Vitamin A gegen unreine Haut? Erfahrungen und Tipps?

2 Antworten

Wie kommst Du auf Vitamin-A-Mangel?

In Lebertran bekommst Du gut Vit A, morgens zum Frühstück 1-2 EL gekühlt einnehmen, danach noch etwas essen (sonst stößt er auf; Fett lockert den Muskel zur Speiseröhre hin).

Normalerweise ist der B-Vitaminmangel schuld an Hautproblemen. Guck mal im Vitalstoff-Lexikon.de unter B-Komplex und dann rechts "Mangelsymptome", eigentlich alle (außer B1) sind hautrelevant.

Das würde auch zum Stress passen. Stress verbraucht (durch die höhere Nervenarbeit) Unmengen an Magnesium und Vit B. Mg soll die Bs aktivieren, das alleine kann dann schon zum Nichtfunktionieren der Bs führen. Aber meist fehlen die auch.

Ich persönlich fahre sehr gut mit https://www.lifeextensioneurope.com/bioactive-complete-b-complex-60-vegetarian-capsules; wenn Du nur wenig wiegst, wären die schwächeren auch geeignet https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/vitamin-b-komplex-ratiopharm-60-st-ratiopharm-gmbh-pzn-4132750.html#produktinformation

https://www.amazon.de/Monatsvorrat-Magnesiumstearat-Kr%C3%A4uterhandel-Sankt-Anton/dp/B01JSCKZW8/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1489081472&sr=8-1-fkmr0&keywords=st+anton+magnesium

Ich achte immer darauf, dass meine Haut viel an der frischen Luft ist und damit auch ein wenig Vitamin D abbekommt- aber aufpassen nicht stundenlanges Sonnenbaden, aber ein wenig verbessert das Hautbild um einiges. Ich nehme auch Schüsslersalze ein, lass dich da mal am besten von einem Apotheker, oder auch einem Heilpraktiker beraten. Zusätzlich achte ich auch darauf keine Süßigkeiten oder ähnliches zu essen, bzw auch auf Milchprodukte zu verzichten. Eine andere Möglichkeit ist das regelmäßige Salzbäder für das Gesicht.

Augenringe und Jodmangel. Erfahrungen?

Hallo an alle liebe Leute, die sich die Zeit nehmen, mein Anliegen durchzulesen. Und zwar bin ich weiblich, 22, ca. 1, 60 groß und wiege 50 KG. Ich habe ein ernstes Problem, was mich psychisch so belastet, dass ich meine Hoffnungen auf noch so kleine Diagnosen setze. Dunkle Augenringe (und zwar nicht wegen zu wenig Schlaf) Und zwar war ich im Baby und Kleinkindalter ein sehr lebhaftes Kind ohne Augenringe. Ab dem 7 Lebensjahr wurden sie immer dunkler und dunkler, dass die Leute mich auf der Straße ansprechen, ob ich Drogen nehme. Es wurde Neurodermitis diagnostiziert, der sich durch Ausschlag an den Armen und Beinen nach dem Verzehr von Schokolade verdeutlichte. Danach wurde ich, bis ich 15 wurde, mit Anweisungen von Dermatologen, mit allen möglichen Mitteln eingeschmiert, darunter auch Kortison. Mit zunehmenden Alter hat die ganze Therapie zumindest dazu geführt, dass ich nun eine weichere Haut habe und ich ganz normal Schokolade essen kann. Der Ausschlag ist nun kaum vorhanden. Auch war ich sehr oft in Krankenhäusern, da ich nebenbei wegen der trockenen Haut mit Abszessen zu kämpfen hatte. Vor gut einem Jahr war dann der letzte Eingriff, da ich danach zum Immunologen geschickt wurde. Es bestand ein selektiver IgA Mangel und Mangel im Komplementensystem (MBL-Mangel), darunter auch ein Vitamin D Mangel, wo man mir gleich Vitamin D Pillen verschrieb und ich ein Jahr genommen habe. Da meine Augenringe noch immer so stark waren (und in der Familie niemand mit so starken Augenringen zu kämpfen hatte, wie ich) Habe ich mir gleich die Schilddrüse untersuchen lassen. Meinen Vitamin D Mangel habe ich ausgeglichen, die Schilddrüse war auch in Ordnung, allerdings bestand jetzt ein Jodmangel, was sich ja auch unter anderem dadurch ankündigt, wenn Augenringe entstehen. Ich möchte wissen, ob vielleicht der Jodmangel tatsächlich an meinen Augenringen schuld ist und ob es Menschen unter euch gibt, die danach besser um die Augen aussahen, nachdem sie den Jodmangel beseitigt haben. Ich nehme seit ungefähr einer Woche jeden Tag 100 mikrogramm Jod zu mir und kann mir darunter sehr wenig vorstellen, da ich schon immer viel Fisch aß und das Essen mit Jod angereichert habe. Meine Hoffnungen, ein besseres, gesundes Aussehen zu haben, schwinden dahin - ich habe sogar eine Trinkkur gemacht, versuche so oft raus zu gehen wie Möglich, aber es wird einfach nicht besser. Und durch viel Schminken scheinen die Augenringe leider auch durch. Ich hoffe, ich finde viele glückliche Menschen, die gute Erfahrungen mit Jodtabletten gemacht haben.

