Vier Tage kein Thyroxin genommen, kommt daher die Müdigkeit?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Manche Menschen spüren den "Entzug" des Thyroxin wirklich sehr schnell, obwohl es stimmt. Die T4 Form hat eine lange Halbwertszeit und wird in den Zellen auf Vorrat gelagert.

Auf der website ht-mb.de lernst Du Leidensgenossen kennen. Und dort wurde es jetzt so oft schon gespürt, wenn mal das Thyroxin gefehlt hat. Aber eben nicht von allen. Möglicherweise ist deine Dosis eher am unteren Ende des Wohlfühlbereiches, wenn Du den Thyroxinentzug so schnell spürst (die T4-Lagerregale in den Zellen sind offensichtlich relativ leer). Die Symptome sind die der Unterfunktion, also ist eine Unterdosierung die Ursache.

Der Arzt wird Dir was sagen...einfach so weiter höchstwahrscheinlich, denn das ist die einfachste und sicherste Variante. Im Beipackzettel steht übrigens, wie man normalerweise vorgehen sollte.

Zu dieser Jahreszeit kann es sein dass dir mehr Thyroxin besser tun würde ("Winterdosis") in der kommenden Jahreszeit wird Dir dein Thyroxin höchstwahrscheinlich wieder gut ausreichen.

Laß mal wieder SD-Werte bestimmen, vielleicht ist das jetzt hier ja ein guter Grund dazu.

Gefährlich ist es jetzt nicht, dass Du die Tabletten nicht genommen hast. Aber es war eine gute Lehre für Dich. Viele wissen nicht welche Auswirkungen es hat, wenn sie mal eine Weile das Hormon nicht nehmen. Es ist wichtig, dass man es IMMER nüchtern morgens 30 min VOR dem Frühstück NUR mit Wasser zu sich nimmt.

Viele! vernachlässigen das irgendwann in ihrem Leben und nehmen sogar längere Zeit kein Thjyroxin. Es ist schwer zu kapieren, dass es eine lebenslange chronische Krankheit ist.

Behalte dein Befinden immer im Auge, SEHR viele Symptome, Unpäßlichkeiten insbesondere auch psychische kommen von einer SD-Unterfunktion wenn Du Hashimoto hast. Der TSH sollte da immer Unter 1 bis maximal 1 sein. Wenn dein Arzt das nicht so sieht, mußt Du zum Nuklearmediziner. Vielleicht den Hasuarzt wechseln. Unter thyrtoxintherapie kann dewr TSH auch supprimiert sein, dann ist er nicht merh aussagekräftig. Trotzdem wird Du so schnell keinen Arzt finden der nicht doch den TSH (über)interpretiert und Dir eine latente ÜBERfunktion bescheinigt und Dir Thyroxin entziehen will. Da mußt Du aufpassen! Es ist Deine Gesundheit!

Pille in der ersten Woche nach Pause falsch eingenommen, was jetzt?

Hallo, hab die Pille nach der Pause ganz normal abends um 22:30 Uhr genommen. Da ich mich morgens immer übergeben musste und ich die einnahme nach absprache mit der Frauenärztin schon einmal um 4 stunden später (vorher 18uhr) verschoben habe, dachte ich, es wäre kein problem, wenn ich sie stattdessen morgens um 8 nehme. Habe die pille also donnerstag bis samstag um 22 uhr genommen, sonntag abend aber nicht sondern erst am morgen danach und dann immer weiter um 8 uhr. heute am dienstag habe ich dann eine leichte blutung und durchfall bekommen. am sonntag abend hatte ich gv. ich habe irgendwo was von 12 stunden gehört, die man nicht überschreiten soll. ist der schutz noch da? was bedeuten die nebenwirkungen (schwanger?) und brauche ich die pille danach? soll ich die pille lieber wieder nach der alten zeit einnehmen? Bitte um schnelle antwort! Danke, danke im Voraus!:)

...zur Frage

Antibiotikum Doxycyclin wirkt nicht?

