VKB Ruptur rechtes Knie MRT: Wie sieht es aus mit Kontaktsport z.B. Wrestling, wegen dem Aufprallen des Knies auf die Ringmatte?

Knie - (Knie, Orthopädie, MRT) MRT Knie rechts 1 - (Knie, Orthopädie, MRT) MRT Knie rechts 2 - (Knie, Orthopädie, MRT) MRT Knie rechts 3 - (Knie, Orthopädie, MRT)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

1. sind die Bilder nun absolut unbrauchbar

2. ist die Beratung nicht Aufgabe des Radiologen, das ist Aufgabe des Überweisers.

3. brauchen Sie vorerst nicht mehr an Sport denken

Möchten Sie in Zukunft weiterhin hohe Leistungen im Sport erbringen und das Knie ordentlich belasten können, dann sollten Sie sich mit einer Operation anfreunden.

Hallo

Ja das sind die einzigen Bilder die ich aus der CD entnehmen konnte die meisten Programme konnte ich nicht öffnen.

Sport mache ich sowieso nicht mehr nur noch Bein in komofprtabler Position + Kühlung

Dankeschön für Ihre ausführliche Antwort ich wollte alles versuchen einer OP zu entgehen aber mal schauen was die Orthopäden nächste Woche sagen. Wenn es, wie sie sagen, nötig ist um Sport auf hohem Niveau zu betreiben dann bleibt wohl keine andere Wahl. 

LG

0

Solche Sportarten kannst du mit einen gerissenen Kreuzband nicht mehr machen 

Auch nach der vollständigen Heilung mit Physio drum und dran? Oder ist das auf die jetzige Situation bezogen? 

0
@Shane29

" vollständige Heilung" im Sinne davon, dass es je so wird wie vorher, wird es nicht geben. Wenn dein Knie ansonsten super aussieht und du sehr jung bist wird dein Arzt dir evtl zu einer Operation raten. Kann diese erfolgreich operiert und rehabilitiert werden, können nach einer Zeit von 6-10 Monaten hervorragende Erfolge erreicht werden. Trotzdem besteht immer die Gefahr, dass es ein zweites Mal reißt und dann sollte man versuchen ohne Kreuzband klarzukommen. Beim " Normalbürgern " ohne besonderen Sportwunsch wird heutzutage nicht mehr operiert. 

1
@DanielaD

Keine Operation erhöht aber auch gleichzeitig das Risiko einer frühzeitigeren Arthrose. Sollte man nicht vergessen.

0
@xraynrw

Das ist umstritten. Diesbezüglich hat jeder Arzt eine andere Meinung. Fakt ist: wenn man unter 30 ist und das Knie keine Vorschädigungen hat, sollte man auf jeden Fall die OP versuchen.

0
@DanielaD

Ja ich werde nächste Woche 21 also noch relativ "Jung" ^^ Danke für Ihre ausführliche Meinung, ist gut schonmal so eine Vormerkung zu hören. Das es nicht mehr so wie vorher wird war mir klar weil einmal weg ist weg aber ich werde nicht zu früh mit dem Sport anfangen und die Reha Phase anständig durchziehen und erst einmal die Sicherheit im Knie zurück gewinnen. 6-10 Monate ist lang aber man sollte langfristig denken 

0

Kreuzbandriss JA oder NEIN?

Guten Tag, ich weis das mir hier eigtentlichkeiner eine aussagekräftige Antwort gegebn kann, aber ich hoffe das ich hier eine bessere einschätzung für meine Situation bekomme bevor ich in 3 Wochen eine engültige Diagnose vom Arzt erhalte. Um möglicherweise unnötige Hoffnung in einen nicht Kreuzbandriss zu vermeiden. Man sollte wissen das ich panische Angst vo einer OP und Spitzen (Nadeln ) habe ;D

