verstopfter beipass nach op

3 Antworten

In meiner Selbsthilfegruppe Herzkranker Frauen, ist eine Frau, bei der sind 3 von 6 Bypässen nach einem halben Jahr wieder dicht gewesen, sie musste erneut operiert werden, du solltest dich schnell beim Kardiografen oder dich in der Klinik die dich operiert hat, vorstellen.

Eine Frage rauchst du? wenn ja, damit solltest du schnellstens aufhören

Wenn da schon wieder ein Bypass verschlossen ist, solltest du möglichst zeitnah zum Kardiologen gehen und mit ihm besprechen, wie es weiter gehen soll. Die Bypässe wurden ja gelegt, damit die Durchblutung ungestört stattfinden kann. Ist ein Bypass zu, geht das nicht und muss unbedingt korrigiert werden.

Hallo! Das solltest du auf jeden Fall mit deinem Kardiologen und auch dem Operateur (falls es nicht der gleiche war) besprechen! Ich hoffe doch mal, dass du gleich Kontakt mit dem Kardiologen aufgenommen hast?! Wenn nicht, solltest du das schnellstmöglich machen!

Hier könnte man lediglich Vermutungen anstellen, wieso, warum, weshalb, aber ohne Untersuchung wird man da nichts konkretes zu sagen können. Und nur wenn man weiß, warum ein Bypass schon wieder zu ist, wird man über die notwendige Therapie entscheiden können.

Alles Gute

Was möchtest Du wissen?