Wie steht es mit der Verträglichkeit von Novaminsulfon?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo immai!

Es bringt dir eigentlich nur sehr wenig, wenn wir dir von unseren Erfahrungen berichten. Denn jeder reagiert anders auf ein Medikament. 

Du hast hier schon Antworten von guter Verträglichkeit gelesen, ich würde genau das Gegenteil berichten. Bei mir steht Novaminsulfon auf der "roten Liste", ich werde es nie wieder nehmen und sag im Krankenhaus immer als erstes, dass ich das nicht bekommen darf. Als ich das mal bekommen hatte, entwickelten sich massive Kreilaufprobleme bis hin zum Kollaps, heftigste Magenschmerzenund Bauchkrämpfe und starke Übelkeit. 

Grundsätzlich musst du eigene Erfahrungen machen. Und wenn Nebenwirkungen auftreten sollten, dann musst du mit deinem Arzt Rücksprache halten, ob er dir dann was anderes verschreiben kann. Ebenso solltest du mit ihm sprechen, wenn du es zwar verträgst, aber die Wirkung zu schwach ist. 

Grundsätzlich solltest du dich immer an die Einnahmeempfehlung deines Arztes halten. 

Gute Besserung! Lexi 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lexi77 30.07.2016, 13:00

Danke für das Sternchen! :-)

0

Hallo immai,

Novalgin kann auf den Blutdruck einen Einfluss haben. Dadurch kannst du dich evtl etwas erschöpft fühlen. Wenn du eh schon niedrigen Blutdruck haben solltest, wärs besser wenn du dich aufjedenfall ausruhst. Normalerweise ist Novalgin aber ganz gut verträglich.

Liebe Grüße und alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Novaminsulfon ist im allgemeinen gut verträglich. Erfahrungen anderer nutzen Dir nichts, da jeder Körper anders reagiert.

Bei einer halben Tablette dürftest Du weder große Wirkung noch Nebenwirkungen spüren.

Hat der Arzt Dir keine Dosierungsanweisung gegeben? Dann schau in den Beipackzettel!

Novaminsulfon ist sowohl in Form von Tropfen, Tabletten und Zäpfchen als auch als Injektionslösung erhältlich. Die Dosierung von Novaminsulfon richtet sich nach den bestehenden Beschwerden und ist stets mit dem behandelnden Arzt abzuklären. Bei hohem Fieber oder chronischen Schmerzen werden Einzeldosen von 500 Milligramm oder 1000 Milligramm empfohlen.

Je nach Art der Anwendung setzt die Wirkung von Novaminsulfon etwa 30 bis 60 Minuten nach der Verabreichung ein. Wird Novaminsulfon oral und gleichzeitig mit Nahrung eingenommen, kann das einen verzögerten Wirkungseintritt zur Folge haben.

http://www.gesundheit.de/medizin/wirkstoffe/schmerzmittel/novaminsulfon-umstrittenes-schmerzmittel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir steht es seit eh und je in der Hausapotheke, und ich nehme es problemlos, wenn ich es mal brauche. Ob es als Dauermedikament bei einem BSV geeignet ist, wird Die Dein Arzt sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?