Viel trinken bei Hämorrhoiden?!

5 Antworten

Viel Wasser trinken ist wichtig um die Verdauung anzuregen und den Stuhlgang nicht zu fest werden zu lassen, denn dadurch verschlimmern sich die Beschwerden. Cola Light ist dafür weniger geeignet. In deinem Alter solltest du sie wieder wegbekommen, achte darauf dich nicht auf kalte Unterlagen zu setzen, dadurch können sich auch Hämorrhoiden bilden. Verwende die Salbe und achte darauf, nach dem Stuhlgang Toilettenpapier mit lauwarmen Wasser zu benetzen, abwischen und mit trockenem nachtupfen.

Die Gerinnung des Blutfibrins in den Enden der Blutgefaesse im unteren Teil des Mastdarms als Folge ueberhoehten Konsum von Brot und anderen Staerke- und Getreideprodukten. Die Entfernung von Haemorrhoiden durch das Messer oder die elektrische Nadel hat nicht viel Sinn. Das Wiedererscheinen der Haemorrhoiden ist frueher oder spaeter nahezu unvermeidlich, wenn man sie auf diese Weise entfernt, solange man sich um die Ursache selbst, naemlich die Abfallstoffe im Blut nicht richtig kuemmert. Trinke taeglich 1-2, oder auch 3 Glas Wasser mit einem Essloeffell Apfelessig, und sorge fuer einen weichen Stuhlgang (vermehrt Obst und Gemuese),

Hallo itsab97,

Cola oder Cola light ist nicht zu empfehlen, lieber Tee oder Wasser. Es gibt keine Zaubermittel gegen Hämorrhoiden, nur eine langfristige Umstellung der Lebensgewohnheiten. So wie Du Deinen Knubbel da beschreibst, hört sich das für mich eher nach einer Analvenenthrombose an, die sich aber eigentlich selbstständig wieder zurückbildet. Salben lindern, wie bereits erwähnt nur Schmerzen und Entzündungen, bekämpfen aber eben nicht die Ursache. Mögliche Hämorrhoiden Hausmittel, die Du probieren könntest findest Du unter http://www.xn--hmoriden-behandlung-gwb.de/h%C3%A4morrhoiden-hausmittel-kleine-helfer-gegen-h%C3%A4morriden/ . Meines Erachtens wird es bei Dir aber Zeit, dass ein Proktologe einen Blick auf Dein Problem wirft. Ich denke eben es sind keine vergrößerten Hämorrhoiden.

Ich wünsche gute Besserung

Bei Hämorriden Urlaub mit Flug ein Problem?

Hallo,

habe einen kleinen Knoten (von der max. Größe einer Heidelbeere) im After eine Hämorride 1-2 Grades , war auch schon beim Arzt und er meinte es ist keine OP nötig. Mometan behandle ich diese mit einer Salbe! (Ich hoffe es wird natürlich bis zum Abflug in gut 3 Wochen noch besser) deshalb bin ich auch sofort zum Arzt meines Vertrauens

Meine Frage ist: Kann ich Trotzdem in den Urlaub fliegen ? oder ist das ein Problem ca. 2 Stunden Flug mit einer Woche Urlaub Griechenland Bzw. was sollte ich beachten? Bitte nur ernstgemeinte Antworten von evtl Ärzten oder die selbst schon betroffen waren sprich erfahrung haben DANKE!

...zur Frage

Nicht mehr blutende Hämorrhoiden entfernen lassen?

Hallo zusammen. Ich (erst 16 Jahre alt) hatte seit Ende Dezember/ Anfang Januar sehr harten Stuhl. Lag vermutlich daran, dass ich in der Zeit viel zu wenig getrunken habe.. Jedenfalls hat mein After nach kurzer Zeit angefangen beim Stuhlgang zu brennen und immer wieder war ein wenig hellrotes Blut am Klopapier.

Ich dachte mir dass das wohl ein kleiner Riss wegen der zu starken 'Spannung' ist. Hab seit ca. 3 Wochen dann angefangen mich bewusst ballaststoffreich zu ernähren und 2 Liter am Tag zu trinken und so wieder normalen Stuhl bekommen. Seit 1-2 Wochen hat auch nichts mehr geblutet/ gebrennt.

Anfang dieser Woche ist mir dann aber aufgefallen, dass ich beim Stuhlgang eine Art Knoten am After gespürt habe, so als ob er etwas heraushängt. (tut mir leid, ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll)

Hab dann nochmal alles gegoogelt und habe jetzt den Verdacht, dass das ein Hämorrhoid sein muss... :( Wenn dieser beim Stuhlgang bemerkbar wird soll das ja schon das 2. Stadium sein...

