VKB Ruptur rechtes Knie MRT: Wie sieht es aus mit Kontaktsport z.B. Wrestling, wegen dem Aufprallen des Knies auf die Ringmatte?

Knie - (Knie, Orthopädie, MRT) MRT Knie rechts 1 - (Knie, Orthopädie, MRT) MRT Knie rechts 2 - (Knie, Orthopädie, MRT) MRT Knie rechts 3 - (Knie, Orthopädie, MRT)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

1. sind die Bilder nun absolut unbrauchbar

2. ist die Beratung nicht Aufgabe des Radiologen, das ist Aufgabe des Überweisers.

3. brauchen Sie vorerst nicht mehr an Sport denken

Möchten Sie in Zukunft weiterhin hohe Leistungen im Sport erbringen und das Knie ordentlich belasten können, dann sollten Sie sich mit einer Operation anfreunden.

Hallo

Ja das sind die einzigen Bilder die ich aus der CD entnehmen konnte die meisten Programme konnte ich nicht öffnen.

Sport mache ich sowieso nicht mehr nur noch Bein in komofprtabler Position + Kühlung

Dankeschön für Ihre ausführliche Antwort ich wollte alles versuchen einer OP zu entgehen aber mal schauen was die Orthopäden nächste Woche sagen. Wenn es, wie sie sagen, nötig ist um Sport auf hohem Niveau zu betreiben dann bleibt wohl keine andere Wahl. 

LG

0

Solche Sportarten kannst du mit einen gerissenen Kreuzband nicht mehr machen 

Auch nach der vollständigen Heilung mit Physio drum und dran? Oder ist das auf die jetzige Situation bezogen? 

0
@Shane29

" vollständige Heilung" im Sinne davon, dass es je so wird wie vorher, wird es nicht geben. Wenn dein Knie ansonsten super aussieht und du sehr jung bist wird dein Arzt dir evtl zu einer Operation raten. Kann diese erfolgreich operiert und rehabilitiert werden, können nach einer Zeit von 6-10 Monaten hervorragende Erfolge erreicht werden. Trotzdem besteht immer die Gefahr, dass es ein zweites Mal reißt und dann sollte man versuchen ohne Kreuzband klarzukommen. Beim " Normalbürgern " ohne besonderen Sportwunsch wird heutzutage nicht mehr operiert. 

1
@DanielaD

Keine Operation erhöht aber auch gleichzeitig das Risiko einer frühzeitigeren Arthrose. Sollte man nicht vergessen.

0
@xraynrw

Das ist umstritten. Diesbezüglich hat jeder Arzt eine andere Meinung. Fakt ist: wenn man unter 30 ist und das Knie keine Vorschädigungen hat, sollte man auf jeden Fall die OP versuchen.

0
@DanielaD

Ja ich werde nächste Woche 21 also noch relativ "Jung" ^^ Danke für Ihre ausführliche Meinung, ist gut schonmal so eine Vormerkung zu hören. Das es nicht mehr so wie vorher wird war mir klar weil einmal weg ist weg aber ich werde nicht zu früh mit dem Sport anfangen und die Reha Phase anständig durchziehen und erst einmal die Sicherheit im Knie zurück gewinnen. 6-10 Monate ist lang aber man sollte langfristig denken 

0

Kann mir jemand meinen MRT- Bericht erklären???

Hallo, ich habe mir gestern meinen MRT Bericht beim Orthopäden geholt, da ich leider erst Ende des Monats einen Termin zur Besprechung habe. Ich hoffe ihr könnt mir evtl. helfen diesen etwas besser zu verstehen und mir sagen was im Falle dieser Diagnose aus ärztlicher Sicht wohl getan werden sollte. Ich habe schon seit einigen Jahren Probleme in beiden Knien wie z.B. Knacken, Blockadegefühl, usw..Ich bin wohl auch leider erblich in dieser hinsicht etwas voebelastet, meine Mutter hatte schon in jungen Jahren mehrere Knieoperationen mit letztendlich kompletten Beinbegradigungen an beiden Seiten. Ich hatte am 01.01.2012 einen Skiunfall mit der vorläufigen Diagnose VKB Ruptur und evtl. inneres Kreuzband angerissen. Nach dem MRT folgender Befund:

Komplette Ruptur des vorderen Kreuzbandes. Irregulärer Verlauf des proximalen und distalen Stumpfes. Synovailitis in der Intercondylarregion. Kein Nachweis einer Beschädigung des hinteren Kreuzbandes.

Ausgeprägter bone bruise und einzelne kleine Infraktionslinie in der Spongiosa im dorsalen Abschnitt des medialen Condylus tibiae und des lateralen Condylus tibiae. Kein Nachweis eines bone bruise im Femur.

Kein Nachweis einer Ruptur des Ligamentum collaterale mediale. Kleiner vertikaler Riss des Hinterhornes des medialen Meniskus. Kein Nachweis eines Dislokation der Fragmente. Diffuse ödematome Veränderung im Vorder- und Hinterhorn des lateralen Meniskus wie bei mukoider Degeneration. Vertikale Rissbildung im Vorderhorn. Kein Nachweis einer Dislokation der Fragmente.

Starker Gelenkerguss. Retropatellarer Knorpeldefekt von Grad 3 lateral. Chondropathie von Grad 2 ventral am medialen Condylus des Femurs.

Bursitis prä- und infrapatellaris. Mäßige distale Tendinopathien der Quadrizeps- und Patellasehne. Diffuse Ansammlungen vom roten Knochenmark im Ober- und Unterschenkelknochen.

Ich habe michschon mal etwas schlau gemacht und verstanden das das VKB gerissen ist und das Innenband aber nicht, das beide Menisken wohl risse haben und Knorpel beschädigt sind, aber vielleicht können sie mir helfen den Befund etwas besser zu versten und mir sagen was außer der (schon geplanten) VKB Rekonstruktion sonst noch so auf mich zukommt! Ich habe zur Zeit eine Donjoy-Schiene und laufe ohne Krücken. Wäre auch eine Entlastung durch Krücken bis rur OP sinnvoll?

Vielleicht hat ja jemand Ahnung! Danke und liebe Grüße Yvonne

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?