Das ganze ist so passiert.. vor zirka 5 Wochen habe ich mir beim Fußballspielen mein Knie verdreht. Das ganze hat sich echt scheiße angefühlt. Ich spürte alle Bänder in meinem Knie es war eingefühl wie wenn semtliche Bänder von rechts nach links gesprungen wären. Ich hatte auch sofort starke schmerzen und wusst das ich mich evtl schwer verletzt habe. Ich musst auch mit einer Trage vom Platz getragen werden. Jedoch hab ich meiner Meinung nach kein Knacken beim verdrehen des Knies gehört was typisch für ein Kreuzbandriss ist, jedoch ging das ganze so schnell das ich es auch überhört haben könnte. In der Kabine ist mir dann beim aufsitzen von der Trage auf ein schlag total schlecht und schwindlich geworden. Ich dachte ich flieg jeden Moment um. Das war so das erste Signal in meinem Kopf das auf einen Kreuzbandriss hindeutete. Ich bin dann heimgebracht worden und hatte gleich am nächsten Tag ein MRT Terimin dort wurde dann im Arzt befund eine Rubtur des Vorderen Kreuzbandes festgehalten. Also ein Abriss des vorderen Kreuzbandes. Als erstes war ich total am Boden terzört und fertig mit den Nerven. Natrülich hab ich mir eine zweite Meinung wengige Tage später bei einem Kniespezialisten geholt. Der meinte das man demnächst eh keine OP ansteht weil mein Knochen 4 mm eingedellt ist. Und das Knie sei so geschwollen und eingeblutet gewesen beim MRT Termin das er zwar erkennen kann das das Kreuzband was abbekommen hat aber er nicht sicher sagen kann ob es durch ist das könnte er erst in 6-8 Wochen wenn das Knier abgeschwollen ist. Das war natürlich Erleichterung Pur für mich. Und mitlerweile hab ich jeden Tag mehr Hoffnung das es doch nicht gerissen ist. Ich hatte Krankengymnastik welche ich nach 6 mal (4 Wochen) nicht mehr besuchen musst weil das Knie wieder voll bewegungsfähig ist und so gut wie fast gar nciht mehr geschwollen ist. Mitlwerweile trage ich auch keine Schiene mehr und kann schmerzfrei laufen wüsste ich nicht das es ein evtl kreuzbandriss ist würde ich vielleicht schon heute wieder mit Fußballtraining anfangen. Ich mach sogar zum Muskelaufbau kniebeugen auf einbeinig auf dem verletzten Knie ohne dabei schmerzen und Probleme zu haben. Das einzige was bisher negatives passiert ist das mir mein knie zweimla leicht weggeknackst ist wobei das nciht sehr schlim war das war nur ganz leicht und hat kurz wehgetan aber das knie ist nicht angeschwollen und ich konte nach einer minute wieder normal draufstehen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder Ahnung wie weit ein gerissenes Kreuzband das Knie beeinträchtigt. Vielen Dank!

...zur Frage

Schwellung an beiden Knie aber keine Schmerzen?

Hi,

Ich hatte vor einem und zwei Jahren links dann rechts eine Meniskus OP. Links (innen meniskus, rechts aussen meniskus) Vor 5 Jahren links eine VKB Plastik. Seid den letzten beiden OPs habe ich an beiden Knien Schwellungen die nur zu sehen sind wenn ich Stehe oder mein bein Strecke. Beim Strecken und Beugen kommen jeweils keine Schmerzen auf. Die Schwellung ist ausserhalb unter der Kniescheibe auf beiden Seiten. Hoffa wuerde ich ausschliessen da keine Bewegungseinschraenkung oder schmerzen. Was ich manchmal fuehle ist eine Art Nadelstechen. Wuerde daher auf Nerven tippen aber das gibt doch keine Schwellungen oder? Mein Physiotherapeut meinte schwer zu sagen aber da keine schmerzen oder Bewegungseinschraenkung sollte es nichts schlimmes sein.

Hatte schonmal jemand etwas aehnliches?

...zur Frage

Sehr starke Kreuzbandüberdehnung - hat jemand damit Erfahrung (Tipps)?

Hi

ich habe mich vor 3 Wochen beim Training verletz, in dem ich eine Flanke abgefangen habe. bin ich bei der Landung weg gerutsch und habe mir das rechte knie verdreht

daraufhin war ich beim Arzt und wuede zum MRT geschickt.

beim MRT kam raus das ich mir mein Kreuzband sehr sehr stark überdehnt habe und mein innen Meniskus geprellt/ gequetscht ist.

was ist eine sehr starke Kreuzbandüberdehnung?

wie lange dauert sowas circa. ?

Hat jemand Erfahrung damit, also kann mir jemand einen Tipp geben was ich eventuell beachten sollte?

...zur Frage

Täglich andauernde Kopfschmerzen - MRT liegt vor. Was fällt auf?

