Verschwinden die Folgen von Untergewicht wieder?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Körper vergisst nicht! Wenn deine Freundin ihr Essverhalten und ihr Gewicht nicht ändern kann, dann ist es möglich dass die Folgen irreparabel werden = dann wird sie unter Umständen nicht schwanger werden können. Aber das kann man nicht mit Gewissheit sagen = bei einigen Betroffenen ist der Körper noch in der Lage eine gesunde Schwangerschaft zuzulassen, aber bei einigen ist dies nicht der Fall und für diese Patientinnen wird keine Schwangerschaft möglich sein - egal ob sie wieder "gesund" sind oder nicht.

Aber sofern deine Freundin keine Regelblutung hat, ist der Hormonhaushalt eh gestört und es wird dann umso schwerer schwanger zu werden. Selbst wenn sie jetzt schwanger werden würde: das wäre eine viel zu belastende Situation für ihren Körper. Und das Risiko von Fehl- oder Missbildungen des Kindes ist sehr groß! Mache das deiner Freundin ruhig deutlich. Vielleicht hilft ihr das. Viele Frauen, die gerne schwanger wären aber unter anorexia nervosa leiden reagieren auf eine solche Nachricht mit einer gewissen Besserung (nicht Heilung!!!) der Anorexie.

Alles Gute für dich und deine Freundin! Ich hoffe sie ist in guter Behandlung!?!

Wenn Deine Freundin wieder zunimmt, dann müssten sich ihre Menstruation auch wieder einstellen. Aber vielleicht braucht sie erst mal professionelle Hilfe, ihr Gewicht ist ja alles andere als normal und sollte sie so schwanger werden, dann wäre das weder für sie noch für ihr Kind gesund!

33

Selbst wenn die Menstruation wieder da ist, ist es manchen Frauen trotzdem nicht möglich schwanger zu werden.

0

aber warum? kann das jemand erklären? ich meine, wenn Periode wieder da sind, und die Frau nicht mehr schwanger werden kann..

Ausbleiben der Periode seit 2 Monaten

Hallo ihr Lieben! Ich habe seit zwei Monaten keine Periode mehr, das heißt, dass sie also schon zweimal ausgefallen ist. Ich habe meine Periode schon seit fast 3 Jahren und sie kam immer regelmäßig und ist nie ausgefallen. Ich habe auch keinen Stress oder habe viel abgenommen, was das alles erklären könnte. Schwanger bin ich zu 100% NICHT. Was kann ich tun, damit ich sie wieder bekomme? Ach ja ich bin 14. Würde mich sehr über Antworten freuen! LG dollargirl14

...zur Frage

Seit 12 Monaten keine Periode mehr - ist das noch normal?

Hallo seit letztem August, als ich die Pille nach 6 Jahren abgesetzt habe, hatte ich einmal im November meine Periode, aber seit her nicht mehr. Habe viel im Internet gelesen und war auch im März bei meiner Frauenärztin, die meinte das sei normal nach so langer Zeit, hat aber auch gesagt es dauert so 6-7 Monate, wo ich ja schon drüber bin. Schwanger bin ich definitiv nicht, aber ich mache mir langsam trotzdem Sorgen... Bin ich unfruchtbar?

...zur Frage

Habe ich tatsächlich Magersucht?

Da ich untergewichtig bin, bin ich zum Arzt gegangen, um mich beraten zu lassen. Mein Arzt diagnostizierte mir Magersucht, in einem frühen Stadium. Es handle sich um eine Essstörung, dessen Ursachen noch unklar sind. Mit einer Psychotherapie soll mir geholfen werden. Ich habe seit dem Einiges über Magersucht gelesen. Überall steht, dass Betroffene zwanghaft versuchen, mager zu bleiben. Sie fürchten sich quasi, zuzunehmen. Bei mir ist es jedoch umgekehrt, dass ich unbedingt zunehmen möchte! Ich fühle mich überhaupt nicht wohl in meinem Körper, weil er unglaublich schlank ist. Zunehmen kann ich leider nur schwer, weil mir einfach der Appetit fehlt und mir teilweise schon der Appetit vergeht, wenn ich bestimmtes Essen sehe. Ich achte auch nicht auf Kalorien oder auf Nährwerttabellen. Am liebsten schön fettig, damit ich an Gewicht zunehme. Kann man mich nun wirklich als magersüchtig bezeichnen, auch wenn ich zunehmen möchte? An meiner Stelle hätte ich eher gesagt, ich sei einfach nur untergewichtig. Ich habe schreckliche Angst wieder abzunehmen, weil 10 % der Betroffenen sterben an ihrem Untergewicht.

