"Verwächst" sich Übergewicht bei Jugendlichen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also bei starkem Übergewicht kannst du eigentlich davon ausgehen, dass sich das nicht mehr verwachsen wird. So ein wenig übriggebliebener Babyspeck vielleicht schon, v.a. wenn es dann darum geht, den Mädchen zu gefallen. Da fangen die meisten Jungs von selber an viel Sport zu machen und auf ihre Figur zu achten. Dein Neffe muss vielleicht nicht gleich zu einem Arzt gehen, sollte aber schnellst möglich damit anfangen Sport zu treiben und seine Essgewohnheiten ändern. Wenn er das nicht mehr schafft, sollte professionelle Hilfe dazu geholt werden.

Da seine Eltern ihm nicht helfen wollen/können, muss er selbst was unternehmen.

Eine große Hilfe wäre die Datenbank www.fddb.de. Ich habe damit 18 kg abgespeckt. Der Sinn ist, zu sehen, wie hoch der Tagesbdarf ist und wieviel man zu sich nimmt. Sieht man ständig die rote Zahl (über 100 %) stachelt das dann von ganz allein den Ehrgeiz an. :-)

Kleiner Tipp für den Anfang: Halbiere das Lebensmittel, wovon Du am Tag die meisten Kalos verzehrst. Meist Sind das die Chips, Limonaden oder Schokolade.

Beachte: Bei den pers. Einstellungen "kein Sport" ankreuzen - das ist für Profisportler gedacht. Ansonsten: zusätzliche Aktivitäten eintragen.

Im Tagesbedarf sind schon die üblichen täglichen Aktivitäten eingerechnet.

Vielleicht gibt es auch noch andere Datenbanken/Portale, aber ich finde, mit fddb geht es sehr gut.

Viel Erfolg für den Neffen!

Bei einem bisschen "Babyspeck" wäre das evtl. noch der Fall. Aber wenn er, wie du schreibst, bereits stark übergewichtig ist, wird er auch seine Erwachsenenzeit damit zu kämpfen haben. Er sollte dringend etwas dagegen unternehmen.

Was möchtest Du wissen?