Virusgrippe

5 Antworten

Hallo Ingeborg,

im Normalfall dauert eine Grippe ca. 10  Tage. IN Deinem Fall kannst Du nur eins tun Dein Immunsystem massiv unterstützen.

Also es gibt so gewisse Dinge die sich natürliche Antibiotika nennen. Auch JHühnersuppe hat etwas was Dich dabei unterstützt

Ja und dann gibt es Früchte an denen die Meisten vorbei gehen weil sie nicht unbedingt ..aber sieh einmal nach was so eine Kiwi für Inhaltsstoffe hat. dazu Mango udgl. Ich habe mir beim Discounter Nor... letzte Woche  Sanddornmuttersaft gekauft. Schmeckt richtig Scheußlich ist aber massiv gesund. Auch Meerrettich - Ingwer usw. ist sinnvoll aber weniger wenn es gekocht ist. sondern roh. Unter Umständen halt zum Ketchup....

Auch Winterrettich bzw. Zwiebel schneiden in ein Glas und Honig drüber und in die Sonne stellen. Da kommt so ein Saft raus. riecht absolut nicht gut und schmeckt ebenso ist aber nicht ungesund.

Hier unter Punkt 2.

https://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-vorbeugen-bzw-bekaempfen

Allerdings nun nicht hoffen das Übermorgen 12 h alles OK ist es braucht trotzdem etwas  Geduld. 

Bis dahin gute Besserung Stephan

Erklären kann ich das nicht.

Wir haben sehr gute Erfahrungen gemacht mit der Umstellung auf absolute Rohkost, vor allem Ananas (reif! sonst beißt sie), meist Obst, aber auch Möhren und Gurken, dazu Nüsse / Samen und ein bißchen Marzipan aus Sesam und gutem Rapshonig. Auch Salat mit viel Rapsöl und Apfel-Essig.

Dazu ansteigende Fußbäder, Einläufe, natürlich Bettruhe, Quarkwickel an besonders schmerzenden Stellen (Hals, Kopf, Brust), viel lauwarmes Wasser

auf jeden Fall meiden:

Zucker und Auszugsmehl, auch altes Vollkornmehl, Fleisch und Milchprodukte. Das belastet alles die Verdauung zu sehr. Und im Darm sitzen 70% des Immunsystems...

Bei uns wurde nichts gemessen, wir haben uns telefonisch krankschreiben lassen; ich hatte 6 Patienten gleichzeitig zu betreuen, und der eine, der nach ener Woche wieder arbeiten ging, plumpste noch 4 Wochen lang jeden Freitagmittag direkt ins Bett und blieb da, bis er Montagfrüh wieder losging...

Also bleib im Bett!


Lasse dir doch mal vom Arzt genau erklären welche Blutwerte schlecht sind und bitte um den Laborbogen.

Eine Grippe dauert eben seine Zeit, du solltest sie auch total auskurieren, denn wenn du es nicht machst, kann sie Probleme am Herzen machen.

Schwächen Antibiotika den Körper?

Guten Morgen,

Ich bin schon seit über einer Woche (Vorletzter Donnerstag) krank. Mich hat die Grippe erwischt & seit Montag nehme ich Antibiotikum (Cefurox Basics 500mg, 2 mal täglich auf 6 Tage),weil sich bei mir die Ohren & die Nasennebenhöhlen entzündet haben & bin mega schlapp & müde. Meine Grippesymptome haben deutlich nachgelassen bis auf schnupfen & einem verschleimten Brustkorb mit Atembeschwerden & Husten geht es mir besser. Nur andererseits geht es mir schlecht, weil ich sehr schlapp & müde bin. Am Donnerstag wurde vorsichtshalber ein Ekg gemacht & das herz abgehört alles in ordnung. Nur meine angst ist es, dass ich die Grippe verschleppe.. Bin ich so schlapp vom Antibiotikum oder werde ich einfach nicht gesund? Hat jemand erfahrung mit dem Medikament? & wie lange sollte ekne grippe maximal dauern? Ist über eine Woche zuviel?

...zur Frage

Hallo, ist es normal nach über 2 Wochen noch eine Grippe in sich zu tragen?