Hinzuzufügen ist, dass man von Magersucht spricht, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

  • eine intensive Angst zuzunehmen, selbst wenn bereits Untergewicht besteht
  • eine Störung der Wahrnehmung von Gewicht, Maßen und Gestalt des eigenen Körpers: Die Betroffenen fühlen sich immer noch "zu fett", auch wenn ihnen das Untergewicht deutlich anzusehen ist.
  • das Ausbleiben von mindestens drei Menstruationszyklen

Da ich männlich bin, fällt der dritte Punkt aus. Trotzdem habe ich überhaupt keine Angst, zuzunehmen, sondern würde das liebend fördern können. Außerdem fühle ich mich überhaupt nicht fett, sondern sehe schon ein, dass ich Untergewicht habe und sich was ändern muss, weil es ansonsten gefährlich enden kann.

...zur Frage

Nach wie vielen Jahren sollte sich der Menstruationszyklus einpendeln ?

Hallo. Ich bin jetzt gerade 15 und habe meine Periode seit fast 3 Jahren. Jedoch schwankt die Zyklusdauer relativ stark (meiner Meinung nach). Das heißt, sie bewegt sich im Bereich zwischen 22 und 34 Tagen. Jetzt wollte ich wissen, ob das normal ist, dass die Unterschiede nach 3 Jahren immernoch derart groß sind. Wäre eine mögliche Ursache dafür mein Untergewicht ? Ich wiege bei einer Größe von 1,70m 46 Kilo. Das ist genetisch bedingt und deshalb ist es mir nicht wirklich möglich, etwas daran zu ändern.

Den Tipp, einen Gynäkologen aufzusuchen braucht ihr mir nicht zu geben, ich habe im Januar sowieso meinen ersten Termin dort und werde das auch mit der Ärztin besprechen. Dazu auch noch eine kurze Frage: Der Termin wurde schon vor längerer Zeit gemacht, ich konnte also damals nicht abschätzen, ob ich an dem Termin meine Regel haben werde. Jetzt sieht es allerdings so aus, als ob ich sie zu dieser Zeit bekommen würde. Ist unter diesen Umständen dann überhaupt eine Untersuchung möglich ?

Danke für eure Antworten ! :)

...zur Frage

Wirklich Magersüchtig?

Ich werde schon sehr lange immer wieder durch direkte oder indirekte Anmerkungen darauf hingewiesen dass ich zu dünn oder magersüchtig bin. Zugegebenermaßen bin ich wirklich dünn, mit meinen 22 Jahren wiege ich bei 166cm knapp 52kg. Das macht einen BMI von knapp 19. Gerade am Hals und an den Schultern sieht man wirklich arg die Knochen. Dennoch halte ich mich nicht wirklich für magersüchtig aus folgenen Gründen: 1. Ich würde gerne mehr wiegen. Mein Traumgewicht läge bei 55 kg. Soweit war ich vor 3 Jahren mal, leider konnte ich mein Gewicht aber nicht halten. 2. Ich achte überhaupt nicht auf Kalorien beim Essen. Ich esse nicht einseitig, ich achte auf eine vielseitige Ernährung. Außerdem liebe ich Süßes. 3. Ich habe keine Bulimie. Es ist Jahre her dass ich das letzte Mal gebrochen habe.

Trotzdem werde ich nicht zuletzt von meinem Hausarzt immer wieder darauf angesprochen. Vor allem weil er meine Familie kennt und weiß, dass ich die einzige von uns bin die so schlank ist (alle anderen sind leicht mollig bis wirklich dick). Zugegebenermaßen esse ich nicht so viel wie sie, weil mein Magen einfach sehr schnell voll ist. Dafür esse ich aber über den Tag verteilt mehr, weil ich ziemlich schnell wieder Hunger kriege. Ich dürfte also eigentlich nicht so dünn sein. Ich bin mittlerweile einfach verunsichert, ob ich doch magersüchtig bin ohne es zu merken? Könnt ihr mir eine ehrliche Meinung dazu geben?

...zur Frage

Ausbleiben der Mens, Akne, nach dem Absetzen der Pille. Pille wieder nehmen?

Hallo zusammen

Ich w, 23 Jahre, nahm die Pille "Holgyme" ca. 5 Jahre. Im Februar 2014 habe dann ich die Pille abgesetzt. Seit diesem Zeitpunkt blieben meine Tage bis jetzt aus. Im September begonnen dann meine Hautprobleme im Gesicht (mittelschwere Akne). Ich bin mir sicher, dass es am Absetzten der Pille liegt, weil mein FA mir damals vor ca. 5 Jahren mir die Pille auch gegen die Hautprobleme verschrieben hat. Wie sieht es nun aus, wenn ich per sofort die Pille wieder nehmen würde? Weiss jemand Bescheid oder hat hat jemand ähnliche Erfahrungen? Setzt dann meine Mens wieder ein? Und verschwinden die Hautprobleme? Was noch zu erwähnen ist, ich habe keine Gewichtsprobleme und keinen übermässigen Stress, was das Ausbleiben der Mens begründen könnte.

Danke für eure Antworten. sara

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?