Viel Blut auf Toilettenpapier

1 Antwort

Hi hallohilfe, kann mich nur anschließen, Du solltest unbedingt zum Arzt gehen. Er wird Dir gegebenenfalls eine Rectoskopie oder Darmspiegelung empfehlen um alles richtig abklären, Schlimmeres ausschließen oder zu verhindern können. Lass es zu, denn dann hast Du Gewissheit. Eine Rectoskopie ist nicht schlimm. Du bekommst vorher einen Einlauf und dann gehts los, dauert etwa 10 Minuten, tut auch nicht weh, ist nur etwas unangenehm. Habs letzte Woche aus dem gleichen Grund gemacht bekommen. Sollte bei der Rectoskopie nichts festgestellt werden können, so wird eine Darmspiegelung notwendig sein. Auch hiervor brauchst Du Dich nicht fürchten. Es ist möglich, dass man eine Beruhigungsspritze bekommt und dadurch nichts mehr mitbekommt. Wenn man wieder aufwacht ist alles vorbei. Hinterher wirst Du auch keine Schmerzen haben.

Alles Gute - Sallychris

Frage zu Magendarm

Hallo, ich habe seit geraumer Zeit nach dem Stuhlgang immer wieder teilweiße wirklich erschreckend viel Blut am Klopapier. Ich war deshalb bereits beim HA gewesen, der nahm deshalb Blut ab, dass war ok gewesen. Dann war ich wegen Magenbeschwerden beim Ultraschall, dort wurde soweit einsehbar nix gefunden. Laut den Ärzten war / sind es Hämorrhoiden, zur Zeit ist mir neben dem Blut, was teilweiße immer noch sehr, sehr viel auf dem Klopapier ist, immer sehr schlecht, teilweiße liege ich vor Übelkeit nur im Bett. Beim Stuhlgang / abwischen brennt es auch immer, ich habe noch kein Blut im Stuhl selbst gefunden, sondern immer nur beim Abwischen. Kann da vielleicht doch was schlimmeres sein, die Untersuchungen sind ungefähr ein knappes halbes Jahr her. Hatte diese Blutungen wie gesagt bereits da, weshalb die Untersuchungen veranlasst wurden sind, jetzt kommt halt dass gleiche wieder, begleitet mit Übelkeit.

Bevor es wieder von gewissen Usern hier Kommentare gibt, wie ich bereits erwähnt habe, nutze ich nicht nur alleine dass Forum, sondern frage auch für andere, die mich z.B. fragen. Die User, die gemeint sind, bitte erspart euch die Kommentare, danke.

Gruß

...zur Frage

Nach dem Stuhlgang: kann man die finale Blähung erzwingen?

Hallo, der Volksmund kennt ja das Sprichwort: "Der/Die hat wohl einen F... quersitzen!". Verwendet wird es, wenn jemand schlecht gelaunt erscheint und gemutmaßt wird, es läge daran, dass er zu viel Luft im Bauchraum habe und er sich unwohl fühlt, weil dieselbige nicht aus dem Darm entweichen wikke, Leider habe ich dieses Problem öfters. Wobei es wohl auch daran liegt, dass ich häufig an einem stressbedingten Blähbauch leide und eine Fruktose-Intoleranz habe. Manchmal sitze ich eine halbe Stunde oder länger auf der Toilette und der Stuhlgang scheint abgeschlossen in Sachen feste Bestandteile. Allerdings wirkt mein Bauch dann immer noch unnötig aufgequollen. In eher seltenen Fällen habe ich dann das Glück, dass sich noch eine Blähung löst und ich fühle mich dann sehr erleichtert. Gelegentlich kommt es auch vor, dass ein paar Sekunden oder Minuten nach dem Stuhlgang eine Flatulenz austritt, z.B. wenn ich mich bücke oder ähnliches. Nun habe ich schon Diverses probiert, um diese finale Blähung bewußt zu provozieren: bücken, Knie beugen, trommeln auf der Bauchdecke, mit der Faust auf den Bauch schlagen, tief ein- und aus atmen, usw. Leider fast immer erfolglos. Frage: hat jemand einen Tipp, wie man die erlösende, finale Blähung nach dem Stuhlgang erzwingen kann? Gibt es vielleicht einen bestimmten Griff (z.B. Akupressur)? Für Tipps: danke im Voraus!

...zur Frage

Blutspritzer beim Stuhlgang. Teufelskreis beenden?

Schon seit einiger Zeit habe Ich mit Verstopfungen zu kämpfen, teils bessert es sich wenn Ich meine Ernährung etwas umstelle.

Nun habe Ich aber das Problem, dass mein Stuhlgang sehr unangenehm wird und Schmerzen bereitet. Außerdem ist seit einiger Zeit auch Blut beim Stuhlgang (Toilettenpapier und Kloschüssel) dabei. Das verschreckt mich sehr und führt widerum dazu dass Ich meinen Stuhlgang zurückhalte. Aus Angst vor dem Stuhlgang führt das wieder zu hartem Stuhl und Ich weiß nicht wie Ich diesen Teufelskreis unterbrechen soll. Das wird für mich immer mehr ein psychisches Problem, Ich kann dieses Blut einfach nicht sehen.

Ich gehe auch demnächst zum Arzt.

Irgenwelche Hausmittel, die Ihr empfehlen könntet?

...zur Frage

Blut im Stuhl aber erst in drei Wochen einen Termin bekommen ist das nicht zu spät?

Ich habe seit drei Tagen Bkut im Stuhl und auch nicht gerade wenig. War heute bei einem Gastroenterologen und habe das Problem geschildert. Habe jetzt in drei Wochen einen Termin zu einer Magen Darm Spiegelung bekommen. Ist das denn ausreichend? Dachte immer bei sowas sollte man nicht warten und ehrlich gesagt mache ich mir aus viele Sorgen das ich was ernsthaftes habe und will eigentlich keine drei Wochen mehr warten...

...zur Frage

Helles Blut am Toilettenpapier entdeckt- Hilfe!

Was hat das zu bedeuten? Könnte es Darmkrebs sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?