Hallo, ich habe am 29.2 nach dem Aufstehen plötzlich einen Hustenreiz entwickelt und bekam schlimme Kopfschmerzen, Fieber messen ergab ~39grad, also ab zum Arzt, dieser schrieb mich die ganze Woche krank, bis zum Wochenende ging das Fieber zurück und so wollte ich am folgenden Montag wieder zur Arbeit. Montag war da noch alles ok, Dienstag Abend, nach einem langen Ausflug mit meiner besseren Hälfte über die hiesige Einkaufsmeile verspürte ich wieder eine totale Abgeschlagenheit und beschloss Mittwoch wieder zum Arzt zu gehen, dort Fieber gemessen: 37,5- Ca 38,5 grad, also wurde ich den Rest der Woche krankgeschrieben und ging nun heut morgen wieder zur Arbeit (vielleicht nicht so schlau?). Meine Symptome sind erhöhte Temperatur zwischen 37,1-37,8 grad, trockener Reizhusten der einen nachts nicht schlafen lässt, und beim Husten, Niesen, schlucken schmerzen im Hals (gefühlt links und rechts vom Rachen, zudem ein gelblich,grünlich, bräunlicher Auswurf aus Nase und Mund. Zudem extremer Nachtschweiß der mich in der Nacht immer wieder hochschnellen lässt und mich 2-3 mal die Klamotten wechseln lässt. Vom Arzt wurde Blut abgenommen und bestätigt dass es sich nicht um Bakterien handelt sondern eine Influenza Erkrankung vorliegt.

Zu meiner Person, bin 33 Jahre jung und eigentlich viel draußen unterwegs. Ernährung bestand die letzten 2 Wochen fast nur aus Tees, Schonkost. Bin extremer Allergiker (Hausstauballergie,Gräser etc) Zudem habe ich eine Angststörung die mich hochsensibel werden lässt sobald ich das Wort:Krebs, nur lese. Ich hoffe jemand kann meine Gedanken etwas zerstreuen, da mein Arzt keine Medikation vorgibt und viel auf meine Allergien schiebt.

Mfg

...zur Frage

Seit Wochen Schleimbildung: Grippe nicht abgeklungen?

Vor einigen Wochen hatte ich eine Grippe die auch einherging mit starkem Husten und Schleim im Halsbereich. Der Schleim saß recht locker, so dass ich ihn gut abhusten konnte. Nun ist die Grippe schon längst abgeklungen, die Schleimbildung ist aber immer noch da, wenn auch nicht mehr in dem Maße wie zu der Erkrankung. Gerade morgens muss ich immer noch Schleim abhusten-teilweise auch tagsüber. Was kann das sein, ist die Grippe doch nicht vollständig abgeklungen? ISt das noch so etwas wie eine Nachwirkung?

...zur Frage

Magendarmgrippe oder Normale Grippe?

Hallo Meine Schwester hat seit 3Tagen Durchfall &ihr geht es schlecht . Aber sie hat auch sehr Starken Husten &Schnupfen Kopfschmerzen Gliederschmerzen &so weiter Könnte das einen Magendarmgrippe oder eine normale Grippe sein lg

...zur Frage

Mein Herz tut weh?

Bei mir ist es so, dass mir seit 2 Tagen das Herz manchmal weh tut. Ich hatte das schon mal vor ein paar Monaten, aber der Arzt sagte, dass das von einer Grippe mit starken husten kam, die ich hatte. Jetzt ist es so, dass ich vor einer Woche eine Mandelentzündung hatte, wieder mit husten. Kommt das wieder davon oder ist das was anderes? Ich weiß auch, dass niemand von euch das sicher sagen kann, was ich habe, aber ich möchte nicht wieder um sonst zum Arzt, wie letztes mal.

...zur Frage

Hat jemand auch so eine komische Erkältung?

Hallo, seit 6 Wochen habe ich mit einer Erkältung zu tun, die sehr hartnäckig ist. Ist ja fast wie eine Grippe. Neben leichtem Fieber, seit vier Wochen immer über 37 Grad, dann Beschwerden in der Nasennebenhöhlen mit Entzündung. Seit Wochen habe ich einen Reizhusten unhd ich fühle mich schlapp. Jetzt war ich schon dreimal beim Arzt. Die Lunge ist geröngt worde. Der Arzt meinte, vielleicht eine atypische Lungenentzündunge. Dann habe ich schon zwei Sorten Antibiotika eingenommen. Nächste Woche habe ich noch einen Kontrolltermin. Ist hier jemand, der auch so eine komische Erkältung hat, die dazu noch so hartnäckig ist? Wie sah deine Behandlung aus? Was hat dein Arzt gemacht????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?