit Brotsorten beginnen, die wenigstens 50% Vollkornmehl beinhalten und den Anteil langsam bis auf 100% steigern. Feinkrumige Vollkornbrote bevorzugen. Frühstück langsam durch Schmelzflocken und gekochte Haferflocken ersetzen. Quelle: http://www.hilfe-bei-blaehungen.de/ernaehrung.html

Hallo baghira, ich schließe mich den ausführungen von Britta34 an. Weiterhin möchte ich empfehlen, Vollkornprodukte nicht zusammen mit Marmeladen oder sonstigem Süßem verzehren, denn das begünstigt Blähungen. Viel Erfolg bei der Umstellung - Sallychris

Oft liegt es nur daran, dass man sich nicht genügend Zeit zum Kauen nimmt. Diese Produkte sollten schon im Mund "aufgeschlossen" werden.

Viel kauen und mal mit Wasser spülen. Das könnte helfen.

Grüße

Wie gesund Vollkornprodukte sind, moechte ich Dir Mal nur an einem Beispiel von Weizen zeigen. - Weizenprodukte (Vollkornweizen) erzeugt einen hohen Blutzuckerspiegel. Weizen enthaelt einen ganz einzigartigen Typ an Kohlenhydrate, der Amylopektin-A heisst, der den Blutzuckerspiegel noch hoeher ansteigen laesst als reiner Haushaltszucker und fast jede andere Kohlenhydratquelle der Welt. Aber lese Dir Mal diesen Link durch. http://www.zentrum-der-gesundheit.de/mehl.html

Was möchtest Du wissen?