Verstehe nichts,könnt Ihr mir helfen?

1 Antwort

Die (eosinophilen?) Granulozyten sind einerseits erhöht nach einer Infektion, oder aber bei bestehenden allergischen Reaktionen oder Infektionskrankheiten (Masern, Scharlach etc.). Beim Transferrin gibt es mindestens zwei verschiedene Mess-Werte. Das Natrium kann erhöht sein bei Durchfall und Fieber. Die Thrombozyten dürften noch im Normbereich liegen.

Man muss alle Werte zusammen nehmen und Alter sowie Allgemeinzustand des Kindes berücksichtigen, um zu einer Diagnose zu gelangen.

Sollte man nicht vorher mal eine gründliche Anamnese erheben, den Patienten mal abtasten, abklopfen, abhöhren, eine neue Batterie in das Spekulum schieben, Blutdruck messen, die Zunge rausstrecken lassen, runterdrücken und Aaaaa sagen lassen, Pupillenreflexe begutachten, wiegen, vermessen usw., usf. ??

0

Schneller einen Termin bekommen oder Krankenhaus?

Hallo,

ich habe eine Frage. Und zwar war ich im Juni im Krankenhaus, weil ich einen ganzen Tag sehr starke Kopfschmerzen hatte und nur mehrere Male am Tag für einige Minuten nur verschwommen Sehen konnte. Der Arzt im Krankenhaus hat dann die Diagnose auf Migräne mit Aura gestellt.

Meine Hausärztin hat dann nochmal Blut von mir abgenommen und dort fiel auf, dass meine Blutwerte leider nicht in Ordnung sind. Folgende Werte tanzen aus der Reihe: ERY, MCV, MCH, RDW.

Sie hat mich zu einem MRT (im Bereich Kopf) überwiesen, zu einem Neurologen und zu einem Onkologen / Hämatologen, um das alles zu untersuchen, weil sie der Meinung war, dass sie nur die Vermutung / Verdacht auf Migräne hat, aber sie möchte dies nicht bestätigen, wie der Arzt im Krankenhaus, auch weil meine Blutwerte nicht in Ordnung seien.

Nun ja.... und seit mehreren Wochen habe ich komischerweise auch kein Appetit mehr. Ich habe schon Appetit... allerdings werde ich unheimlich schnell satt. Ich konnte früher viel, viel mehr essen - heute kann ich fast gar nichts mehr essen, weil das Sättigungsgefühl einfach unheimlich schnell einsetzt. Vor einigen Wochen wog ich bei 188 CM ca. 68 - 72 KG. Heute wiege ich nur noch ca 63 KG..... :-(

Bis heute habe ich immer noch kein richtigen Appetit bzw. setzt das Sättigungsgefühl immer noch sehr schnell ein. Meine Termine für die Radiologie (MRT), Onokologie / Hämatologie und beim Neurologen habe ich erst ab Oktober...... Das ist also noch in weiter Ferne.

Nun frage ich mich, ob ich die Termine nicht beschleunigen kann,.....:-/

Sollte ich zu meiner Hausärztin gehen und ihr von dem drastischen Gewichtsverlust berichten? Könnte sie für mich eine Beschleunigung der Termine bei den oben aufgelisteten Fachärzten beschleunigen, weil es "akut" ist? :/ Oder ist das alles schon so schlimm, dass ich ins Krankenhaus muss?

Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße!

...zur Frage

Warum lässt mich mein Arzt mit diesem Blutzuckerwert gehen?

Hallo,

gestern Abend wurde ich wegen einer allergischen Reaktion ins Krankenhaus eingeliefert alles war in Ordnung von den Werten.

(Vitalwerte, Blutdruck, abhören)

nur mein Blutzucker ist hoch. Habe gestern auch cortison bekommen. Vor den Medikamenten war er abends auf 127, was für abends ja kein hoher Wert ist. Nach den Medikamenten am nächsten morgen war er aus 213...

...zur Frage

Welche Diagnose passt zu meinen Symptomen?

Servus,

erst mal zu meiner Person. Ich bin 20 Jahre alt und männlich. Ich habe folgende Symptome: Ich fühle mich unruhig und aggressiv. Habe Haarausfall. Habe glänzende Augen und auch öfter Probleme mit meinen Augen aber das liegt vllt auch an meiner Pollenallergie, vorallem im Sommer. Es wurde bei mir auch Asthma diagnostiziert (allergiebedingt) weshalb ich auch aufgehört habe zu Rauchen. Ich merke dass ich oft neben der Spur bin und leichte Wahrnehmungsstörung hab also verlangsamte Reflexe beispielsweise. Gelegentlich bekomme ich Probleme mit dem Magen (Sodbrennen). Auch habe ich gemerkt dass ich manchmal ne verwaschene Sprache hab und mich anstrengen muss um klar und deutlich zu sprechen. Depressiv werde ich eigentlich nicht wirklich also ich habe natürlich auch viele Probleme aber ich liebe mein Leben, das größere Problem ist diese Unruhe und Angst, die mich oft begleitet und weshalb ich zb auch zitternde Hände bekomme. Beim Duschen ist mir sehr oft aufgefallen dass ich Probleme mit kaltem Wasser habe und manchmal sogar das Duschen weglasse weil ich keine Lust darauf habe. Trockene Haut ist besser geworden aber ich hatte oder habe noch eine leichte Neurodermitis. Ich kriege oft eine trockene Nasenschleimhaut und einen trockenen Hals, was mich beim Schlucken stört aber das verbinde ich mit meiner Allergie, weiß es jedoch nicht sicher. Meine Aggressivität geht manchmal so weit dass ich nicht mehr sachlich bleiben kann und beispielsweise aus Wut bestimmte Dinge sage, die mir später Leid tun und über die ich mich normalerweise nicht aufregen will. Es gibt Momente in denen ich sehr nachdenklich werden kann und in meinen Gedanken versinke. Ich bekomme öfter Probleme mit meinem Zahnfleisch (Entzündungen).

Also ich wollte jetzt erstmal paar körperliche und psychische Symptome nennen, aus denen man vielleicht etwas zusammenreimen kann. Eventuell eine Krankheit oder irgendwas anderes, was mir diese Beschwerden erklärt.

Blutwerte: Schilddrüse - FT3= 5,7; FT4=14,5; TSH= 4,24

Alle anderen Werte vom großen Blutbild sind im Normbereich!

DANKE im voraus! Mit freundlichen Grüßen,

Yeezy

...zur Frage

Triglyceride zu hoch, was hat das für eine Bedeutung?

In meinem Blut sind die Werte des Triglycerin zu hoch. Was sagt das aus? Die Werte sind bei 270. Ich kann mir leider nichts darunter vorstellen.

...zur Frage

Was bedeuten meine Blutwerte bzgl. Herz?

Hallo zusammen,

und zwar hatte ich eine Blutabnahme im Krankenhaus und ich habe gesehen, dass zwei Werte anscheinend nicht passen.

Ich hab euch die Werte angehängt.

Leider muss im krankenhaus immer alles schnell gehen und es nimmt sich keiner zeit dir die werte zu erklären :(

Hoffe ihr könnt mir helfen.

lg milli

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?