Frage von Shane29, 54

VKB Ruptur rechtes Knie MRT: Wie sieht es aus mit Kontaktsport z.B. Wrestling, wegen dem Aufprallen des Knies auf die Ringmatte?

Hallo zusammen, ich bin letzten Freitag beim Fußball im Lauf umgeknickt. Schon da hatte ich gemerkt das irgendwas nicht stimmt, weil ich in dem Moment unheimliche Schmerzen und einen Schock hatte.

Jedenfalls wurde ich von einem Krankenwagen zum Krankenhaus gefahren und dort sagte der Arzt nach einem Röntgen ( wahrscheinlich weil ich da noch gehen konnte ) das ich ''nur'' eine Kniegelenkdistorsion hätte und ich muss sagen ich war sehr erleichtert. Dennoch habe ich mir ein Termin beim Radiologen für einen MRT besorgt da ich am nächsten Tag mein Knie nicht weniger als 90° beugen konnte. Ich hatte fleißig gekühlt und Ibuprofen600 genommen mein Knie ist kaum oder nur ganz wenig angeschwollen, deswegen hatte ich mir gedacht '' okay vielleicht ist es der Meniskus ''

Gestern war ich beim Radiologen wegen einem MRT, ich komme rein der Arzt sagt '' Typische Fußballerverletzung es tut mir leid Kreuzbandriss'' und schreibt im Kurzbefund '' VKB- Ruptur. ''

Damit hätte ich niemals gerechnet ich meine ok ich kann mein Bein nicht weniger als 90° Beugen und kann nur humpelnd gehen (laufe mit Krücken!) da ich mein Bein auch nicht voll durchstrecken kann. Ich kann das Bein auch nicht ganz belasten ist ein bisschen instabil, kann paar Sekunden darauf balancieren.

Was sagt ihr zu den Bildern? Weil ich bin schon ziemlich ratlos der Radiologe hat mich nicht wirklich beraten sondern in 2 min abgefrühstückt. Ich habe aber nächsten Mittwoch schon einen Termin bei einem Orthopäden.

Ach und übrigens mache ich auch noch Wrestling, da kommt man mal gerne des öfteren ( aber mit Volleyball Knieschonern ) auf die Ringmatte auf. Ich meine besser als Fußball ist es allemal (da keine plötzlichen Drehbewegungen usw) aber Knie Kontakt mit dem Boden mit dem Ringboden, ist das gefährlich? LG Shane

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xraynrw, 40

Hallo,

1. sind die Bilder nun absolut unbrauchbar

2. ist die Beratung nicht Aufgabe des Radiologen, das ist Aufgabe des Überweisers.

3. brauchen Sie vorerst nicht mehr an Sport denken

Möchten Sie in Zukunft weiterhin hohe Leistungen im Sport erbringen und das Knie ordentlich belasten können, dann sollten Sie sich mit einer Operation anfreunden.

Kommentar von Shane29 ,

Hallo

Ja das sind die einzigen Bilder die ich aus der CD entnehmen konnte die meisten Programme konnte ich nicht öffnen.

Sport mache ich sowieso nicht mehr nur noch Bein in komofprtabler Position + Kühlung

Dankeschön für Ihre ausführliche Antwort ich wollte alles versuchen einer OP zu entgehen aber mal schauen was die Orthopäden nächste Woche sagen. Wenn es, wie sie sagen, nötig ist um Sport auf hohem Niveau zu betreiben dann bleibt wohl keine andere Wahl. 

LG

Antwort
von DanielaD, 28

Solche Sportarten kannst du mit einen gerissenen Kreuzband nicht mehr machen 

Kommentar von Shane29 ,

Auch nach der vollständigen Heilung mit Physio drum und dran? Oder ist das auf die jetzige Situation bezogen? 

Kommentar von DanielaD ,

" vollständige Heilung" im Sinne davon, dass es je so wird wie vorher, wird es nicht geben. Wenn dein Knie ansonsten super aussieht und du sehr jung bist wird dein Arzt dir evtl zu einer Operation raten. Kann diese erfolgreich operiert und rehabilitiert werden, können nach einer Zeit von 6-10 Monaten hervorragende Erfolge erreicht werden. Trotzdem besteht immer die Gefahr, dass es ein zweites Mal reißt und dann sollte man versuchen ohne Kreuzband klarzukommen. Beim " Normalbürgern " ohne besonderen Sportwunsch wird heutzutage nicht mehr operiert. 

Kommentar von xraynrw ,

Keine Operation erhöht aber auch gleichzeitig das Risiko einer frühzeitigeren Arthrose. Sollte man nicht vergessen.

Kommentar von DanielaD ,

Das ist umstritten. Diesbezüglich hat jeder Arzt eine andere Meinung. Fakt ist: wenn man unter 30 ist und das Knie keine Vorschädigungen hat, sollte man auf jeden Fall die OP versuchen.

Kommentar von Shane29 ,

Ja ich werde nächste Woche 21 also noch relativ "Jung" ^^ Danke für Ihre ausführliche Meinung, ist gut schonmal so eine Vormerkung zu hören. Das es nicht mehr so wie vorher wird war mir klar weil einmal weg ist weg aber ich werde nicht zu früh mit dem Sport anfangen und die Reha Phase anständig durchziehen und erst einmal die Sicherheit im Knie zurück gewinnen. 6-10 Monate ist lang aber man sollte langfristig denken 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community