verstopfter beipass nach op

3 Antworten

In meiner Selbsthilfegruppe Herzkranker Frauen, ist eine Frau, bei der sind 3 von 6 Bypässen nach einem halben Jahr wieder dicht gewesen, sie musste erneut operiert werden, du solltest dich schnell beim Kardiografen oder dich in der Klinik die dich operiert hat, vorstellen.

Eine Frage rauchst du? wenn ja, damit solltest du schnellstens aufhören

Wenn da schon wieder ein Bypass verschlossen ist, solltest du möglichst zeitnah zum Kardiologen gehen und mit ihm besprechen, wie es weiter gehen soll. Die Bypässe wurden ja gelegt, damit die Durchblutung ungestört stattfinden kann. Ist ein Bypass zu, geht das nicht und muss unbedingt korrigiert werden.

Hallo! Das solltest du auf jeden Fall mit deinem Kardiologen und auch dem Operateur (falls es nicht der gleiche war) besprechen! Ich hoffe doch mal, dass du gleich Kontakt mit dem Kardiologen aufgenommen hast?! Wenn nicht, solltest du das schnellstmöglich machen!

Hier könnte man lediglich Vermutungen anstellen, wieso, warum, weshalb, aber ohne Untersuchung wird man da nichts konkretes zu sagen können. Und nur wenn man weiß, warum ein Bypass schon wieder zu ist, wird man über die notwendige Therapie entscheiden können.

Alles Gute

Operation, Herzstillstand

Hallo, meine Mutter bekommt Mitte Mai eine Magenbypass OP, was auch wirklich notwendig und sinnvoll ist. Darum geht es aber in meiner Frage nicht. Sie hatte vor 9-10Jahren eine Operation an der LWS, dabei hatte sie einen kurzen Herzstillstand den man mit einem kleinen Schlag gleich wieder beheben konnte. Ihr wäre nichts gesagt worden hätte sie nicht gefragt warum die Brust so weh tut... was ich eine Frechheit finde. Nun meine Frage, ist es üblich bzw. kommt es öfter vor dass das Herz bei einer OP unter Vollnarkose "kurz mal stehen bleibt"?

Sie hat Herzrhythmusstörungen was das ganze natürlich nicht besser macht, diese sind mittlerweile allerdings nicht mehr so stark wie früher und sie nimmt auch schwächere Medikamente als damals. Die Ärzte in der Klinik wo sie operiert werden soll wissen darüber bescheid, haben sich aber weder positiv noch negativ dazu geäußert, es wurde quasi ins Protokoll aufgenommen. Ist das Risiko das sie wieder einen Herzstillstand hat nun höher wie bei anderen? Muss ich mir mehr als die "normalen" Sorgen machen? Danke...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?