Reicht Versichertenkarte oder brauche ich Überweisung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo sylvi67,

ich rate Ihnen sich erst einmal mit Ihrem behandelnden Hausarzt in Verbindung zu setzen und mit ihm die Notwendigkeit einer endokrinologischen Behandlung zu besprechen. 

Häufig gehen nämlich Menschen zu Fachärzten, obwohl eine hausärztliche Behandlung ausgereicht hätte. Das hat dann zufolge, dass Menschen mit schweren Erkrankungen länger auf den nötigen Facharzttermin warten müssen.

Liebe Grüße

Medicus92

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage lässt sich wohl kaum allgemeingültig beantworten.

Mein Endokrinologe bestand auf einer Überweisung, der Termin war dafür recht zeitnah (ca. eine Woche). Das kann aber in Deiner Gegend, bei Deinem Endokrinologen ganz anders sein.

Mein Rat: Ruf den Endokrinologen Deiner Wahl an, dann hast Du zutreffende Auskünfte aus erster Hand!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alegna796
25.05.2016, 12:04

genauso ist das, bei mir Wartezeit 5 Wochen, Überweisung notwendig

2
Kommentar von kreuzkampus
25.05.2016, 13:29

Oder ruf' bei Deiner Krankenkasse an.

0

Ich gehe bei sowas immer zuerst zum Hausarzt. Der kann mir erstens sagen ob der Besuch eines Facharztes nötig ist und wenn er das meint, kann er mir auch gleich die Überweisung schreiben.

Und zumindest bei meinem Hausarzt ist so ein Besuch auch sehr schnell und unkompliziert erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso rufst du nicht einfach mal an?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?