...zur Frage

Dauerstress -> Haut irritiert -> Hormonflecken auf dem Rücken -> MiniWucherungen

Hallo,

ich (26) suche in Kürze einen Hautarzt auf. Würde mich dennoch über ein paar Erfahrungsberichte von euch freuen.

Mein Allgemeinarzt hat mich mehrmals untersucht. Die Blutwerte waren tatsächlich in grünem Bereich. Bis auf Vitamin D3, da war der Wert im Keller. Urin Tests wurden ebenfalls durchgeführt: Keine Keime. Ich habe, im Übrigen, schon des Öfteren die Blutwerte checken lassen.

Erleide zur Zeit viel Streß und schlafe nicht wirklich gut, wegen meiner Wohnung, weswegen ich bald ausziehen werde. (Dauert noch ein wenig)

Mir ist ständig kalt, ich habe Schüttelfrost und Gliederschmerzen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist es eine verschleppte "Sache". Das ist schon 2 Jahre her. Mir ist immer noch ständig kalt. Ich laufe im Winter mir 3 Pullis rum und 4 T-Shirts rum.

Mein Arzt hat beim Abtasten einen irritierten Magen diagnostiziert. Er soll annscheinend schon sehr empfindlich geworden sein. Sobald mir kalt ist, zwickt mein Magen und es schmerzt. Mein Herz stolpert ein wenig. Verspüre bei Kälte Herz-Rythmus-Störungen.

Meine Kopfhaut juckt fürchterlich und Schuppen bildet sich auch gelegentlich. Ich ernähre mich nicht wirklich gut. (Früher schon), aber wegen dem Stress keine Lust auf nichts. Ich trinke zwar 1,5 Liter Mineralwassser am Tag, aber dafür mindestens 0,5 Liter Cola. Über den Tag verteilt.

Ich habe auf dem Rücken solche braunen Hormonflecken, die haben sich plötzlich gebildet, als ich VitaminD3 hoch dosiert (10.000 Einheiten) zu mir genommen habe. Vielleicht hat das was mit der Einnahme auf sich?

Auf dem Bauch sind mir plötzlich 2-3 kleine mini - klumpen gewachsen. Ich weiss nicht wie ich es erklären soll. Warzen? Mini Wucherungen? Das haben ja gewöhnlich viele Leute, aber ich hatte so Etwas noch nie. Vielleicht sind das Ablagerung. Meine Haut erscheint mir auch ein wenig irritiert zu sein.

Mein Rücken ist wahrschein auch blockiert. Ich habe mal Dehnübungen gemacht, das wirkte sehr befreiend. Muss ich sagen.

Mein Urin wies zwar keine Keime auf, aber dafür befanden Leukozyten im Urin. Das stand zumindest so auf dem Laborbericht.

Was meint ihr denn? Könnt ihr vielleicht Erfahrungen austauschen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?