Meine Frage ist nun, muss ich damit zum Arzt, auch wenn es nicht mehr blutet oder schmerzt? Das Problem ist halt, dass ich bei sowas total verklemmt bin... Allein schon mit meinen Eltern darüber zu reden ist mir peinlich, ich will gar nicht darüber nachdenken einem Arzt meinen Allerwertesten entgegenzustrecken..

Bitte helft mir/ erzählt mir eure Erfahrungen falls ihr mal das selbe Problem hattet, würde mich total freuen! :)

...zur Frage

Trinke viel uriniere kaum?

Hallo ich trinke so 1l Wasser und 1l anderes (Cola oder Eistee) am Tag. Ich muss aber praktisch nie p*ssen gehen, nur abends und am morgen ganz wenig. Die aus meiner Klasse müssen dauernd aufs WC aber die trinken auch ned viel mehr und erst recht kein Wasser. Ich schwitze aber auch ned viel hab nie so Schweissabdrücke unter den Armen oder so. Hab in nem anderen Forum auch Antworten bekommen NEIN ich habe keine Delle im Oberschenkel wenn ich da reindrück etc. Nun die Frage: Wo geht das Zeug hin? Muss ich einen Bluttest machen? Mit ner Spritze oder dem Fingerknipser (Nadelphobie)? Das kann doch ned sein

...zur Frage

Frage zur Blasenentzündung !

Seit ca. einer Woche habe ich eine Blasenentzündung. Die letzen 5 Tage habe ich jeden morgen ein Glas von diesem "Cranberola" Zeug genommen, und die Schmerzen waren so gut wie weg. Heute morgen hab ich das vergessen zu trinken, und die schmerzen waren gleich wieder da. Hat das wirklich so einen Zusammenhang ? Und wie lange muss ich das noch ungefähr trinken; damit die Entzündung langfristig weg ist ? Wird es sich nicht verbessern suchen wir in den nächsten Tagen auf jeden Fall einen Arzt auf.

...zur Frage

Umknicken

Hallo! Ich bin 15 Jahre und vor ca. 2 Monaten umgeknickt ! Danach hatte ich Schmerzen und konnte nur humpelnd auftreten :( nach etwa 2-3 Tagen Schonung konnte ich fast Beschwerde frei auftreten! Jetzt 2 Monate danach habe ich immer noch manchmal Schmerzen , aber nur leichte! Allerdings hat sich über dem knöchel ein ca. 2cm lange Beule gebildet. Es sieht so aus als würde praktisch eine Ader herausgedrückt !!! Es ist keine Schwellung zu sehen und ich habe auch nur manchmal Schmerzen! Mal stärker und mal schwächer! Jetzt meine Frage ! Was könnte das sein ??? Kommt es vom umknicken oder ist es so was wie Krampfadern??? Danke im vorraus :-)

...zur Frage

Nur einmal die Woche stuhlgang?

Hallo,

Ich (w/13/1,52cm/35kg) habe ein "Problem", ich befürchte das einmal die Woche Stuhlgang nicht besonders gut ist. Trau mich aber auch nicht meine Mutter zu fragen.

Es hat alles vor 1einhalb Jahren ungefähr angefangen, zuerst jeden Tag dann mal alle 2-3 Tage dann 4-5 dann 6 und jetzt nur alle 7. Ich habe eigentlich keine bauchschmerzen, ich hab immer Hunger und mir wird auch nicht übel oder so. Nur nach dem Koten, ich habe Blut daran, ich fühle mich nicht ganz entleert, es schmerzt und ich habe auch Blut am Klopapier. In letzter Zeit muss ich auch ziemlich stark drücken.

Zu meiner Ernährung:

Ich esse eigentlich ziemlich normal aber trinke vieeel zu wenig ca. 0,5l am Tag. Kann mich aber nie durchringen mehr zu trinken.

Könnten das Hämorrhoiden sein? Wann sollte ich zum Arzt?

Noch eine kurze Sache.. ich habe eine zahnspange und esse momentan nur Brei seit ca. 4Tagen heute wär eigentlich mein "Kacktag" gewesen aber ich kann nicht. Kann ich da noch bis morgen warten und genügend trinken und etwas zu mir nehmen das es morgen vielleicht besser klappt. Hatte heute morgen aber Bauchschmerzen, könnte das davon kommen das ich momentan nicht so viel essen kann oder vom Darm?

Danke schon im Voraus. ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?