Vigil/Modafinil welche Dosis als Anfänger?

3 Antworten

Die Idee mit 1/4 ist gut. Generell sollte man mit einer möglichst niedrigen Dosis beginnen. Ich kann aus Erfahrung berichten. Als ich Modafinil das erste Mal eingenommen hatte bekam ich heftige Kopfschmerzen und Schwindelgefühle. Ich habe die Dosis dann auf 50 mg reduziert, und schließlich zweimal über den Tag verteilt eingenommen. Dann ging es mit den Nebenwirkugnen. Viele nützliche Infos über Modafinil und Vigil findest due auch auf dieser Seite:

http://www.gehirn-doping.org/

Um was geht es  http://www.drugcom.de/drogenlexikon/?idx=235


Dosierung für Vigil 100 mg/ -200 mg Tabletten


Die empfohlene Tagesdosis beträgt zu Beginn der Behandlung 200 Milligramm . Die Tages-Gesamtdosis kann entweder als Einzeldosis am Morgen oder auf zwei Dosen - morgens und mittags verteilt - eingenommen werden. Über das Einnahmeschema entscheidet der Arzt individuell.

Bestehen die Beschwerden nach einer Anfangsdosis von 200 Milligramm Modafinil weiter, können Tagesdosierungen von bis zu 400 Milligramm als Einzeldosis oder auf zwei Dosen verteilt verabreicht werden.

Schlucken Sie die Tabletten als Ganzes.

Die Langzeitwirkung von Modafinil (über neun Wochen)wurde bislang nicht untersucht. Daher sollte die Anwendung über einen längeren Zeitraum regelmäßig von einem Arzt überprüft werden. Weiterhin sollte ein Arzt regelmäßig prüfen, ob eine Behandlung weiterhin notwendig ist und fortgeführt werden sollte.   

Hinweise für besondere Patientengruppen

Bei eingeschränkter Nierenfunktion gibt es keine ausreichenden Informationen über Unbedenklichkeit und Wirksamkeit von Modafinil.

Bei schwerer Einschränkung der Leberfunktion sollte die Dosis halbiert werden.

Über die Anwendung von Modafinil bei älteren Patienten gibt es bisher keine Erfahrung. Im Hinblick auf eine potenziell geringere Nierenleistung und eine verringerte Wirkstoffausscheidung wird bei Patienten über 65 Jahren eine Anfangsdosis von 100 Milligramm täglich empfohlen. (Quelle .ellviva.de/)

Du schreibst nun von einer Viertel Tablette - ich fürchte nicht jede Tablette kann man so einfach teilen!

In der Regel gibt der Arzt eine Dosierung vor! ( Vigil 200 mg Verschreibungspflichtig).

Hallo Big Tasty, also Modafinil--Vigil--nehme ich schon 2 Jahre 100mg. Ich habe MS und leide unter anderem an Erschöpfung und tägliche Müdigkeit.Mit dem Mittel ist nicht zu spaßen.Nicht umsonst ist 100 mg in Deutschland nur auf Rezept zugelassen. Meine Neurologin, bei der ich meine Rezepte für MS-Medi. hole darf es seit kurzen nicht mehr verschreiben. Da mus ich mal bei meiner K.-kasse nachfragen. Bei mir wirkt Vigil nicht immer, aber ich vertrage es einigermaßen. Gruß Ecki

Was möchtest Du wissen?