Viel nachgeblutet nach dem Blutabnehmen, kann das an Aspirin liegen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Aspirin 100 ist ein Thrombozytenaggregationshemmer und wird zur Blutverdünnung und zur Hemmung des Zusammenklumpens der Blutplättchen genutzt,

Ich nehme jeden Tag eine davon, da ich eine neue Bio-Herzklappe habe.

vor 2 Jahren hat mal ein Friseur beim Haare schneiden mir ausersehen ins Ohr geschnitten, da habe ich geblutet wie ein Schwe........., die Blutung konnte man kaum zum Stillstand bringen.

Denke nächstes mal dran, auch wenn du zum Uahnarzt gehst solltest du mindestens 5 Tage kein Aspirin nehmen

Hallo OXmo, das liegt ganz bestimmt am Aspirin. Jeder Arzt wird Dir vor chirurgischen Eingriffen sagen, dass du mindestens 1 Woche davor wegen der starken Blutungsneigung kein Aspirin einnehmen darfst. Du kannst Dir also vorstellen, dass der Wirkstoff schon etwas länger im Körper ist. Würde mir aber an Deiner Stelle wegen 1 Tablette keinen Kopf machen. Die Blutung hat ja schließlich wieder aufgehört. Denke einfach das nächste mal dran. Gerda

Was möchtest Du wissen?