Vitamin B Spritzen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vitamin B-Spritzen bezeichnet man auch als Aufbauspritzen. Sie regen die Blutbildung an und fördern häufig auch den Appetit. Bei Erschöpfungszuständen und nach Krankheiten bessern sie meist das Allgemeinbefinden. Spritzen sind grundsätzlich den teueren Vitasprint-Fläschchen vorzuziehen. Denn sie gehen direkt ins Blut.

Die Spritzen werden meist auch von den KK bezahlt,wenn der Arzt es für medizinisch Notwendig hält.

0

Vitamin B zu spritzen ist schon eine sehr radikale Form der Vitaminkur. Vielleicht lag hier eine andere Erkrankung vor und sie hat nicht genügend Vitamin B (vor allem Vitamin B12) aufnehmen können. Für die meisten Menschen ist es besser, wenn man Vitamin B dauerhaft als Nahrungsergänzung einnimmt - dann sind die Vitaminspeicher permanent gut gefüllt. Vitamine helfen nämlich gut bei Erschöpfungssyndrom und Burnout.

ich kann dir da ein komplexes Präparat empfehlen, dass neben Vitamin b12 noch andere Heilpflanzen enthält. Narocor ist nicht ganz billig aber, es enthält alle empfohlen Pflanzen zur Stärkung des Herzen und der Gesundheit.

Gruß, Tim

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?