Hallo zusammen,

also bei mir ging es letzten mittwoch 9.5.2012 morgen los ich ging wie immer früh zur Toilette und plötzlich spürte ich ein brennen in der Harnröhre beim Wasserlassen. Das ging dann so auch den ganzen Tag. Ich beschloss ohne lange zu warten am Donnerstag zum Arzt zu gehen. Ich schilderte meiner Hausärztin meine Sypthome das ging ja schnell es ist ja nur brennen beim Wasserlassen nichts weiter. Ich gab eine Urinprobe ab das ergebnis Blasenentzündung negativ. Sie befragte mich weiter ob ich Geschlechtsverkehr hatte mit anderen das konnte ich glatt mit Nein beantworten was ja auch an dem ist. Sie verschrieb mir Doxycyclin AL 200 1x1 am Tag für 10 Tage. Am Donnerstag als ich daheim war vom Arzt nahm ich gleich eine heute haben wir Sonntag naja was soll ich sagen morgens brennt es immer noch aber nicht mehr so heftig wie tage zuvor und der eingang zur Harnröhre ist rot also röter als sonst das war vorher nicht der fall. Die Ärztin meinte mit dem Antibiotikum sollte es am Sonntag weg sein ist es aber nicht. Kann es sein das es nicht wirklich wirkt oder soll ich einfach noch 1 bis 2 Tage warten und dann nochmal den Arzt aufsuchen?.

...zur Frage

Hab ich magendarm oder liegt das an der Pille?

Ich nehme schon seit ca. 1 Jahr meine Pille. Dann habe Ich Sonntag meine Pille genommen und danach das nächste mal erst Dienstag Abend, dann war mein Freund abends da und ich hatte Mittwoch meine Regel Bzw. Hat es einmal ein bisschen geblutet weil ich sie ja vergessen habe zu nehmen(musste sie da noch ca. 10 Tage nehmen). Dann habe ich Mittwoch morgen und Mittwoch Abend eine genommen weil ich nicht wusste ob man 2 aufeinmal nehmen darf. Dann war mein Freund Donnerstag da und jetzt ist Freitag morgen und mein Unterleib 

...zur Frage

Kaffe und L-Thyroxin Henning 50

Hallo, ich habe Schilddrüsenunterfunktion und habe L-Thyroxin Henning 50 bekommen. Mein Arzt meinte ich soll es halbe Stunde vorm Frühstück einnehmen. Von Getränken, also Kaffee, hat er nichts gesagt. Darf ich also innerhalb dieser halben Stunde (vor dem Einnehmen von L-Thyroxin) Kaffee trinken? Wenn es ohne Milch sein muss, ist es auch ok. Aber ich brauche was zum Wach werden. Oder soll ich es lieber so machen, dass ich direkt beim Aufstehen die Tablette einnehme und dann halbe Stunde später Kaffe trinke? Aber mein Frühstück wäre dann in 1 1/2 Stunden später (geht nicht anders :s)

Wie mache ich das am Besten?

...zur Frage

L-Thyroxin überdosiert - Wann abgebaut?

Ich habe letztens als es mir sehr schlecht ging und ich praktisch ein wenig außer mir war statt einfach einer Tablette L-Thyroxin 50 14 Tabletten eingenommen, in der Woche darauf war ich sowieso im Krankenhaus und dort meinten die Ärzte ich hätte momentan eine leichte Schilddrüsenüberfunktion. Dann sollte ich ursprünglich genau diese Woche wieder (wie jedes halbe Jahr) die Schilddrüse wieder beim Radiologen untersuchen lassen, habe dort aber angerufen und gesagt, dass ich eben 6 Tage zuvor die 14 Tabletten genommen habe, und dort haben sie mir dann einen Termin in 10 Tagen glaube ich gegeben, da sie meinten, bis dahin hätte sich die Schilddrüsenfunktion locker wieder auf mein normales Niveau eingestellt (also wie es ist, wenn ich jeden Tag L-Thyroxin 50 nehme). Bis zu dem Termin sollte ich ganz normal die L-Thyroxin 50 weiter nehmen. Dort war ich dann, die Ergebnisse habe ich leider noch nicht. Jedenfalls wollte ich fragen: Kann ich sicher sein, dass das Ergebnis dann nicht doch noch verfälscht ist? Gilt bei einer einmaligen Dosis auch das mit der Halbwertszeit von 8 Tagen bei Thyroxin? Oder sollte ich mich doch möglicherweise demnächst noch mal untersuchen lassen?

...zur Frage

L-Thyroxin vergessen vor Blutabnahme

Hallo ! Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und nehme seit ca einem Jahr Thyroxin. Mittlerweile bin ich bei 75. Nun war ich 4 Tage im Urlaub und habe meine Tabletten vergessen. Heute habe ich sie wieder nach diesen 4 Tagen genommen. Am Donnerstag (also in 3 Tagen) hätte ich einen Termin zur Blutabnahme. Glaubt ihr, dass mein Blutbild dadurch verfälscht ist? Oder reicht es wenn ich sie die nächsten Tage ganz normal nehme? Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?