Hey,

ich habe seid längerer Zeit Tag für Tag sehr starke Kopfschmerzen und Schwindelgefühle. Diese äußern sich vor allem im vorderem Schädelbereich bzw. auch sehr stark hinter den Augen, in der Stirn und Schläfe.

Die schmerzen ziehen sich in der Regel den ganzen Tag über hin. Ich kann die schmerzen nur sehr schlecht beschreiben.

Ich würde sie aber weniger als ein stechenden Schmerz beschreiben, sondern eher als eine Art Druckgefühl. Auch fühle ich mich immer der schlapp, so wie wenn man richtig Müde ist und man die Augen schwer aufhalten kann.

Während ich die schmerzen habe kann ich mich auch nur sehr schwer konzentrieren, was besonders jetzt in der Hausarbeitenphase sehr blöd ist.

Was ich jedoch ziemlich seltsam finde, ist dass die Kopfschmerzen den ganzen Tag über umso schlimmer sind, wenn ich die Nacht davon länger geschlafen habe. Also wenn ich beispielsweise diese Nacht nur 6 Stunden schlafen würde und um 6 oder 8 aufstehen sollte, würden die Schmerzen mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nahe Null sein. Habe ich jedoch 10 Stunden oder mehr geschlafen sind diese echt extrem, bis zum Abend hin, dann lassen diese langsam nach.

Ich war bereits bei Hausarzt, Augenarzt, HNO und beim Neurologen.

Probleme in den Augen sollte ich dem Arzt nach nicht haben. Jedoch beim HNO wurde festgestellt, dass ich einen ziemlichen Engstand in der Nase habe. Sprich es kommt, zumindest auf einer Seite, sehr wenig Luft durch. Es wurde mir gesagt, dass meine Nasenscheidewand ein wenig krumm ist und meine Schwellkörper anscheinend angeschwollen sind. Als ich dann auch noch die Kopfschmerzen angesprochen habe, meinte er ja es könnte auch daher kommen. Mir wurde jedoch empfohlen, dass bevor ich dort was machen lasse ein MRT machen lassen soll. Dies habe ich auch gemacht.

Da man jedoch in Hamburg erst nach ca. mind. 1-2 Monaten einen Neurologen Termin bekommt, hätte ich gerne vorab gerne gewusst ob an den Aufnahme irgendwas auffällig oder aufschlussgebend ist. Besonders gerne hätte ich gewusst, ob es eurer Meinung nach, in Bezug auf die Aufnahmen, eine Operation oder Behandlung an der Nase nötig ist. Denn besonders dort sieht es selbst für mich als Laien ein wenig auffällig aus. Ich werde auf jeden Fall noch einen Facharzt aufsuchen, jedoch bietet sich hier die Möglichkeit gleich mehrere voneinander unabhängige Beurteilungen, Meinungen und Erfahrungen zum erhalten.

Mit freundlichen Grüßen, Nico

...zur Frage

Röntgen-Reizbestrahlung

wo sollte man die Reizbestrahlung vornehmen lassen, in einer Praxis oder in einer Klinik,? wer hat Erfahrung.?

...zur Frage

2 Probleme bitt versuchen mir zu helfen(Kreuzbandriss)

Hallo, ich bin 24 und spiele Fußball und bin Torhüter. Ich habe mir vor einer Woche das Kreuzband gerissen beim Fußball(spiele Bezirksliga). Die Diagnose nach dem MRT lautet Ruptur des vorderen Kreuzbandes. Mein Doc meinte ich muss das operieren lassen.

Jetzt gibt es ein Problem ich habe ab 01.08.2013 eine Ausbildung begonnen und jeder weiß wenn ich jetzt lange ausfalle (4-6 Wochen AU) das ich dann gekündigt bin wegen Probezeit. Ich habe zu meinem Doc gesagt das ich erst nach der Probezeit operieren lassen kann da meinte er naja da brauchst es gar nicht mehr machen!

Zum anderen will ich schnellstmöglich wieder im Tor stehen und habe ich gelesen das man es schaffen kann durch Muskelaufbau ohne OP weiter Fußball zu spielen und damit auch Arbeiten gehen zu können. Was würdet Ihr machen?kann mir evtl zu den Problemen jemand helfen(Meinungen, Gedanken)?? Ich glaube hier eher im Bezug auf Fußball mit Kreuzbandriss!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?