Verträgt man im Alter schlechter Alkohol?

1 Antwort

Bei mir ist es anders: Ich vertrage Alkohol heute besser als früher. Das liegt aber wohl auch daran, dass ich nicht mehr früh aufstehen muss, sondern ohne Wecker wach werden kann. Im übrigen trinke ich Wein; aus Bier mach ich mir nicht mehr viel. Bei hohen Außentemperaturen ist natürlich ein Bier, als Durstlöscher, dem Wein vorzuziehen.

augen lichtempfindlich hilfe

Hallo, Meine augen waren schon immer empfindlich aber je älter ich werde( bin 20) desto schlimmer wird es, die lichtempfindlichkeit. ich war schon beim augenarzt und er meinte außer, dass sie kurz und weitsichtig sind, gibt es da nichts zu sehen. Selbst in der Schule würde ich gerne im Unterricht eine cappy tragen, da bei mir die Augen extrem lichtempfindlich sind. auf den Augen entsteht ein druck dann geht der druck in den nacken, stirn und plötzlich in den Kopf und alles fühlt sich schwer an selbst Nackenschmerzen und Kopfschmerzen stellen sich ein. selbst wenn die sonne nicht strahlt, führt selbst das graue warme wetter mit hellem licht zu starkenSymptomen. Und da es warm ist trage ich keine cappy sondern eine sonnenbrille und die menschen gucken so blöd. Kennt das jdm. Von euch diese licht Empfindlichkeit?

...zur Frage

Antidepressiva und Alkohol verträgt sich nicht, oder?

Meine Mutter nimmt seit einem halben Jahr Antidepressiva. In letzter Zeit fielen mir ein paar negative Verhaltensänderungen auf. Sie interessiert und begeistert sich kaum noch für was, hat zu nichts wirklich Lust (walken - tat sie früher gern; schwimmen - da kommt jetzt glaub ein Komplex wegen Übergewicht und Unzufriedenheit mit sich selbst dazu; Urlaub). Ich registriere seit einiger Zeit auch regelmäßigen Alkoholkonsum. Es ist nicht die Menge die mir auffällt, sondern die Regelmäßigkeit. Hier mal ein Glas Sekt, da mal ein Wein und hier ein Pils. Sie wirkt manchmal auch etwas verwirrt auf mich. Hab mir neulich gedacht "verblödet sie langsam?" - ist echt böse, ich weiß. Aber manchmal sagt sie irgendwas total wirres oder sinnloses und vergisst auch Sachen. Mach mir echt Gedanken ob das die Wechselwirkung Alkohol und Antidepressiva ist. Außerdem hat sie relativ stark zugenommen in letzter Zeit, könnte das auch das Antidepressiva sein? Oder ist es eher die Schokolade die man aus Frust futtert und nur noch im 5er-Pack kauft? Hab mir schon überlegt mit unserem Hausarzt darüber zu reden, will nicht dass sie abdriftet. Fühl mich etwas hilflos und hab das Gefühl meine Beobachtungen nur tatenlos zur Kenntnis nehmen zu können.

...zur Frage

Warum vertrage ich kein Brot?

Hallo, bin schon eine ganz Weile daran am verzweifeln weshalb ich kein Brot vertrage, ich habe diverse Unverträglichkeiten wie Lactose und Fructose, aber ich kann mir nicht erklären wieso mir von Brot übel wird. Habe schon viele Brote probiert frisch vom Bäcker (Steinecke): Kartoffelbrot, Berliner Landbrot, Roggenbrot, Vollkornbrot, Weißbrot und aus dem Discounter div. Toast/Vollkorntoasts, Aufbackbrötchen, Knäckebrot etc., dazu esse ich meist nur Lactosefreien Käse und Deli(rein Pflanzlich). Und Gluten/Hefefreies Brot habe ich auch ohne Erfolg probiert..

Meine Symptome sind dann meist Sodbrennen, erst recht bei hellerem Brot, sowieso eine Art unwohl sein in der Magengegend, später dann Übelkeit und des öfteren Aufstoßen. Habe auch das Gefühl das ich zum Frühstück es noch schlechter vertrage als irgendwann am Abend.

Hatte damals auch viele Blutbilder machen lassen sowie eine Magenspiegelung, bei welcher nur eine Leichte Magenschleimhautentzündung raus kam, Blutbilder waren immer top.

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen, oder mir eine alternative zum Brot nennen, denn vor allem zum Frühstück geht es schlecht ohne, danke.

...zur Frage

Frage zu Cipralex (AD)

hallo! Mein Arzt hat mir Cipralex 10 mg morgens verschrieben weil ich ständig müde bin (Blut Test wurde gemacht aber alles OK) Ich habe seit ca. 3 Monaten es verweigert es zu nehmen weil ich Angst vor den Nebenwirkungen hatte und ich nicht wollte das ich mir dadurch meine Urlaub versaue. Aber mittlerweisse merke ich das ich es denoch nehmen sollte weil es mir immer mehr Schlechter geht mit meiner Psyche..... Mein Problem ist nur das ich sehr gerne sehr viel Alkohol trinke weil ich denke Party machen gehört zu meinem leben dazu. (und ich weiß man kann auch ohne Alk spaß haben, aber ich leider nicht.) meine Frage dazu wie lange muss ich mit Alkohol aussetzen bis ich es wieder gut vertrage...?? Anderes Problem ist das ich Sexsüchtig bin was mein Doc nicht weiß. Also habe ich immer Probleme das ich zu Früh komme im realen Sex. Ist das also gut das ich Cipralex dafür nehme und bleibt mir dann das zu Früh kommen für immer weg oder eher nicht.weiß bei dem thema leider nicht so weiter .... Was gut ist das viele im Internet schreiben das sie an Gewicht zugenommen haben was auch mein Ziel seit Jahren ist. und wie lange werden die Nebenwirkungen ca. anhalten? bis das Schlimmste vorbei ist??? Was ich nicht erwänht habe ist das ich vor ca. 2 Jahren extreme Panikattacken immer wieder hatte so das ich mich nicht mehr aus dem Haus traute. Wobei das eig. zum Glück vobei gegangen ist was ich mir selbst zu zu schreiben habe. Und ich habe auch einen Tinnitus der mich die ersten 4 Monaten fast ins Garb gebracht. Hoffe mit den AD werd ich den ein wenig besser hin nehmen können.

Brauche bei meinen Fragen die Hilfe von Profis. danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?