viel zu oft erkältet...

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann an mehreren Sachen liegen.

Einmal zeugt gelber Schnupfen höchtwahrscheinlich von Bakterien...das sind bakterielle Infektionen die sich auf die virale Infektion draufsetzt.

Bist Du mit Antibiotika behandelt worden? Ist der Säureschutzmantel kaputt und so der Weg frei für Bakterien deine Oberflächen zu besiedeln...dann würde ich Dir empfehlen mit probiotischem Joghurt (spätestens NACH jeder Antibiotikatherapie).

Salzwasernasentropfen udn Salzwassernasenspülung können sehr hilfreich sein. Gelomyrtol löst die Verschleimung auf Lunge und Nebenhöhlen auf gesunde Weise.

Deine Erkältungsanfälligkeit spricht für ein supprimiertes Immunsystem. Vitamin C Pulver (bei DM 100g Dose für 2 ,-EUR) in O-Saft-Schorle ist da hilfreich. Multivitaminsaftschorle (selbergemacht aus SAFT) statt Softdrinks. Der Hausarzt sollte auch mal die Schilddrüse untersuchen. Eine SD-Unterfunktion kann diese Infektanfälligkeit hervorrufen.

Nux vomica C30 nehme ich bei Verspannungen und Erkältungen, genau wie Bryonia C30 bei niesen und husten.

Hey. 1.) ja, das mit dem gelben Schnupfen stimmt wahrscheinlich. Ich habe immer so Zusatzinfektionen mit Bakterien. 2.) Ja, ich hab schon gefühlte 100x Antibiotika bekommen. So langsam helfen sie nicht mehr :-( Was für ein Säureschutzmantel? Was ist das? 3.) Nasenspülungen klappen nicht, dafür ist die Nase viel zu voll. Gegen Verschleimung nehme ich Gelomyrthol und Sinupret forte. 4.) Was ist ein supprimiertes Immunsystem? Vitamine nehme ich. Danke für die Hilfe.

0
@appletoo

Gegen die vielen Antibiotika-Verordnungen kann man jetzt nichts mehr machen. Diese AB´s helfen zwar initial, wnen es ein bakterieller Keim ist und wenn dieser auf das AB anspricht...ABßs tötetn aber eines immer...die natürlichen Milchsäürebakterien(die wir als wertvolle Helfer unserer gedundheit auch im joghurt kultivieren) die unsere Außenhäute (Epidermis/Ektoderm) besiedeln. Sie machen die Oberfläche sauer (Säureschutzmantel)..das mögen Pilze überhaupt nicht. Also sind wir schonmal gegen Pilzinfektionen geschützt..außerdem ist es pathogenen Bakterien kaum möglich in diesen geschlossenen Milchsäure produzierenden Bakterienrasen (Lactobacillus acidophilus) einzudrringen geschweige denn sich zu vermehren.

Wenn Du also bei einem Solchen Infekt ein Antibiotikum einnimmst...wirkt es diesmal aber mit der Garantie das dir bald die gleiche eitrige Infektion wiederblüht. Auch mir wurden 5 Jahre!!! lang immer wieder Antibiotika gegen meine Blaseninfektion verordnet...was anderes kennt die Medizin nicht. Mein Säureschutzmantel war dahin..ich wurde bon Pilzen überwuchert...kein Arzt hatte eine Antwort auf meine chronische Frage wie ich vorbeugen könnte...bis meine einfach und gar nicht eingebildete sich sorgte und meine Scheidenflora untersuchte..komplett steril...keien Säureschutzmantel-Helferlein da...ein sterile Wiese und freie Bahn für alle pathogenen Keime dieser Welt. Da müssen neue Säure-Schützer aufgebaut werden...das geht ganz einfach mit Joghurt..probiotischen Naturjoghurt...egal welchen...Activia u.a.die damit werdben braucht man nicht dafür...die Bulgaren sind dafür berühmt sich intensiv mit diesen Joghurtkeimen zu pflegen und es eifrig ins Essen einzubauen...davon zeugt der Milchsäurekeim.."Bulgaricus".

Du mußr diese Nasenspülungen schaffen...Nasentropfen (echte und Meerwassertropfen), Kamillendampfbad, Gelomyrtol, Vitamin C Pulver (blaue Dose bei DM) in deine selbergemischen Orangensaft-Schorle, Holunderblütentee, Holunderblütenöl als Massage auf deine Nebenhöhlen..lösen den Schleim..und dann Salzwasserspülungen..und wenns anfangs nur wenig geht...es bahnt sich seinen Weg...immer mehr wird rausgelöst...es ist der beste Schleimlöser dens gibt. Internisten spülen sich jeden Tag so die Nebenhöhlen (wenn sie gesund sind!) damit sie nicht krank werden. Das wäre der bessere ärztliche Tipp für Dich gewesen als die permanente AB-Verordnung.

