Verstopfte Nase ohne Schnupfen - Ist das eine Allergie?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo grabnudel, auch wenn du dies zum ersten mal hast kann es sich um eine Allergie handeln. Viele Allergien entwickeln sich erst nach langer Zeitt, manchmal sogar nach Jahren erst. Hast du z. B. seit 5 Jahren einen Hund, so kannst du trotzdem von heute auf morgen eine Allergie auf Hundehaare entwickeln, das ist ja das blöde an Allergien. Da aber nur ein Nasenloch verstopft ist und du ansonsten keine Symptome zeigst (oder?) würde ich jetzt nicht von einer Allergie ausgehen, vielleicht liegt doch ein im Aufflammen begriffener Infekt vor. LG, joanna11

Liebe/r grabnudel,

bei einseitiger Verstopfung glaube ich persönlich eher nicht an eine Allergie;

spontan fällt mir folgendes ein:

1) Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis): hierbei ist eine einseitige Behinderung der Nasenatmung häufig

2) Nasenscheidewandverkrümmung (Septumdeviation): Hier wäre eine Operation nötig

3) Polypen (polyposis nasi; ebenfalls OP)

Mein Rat: Zur näheren Abklärung ist die Untersuchung durch einen HNO-Spezialisten erforderlich.

Liebe Grüße, Alois

Was möchtest Du wissen?