Verspannung???? Wer hat Erfahrungen und kann helfen!?!?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diesen Kloß im Hals hatte ich mal tagelang vom Frühstücksquark. Ich verstehe nicht, warum, aber als ich den Quark weggelassen hatte, hörte auch dieses Kloß-Krampfgefühl auf. Fazit: Kein QUark mehr für mich. Kannst ja mal ausprobieren, vielelicht hilft Dir das auch.

Verkrampfungen und Mißempfindungen können auch von Magnesiummangel kommen (kauf DIr ein gutes aus der Apotheke) oder hiervon: http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=296dfa1558d08575e8f2470af014aef7&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome& Paßt davon was?

Danke für die Antwort und die Seite... Nehme zur Zeit jeden Tag eine Vitamintablette, wo alle Vitamine zu 120% drin sind...wurde mir in der Apotheke empfohlen!!! Aber merke keine Besserung... Habe Angst, dass ich irgendwas anderes habe!!! Aber was??? Kehlkopf z.B. tut weder weh noch sonstiges...

0
@Sonnenblume21

Probiers mal mit Magnesium extra. Und weit weg von Eisen, 2,5 Std. etwa. Wieviel B1 (Thiamin) ist dadrin? 15 - 30 mg solltest Du schon haben - und mehr, wenn Du Zucker oder Mehl ißt.

0

Wenn du dich verspannt fühlst, dann dann probiere doch mal progressive Muskelentspnnung. Man kann das gut nach einer CD üben und lernen. Am Anfang sollte man es drei Wochen täglich machen, dann einmal in der Woche und später nur noch nach Bedarf. Weiter sind Atemübungen gut, weil wir im Allgemeinen viel zu flach atmen und zu wenig ausatmen, dadurch kommt beim Einatmen nicht genügend Sauerstoff an. Deshalb sollte man immer mindestens ein Drittel länger aus als einatmen.

Ist schon mal gut, dass Du einen Orthopäden aufsuchst. Deinen Arzt würde ich in die Tonne treten, kann ja nicht sein, dass er Dich nicht ernst nimmt, wenn dieser ratlos ist. Es können natürlich Verspannungen sein, aber das ist ja noch nicht gesichert! Gegen Verspannungen hilft Wärme und Bewegung und bestimmte Lockerungsübungen, die der der Orthopäde oder Physiotherapeut zeigen kann. Der Arzt wird sicherlich schnell erkennen, wenn es Verspannung sind. Alles Liebe für Dich :-))

Benommenheit etc. von der nackenmuskulatur?

Hallo liebes Forum , seit ca. 2-3 Monaten geht es mir nicht mehr gut. Alles fing im Urlaub an. Ich erlitt eine plötzliche panikattacke. Meine Beine wurden schwach , das Gefühl in armen und beinen schwand und ich dachte ich kriege nen schlaganfall. Die krassesten Symptome legten sich nach ein paar Minuten wieder. Was allerdings bis heute geblieben ist sind eine ständige Benommenheit (wie betrunken), leichte sehstörungen (flackern , punkte), sehr lichtempfindlich, ohrengeräusche , nackenschmerzen , teilweise diffuses kribbeln an Händen und Beinen. Wieder zu Hause ging ich zum neurologen. Alles ohne Befund. Auch mrt vom kopf ohne Befund. Dann noch mrt hws dort kam folgendes bei raus: Kein Hinweis auf eine Myelopathie, keine entmarkungsherde, keine Entzündung oder raumforderung. beginnende kyphosierung. HWK 3/4 keine wurzelkompression, keine wirbelkanalstenose HWK 4/5 flache protusion mit Kontakt zu c5 Wurzel rechts, Reizung möglich, keine wurzelkompression, keine wirbelkanalstenose HWK 5/6 flache protusion mit kontakt zu C6 Wurzel beidseitig, Reizung möglich, keine wurzelkompression, keine wirbelkanalstenose HWK 6/7 keine wurzelkompression, keine wirbelkanalstenose HWK 7/BWK 1 keine wurzelkompression, keine wirbelkanalstenose. Neurochirurg und auch Orthopäde sagen dass meine Symptome dadurch nicht begründet werden können. Im Nachhinein ist mir eingefallen dass ich am ersten morgen im urlaub mit einem steifen schmerzenden hals (rechts) aufgewacht bin. Zwei tage später fingen die Symptome dann an. War auch bei einer Heilpraktikerin für irisdiagnostik. Sie meint meine muskeln wären so verspannt dass Gefäße gedrückt werden und daher nicjt genügend blut im Gehirn, Ohren und auch augen ankommt , was meine Beschwerden ja erklären würde. .. Meine gesamte halsmuskulatur ist auch echt steinhart. Habe ärztlich auch sonst alles durch... Was meint ihr : kommen meine Symptome nur von einer harten muskulatur oder können vorwölbungen so etwas anrichten? Alle Ärzte die ich gefragt hab haben nein gesagt..

Viele grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?