Verstehe nichts,könnt Ihr mir helfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die (eosinophilen?) Granulozyten sind einerseits erhöht nach einer Infektion, oder aber bei bestehenden allergischen Reaktionen oder Infektionskrankheiten (Masern, Scharlach etc.). Beim Transferrin gibt es mindestens zwei verschiedene Mess-Werte. Das Natrium kann erhöht sein bei Durchfall und Fieber. Die Thrombozyten dürften noch im Normbereich liegen.

Man muss alle Werte zusammen nehmen und Alter sowie Allgemeinzustand des Kindes berücksichtigen, um zu einer Diagnose zu gelangen.

Sollte man nicht vorher mal eine gründliche Anamnese erheben, den Patienten mal abtasten, abklopfen, abhöhren, eine neue Batterie in das Spekulum schieben, Blutdruck messen, die Zunge rausstrecken lassen, runterdrücken und Aaaaa sagen lassen, Pupillenreflexe begutachten, wiegen, vermessen usw., usf. ??

0

Granulozyten sind spezielle weiße Blutkörperchen und die bildet der Körper vermehrt bei einer Infektion. Ist dann normal. Thrombozyten sind die klenen Blutplättchen und spielen ein Rolle bei der Blutgerinnung. Transferrin ist ein kompliziertes Eiweißmollekül was auch Nährstoff transportiert und Natrium ist ein Teil unseres Speisesalzes: Natrium-Chlorid. Unter Anderem ddeshalb muß man ja auch morgens nüchtern beim Arzt zur Blutabnahme erscheinen, den wenn man morgens salzig gegessen hätte , dann schlägt der Arzt die Hände über den Natriumwerten zusammen ;)

Der Spezialist gibt Befund und solch ein Ergebnis einer Blutuntersuchung übrigens nicht für Sie mit, sondern für den Hausarzt. Beim Hausarzt laufen die Fäden zusammen und der wertet letztlich aus usw.

Der Hausarzt gibt solche Untersuchungsergebnisse Ihnen auch normalerweise nur dann mit, wenn Sie den Arzt wechseln wollen und ihn darum bitten, damit alles nicht noch einmal gemacht werden muss.

An Ihrer Stelle würde ich mir über solche Untersuchungsergebnisse keinerlei Geganken machen, sondern dem Hauarzt geben! - Das ist wichtig. Der hat das gelernt, der versteht das auch. Genau wie Sie ein Kochrezept.

hmm. Sind Sie vielleicht direkt mit Ihrer Tochter zu einem Spezialisten gegangen? Haben Sie garkeinen Hausazt? Oder waren Sie mit Ihrer Tochter im Krankenhaus?

Was möchtest Du wissen?