Verstauchter Fuss

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du wirst es nicht glauben, es ist schon viele Jahre her, da habe ich mir einen ähnlich schlimmen Knöchel zugezogen wie du jetzt berichtest. Es hat viele Monate gedauert, bis ich wieder schmerzfrei war. Und bis heute, das sind Jahre her, ziehe ich zum Wandern Stiefel an, keine Halbschuhe, weil mein Knöchel bis heute nicht so stabil ist wie der andere, den ich nicht verstaucht hatte. So etwas dauert soo lange. Leider - aber deswegen brauchst du dir jetzt, nach dieser Zeit noch keine Sorgen zu machen.

Das kann schon durchaus mal länger dauern bis das ganz wieder abgeheilt ist. Aber es kann natürlich bei einer starken Schwellung auch eine Verletzung vorgelegen haben, die du nicht bemerkt hast. Ich würde dir raten nochmal zum Arzt zu gehen.

3

Danke für deine Antwort und werde schauen was ich jetzt machen werde.

0

Ich würde bei längere anhaltene Schmerzen IMMER zum Artz gehen, da es auch etwas schlimmere sein könnte, wenn es nichts ist dann kannst du froh sein und der Artz gibt dir eine erleichterung

trotz verheiltem schienbeinbruch ist der knöchel immer noch geschwollen mit schmerzen

der knöchel ist immer noch geschwollen,Er kann nicht mit dem Fuss auftreten weil er zu starke schmerzen hat.Das Schienbein ist aber verheilt.was kann das sein?

...zur Frage

Monatelange Knieschmerzen nach Trampolin springen

Vor ca. vier Monaten bin ich Trampolin gesprungen und blöd aufgekommen. Ich habe sofort gemerkt wie es schmerzt. Die ersten Tage war es so schlimm, dass ich nicht mehr richtig laufen konnte. Mit der Zeit hat sich der Schmerz eingepegelt. Ich spüre nach so langer Zeit aber immer noch einen Schmerz wenn ich zum Beispiel gesessen habe und dann aufstehe oder lang auf den beinen bin. Aber auch wenn ich mich auf die Beine setze oder auf meine Knie hocke (selbst wenn ich eine weiche Unterlage habe). Ich war beim Arzt habe Krankengymnastik gemacht und war auch schon zum MRT. Mein Arzt meinte zu mir nach dieser Untersuchung es sei nur ganz leicht innen angeschwollen und es habe sich etwas Wasser gebildet. Das sei wohl nicht so schlimm und ich soll einfach ein halbes Jahr abwarten. Ich frage mich aber wenn es nicht so schlimm sein soll, warum tut es dann nach so langer Zeit immer noch so weh? Habt ihr Erfahrung in sowas? oder einen Tipp oder eine Vermutung?

...zur Frage

Mit dem Fuß umgeknickt und starke Schmerzen im Oberschenkel?

Hallo Vor zwei Tagen haben wir im Sport Unterricht Brennball gespielt.Als ich über einen großen Kasten gesprungen bin, bin ich beim auflanden auf dem Boden mit meinen linken Fuß umgeknickt.Ich dachte das wäre nicht so schlimm und habe noch die 10 restlichen Minuten mitgemacht (es ging da noch von den Schmerzen hat aber gebrannt im Fuß)Seit gestern tut mein großer zeh und mein Oberschenkel weh, ich kann gerade so noch gehen aber humpel stark und wenn ich sitze,liege oder mich umziehen möchte brauch ich Hilfe.Mein Bein  kann ich auch nicht richtig bewegen und nicht mehr richtig anheben

Sollte ich besser zum Arzt gehen oder geht das nach ein paar Tagen von alleine weg ?

P.s keine Schwellungen und auch keine blaue flecken

...zur Frage

Wann sollte ich zum Arzt gehen, wenn meine Schwellung am Fuß nicht zurückgeht?

Vor zwei Tagen war ich mit meiner Tochter in der Stadt und bin ganz plötzlich mit dem Fuß umgeknickt. Mein Fuß tut gar nicht richtig weh, ist aber seitdem ziemlich stark geschwollen. Ich habe bislang abends eine Schmerzsalbe aufgetragen, die brachte aber nicht viel. Was kann ich noch unternehmen oder sollte ich lieber zum Arzt ?

...zur Frage

Erste Hilfe bei extrem trockener Haut?

Ein Freund von mir hatte eine Fuß-OP und konnte sich wegen seinem Verband längere Zeit nicht richtig duschen und eincremen am Fuß. Er hat besonders trockene Haut und Neurodermitis und muss sich eigentlich nach jedem Duschen eincremen. Jetzt hat er durch seine OP eine ganz offene Ferse, weil seine trockene Haut aufgesprungen ist. Wie kann er seine extrem trockene Haut behandeln?

...zur Frage

Umgeknickt - Bänderriss/anriss oder doch harmlos?

Hallo Community! Ich habe eine Frage und zwar bin ich vor ca. einer Woche mit meinem Fuß umgeknickt. Eigentlich ganz dumm, aber ich bin sehr tollpatschig, also passt es dann doch wieder haha Ich habe mit meiner Hand den Ball geworfen - bin aber gleichzeitig irgendwie total mit meinem linken Bein umgeknickt. Der Schmerz schoß echt schnell ein und tat tierisch weh. Bin erstmal eine viertel stunde in der Wiese bei uns gelegen. Hab mich dann aufgerappelt und bin zum Sessel gehumpelt. Da sah ich schon das er leicht angeschwollen ist. Den restlichen Tag bin ich dann relativ gehumpelt und von den Schmerzen her ging es dann eigentlich auch. Am Abend wie ich es mir angeschaut habe war er irre angeschwollen. Hat ausgeschaut wie so ein halbes Ei was raussteht. Auf der Innenseite des Fußes war ich auch angeschwollen. An dem Abend konnte ich den Fuß dann fast gar nicht mehr bewegen oder auftrete....das gab dann immer so einen stich dass ich heulen musste. Am Tag darauf war es dann noch mehr geschwollen, dass es kein Ei mehr sondern war mein komplettes Sprunggelenk gechwollen. Wie ein dicker Schweinshaxn. Naja aber gehen konnte ich relativ normal. Am Abend dann hat sich ein zusätzlicher Bluterguss unten gebildet. Aber die Schmerzen halten sich sehr gut in Grenzen, außer bei bestimmten Fußstellungen tuts tierisch weh. Und heute ist er noch immer geschwollen, zwar nicht mehr so arg aber doch noch. Der Bluterguss ist auch noch da und der Fuß hat jetzt auch so eine gelbliche Farbe bekommen. Jetzt meine Frage...eher eine Bänderdehnung oder gar ein Bänderiss/anriss? Kann man mit einem Bänderriss überhaupt noch gehen? Will mit den Weg ins Kh ersparen, wenns doch nur eine Dehnung sein sollte. Lg und Danke im vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?