Supprimiert heißt unterdrücktes, herangesetzes, schwaches Immunsystem.

Laß beim Arzt auch mal deinen TSH (Schilldrüse) messen. Egal was der Arzt sagt..ist der über 2,0 geh zu einem Radiologen mit Verdacht auf/Abklärung von Hypothyreose oder Hashimoto. Alte Normwerte und mangelndes Wissen behindert die zielführende Diagnosefähigkeit der Hausärzte.

Hypothyreose, meist Hashimoto, führt zu Infektanfälligkeit. Die Erkältungen kommen häufiger, intensiver und länger als bei anderen menschen..die Rekonvaleszenz ist stark verlängert...man fühlt sich als würde man nie genesen. Verschleppter Infekt?

0
@Balsam

Oh, Mann VIELEN DANK für deine mega-ausführliche und hilfreiche Antwort!!! Meine Erkältung ist jetzt nach ca. 3 Wochen am besser werden... Das mit den Spülungen klappt bei mir nicht. Ich krieg da nichts durch. Ich kann auch den Schleim nicht schlucken... das muss alles vorne ausgeschneuzt werden bei mir. Weiß nicht warum. Was mir hilft ist Inhalieren. Hab mir so ein Inhalator für Bronchien und Nase geholt. Das mache ich 2x täglich. Nach so ca. 5 Min. kommt bei mir so übelst Schnupfen runter, das kann sich gar keiner vorstellen!!! Ich schneuze dann ne ganze Packung Taschentücher nacheinander voll - echt krass was da runterkommt. Aber es löst sich allmählich, obwohl es noch immer gelb ist :-( Immerhin das Niesen hat sich (fast) gegeben. Hoffentlich werd ich bald ganz gesund und kann endlich wieder schwimmen gehen!!! Ferien mit Erkältung sind nämlich sch...e!

0
@appletoo

Wow...das klingt heftig!!! Gut dass du das mit der Inhalation hinbekommst! Vielleicht ist das auch gar nicht bakteriell..wenn es soviel festsitzender, konzentrierter Schleim ist...der ist natürlich auch nicht wirklich farblos.

Ich habe eine Schilldrüsenunterfunktion nun bald wieder guteingestellt. Tagsüber merke ich nichts..aber abends geht meine Nase zu und wenn ich dann mal schneuzen kann dann kommt auch ein großer Schwall raus..gut mehr als zwei, drei Taschentücher bekomme ich nicht voll;)

Trinkst du genug! Wenn du mehr trinkst kann der Schleim flüssiger böleiben und leichter ausgeschnäubt werden.

Meinst du es war wirklich eine erkältung? Hattest du Gliederschmerzen, Fieber, Husten usw? Wenn nicht dann ist die Möglichkeit der Schilldrüsenunterfunktion gegeben...der Radiologe kann das am besten diagnostizieren. jeder Dritte hat heutzutage bei uns was an der Schildlrüse. Ab 45 jeder Zweite.

Wenn du keine Erkälrung hast ist das nicht ansteckend. Bewegung und Wasser trinken sind da sehr hilfreich. Ermattet und schlapp fühlen paßt auch zur Schilldrüse.

0

Dein Immunsystem ist schwach und du musst es stärken. Gut dafür ist viel Bewegung und Anregung des Kreislaufes, gut geeignet, Joggen, Yogaübungsreihen- der Sonnengruß oder die 5 Tibeter, Pilatesübungen, Wechselduschen - immer kalt beenden, ansteigende Fußbäder, reiben der Fußsohlen und auch der Nieren - Hände großflächig auflegen und kräftig nach oben und unten reiben. Sehr gut ist auch die Bauchmassage, schau mal unter www.gesundheitsfrage.net/tipp/anregung-des-stoffwechsels-durch-bauchmassage

Danke! Ja, mein Immunsystem ist voll am Boden, das stimmt schon. Und Sport mache ich auch zu wenig....

0

Die Antwort ist simpel.

Deine Ernährung besteht aus größten Teil toter Kost, erhitzter Kost, Industrienahrung.

Es kann gar nicht anders sein.

Iss rohes Obst und ein wenig rohes Gemüse, ungewürzt versteht sich. Trink reines Wasser(keine Mineralwässere!) auch keine Tee´s etc, nur Wasser, gefiltert wäre wohl noch besser. Iss nicht zu viel ! ! ! Wenig essen ist wichtig. Bewege dich an der Sonne, gönne dir guten Schlaf.

Mach das von jetzt an für den Rest deines Lebens und Krankheiten, leiden werden allesamt verschwinden.

Tue es nicht und das Naturgesetz wird nicht halt machen, so einfach ist das...

Gruß

Mach das von jetzt an für den Rest deines Lebens und Krankheiten, leiden werden allesamt verschwinden.

Na, endlich mal wieder jemand mit konkreten Heilversprechungen. :o((

0

Was möchtest Du wissen?