verschreiben frauenärzte die pille auch ohne termin?

5 Antworten

Ich würde vielleicht einmal beim Frauenarzt vorbeigehen und dein Problem schildern, nehme etwas Zeit mit, weil es sein kann das der Frauenarzt dich vorher Untersuchen will. Dann müsste es klappen mit dem Rezept. Die Versichertenkarte und den Personalausweis nicht vergessen

Ich würde auf alle Fälle dort anrufen. Meist sind die Sprechstundenhilfen sehr freundlich und beraten dich.

Kein seriöser Arzt wird Dir die Pille verschreiben, ohne Dich zu kennen.

Brustwachstum durch Pille Maxim/Valette? Gewichtszunahme?

Hallo:)

ich bin 20 Jahre alt und unzufrieden mit meiner Brustgröße. Ich habe A und hätte sie gern auch nur etwas größer. Ich habe auch schon über OP nachgedacht... Viele Frauen nehmen aber auch durch die Pille zu. Ich nehme derzeit die Leona Hexal/Liane... nicht so stark dosiert. Ich habe darüber nachgedacht auf die Valette/Maxim umzusteigen, da ich häufig gelesen habe dass sie die Brüste vergrößern kann. Ich habe jedoch Sorgen, dass ich auch an anderen Stellen zunehmen könnte! Das möchte ich keinenfalls.

Was sagt ihr- wenn dadurch die Brüste größer werden, nehme ich auch automatisch zu?! Macht es einen Unterschied dass ich die Pille schon seit 4 Jahren nehme?

Und habt ihr vielleicht noch andere Tipps für Brustwachstum? Irgendwelche Kapseln/Cremes die vielleicht doch wirken?

Ich freue mich über Antworten,

LG Marie

...zur Frage

Pille trotz Migräne?

Hallo,

ich nehme seit gestern die Pille Madinette. Ich habe im Beipackzettel gelesen, dass man sie eigentlich nicht nehmen sollte, wenn man unter Migräne leidet. Nun ist es so, dass ich in Stresssituationen oder wenn ich extrem verspannt bin schon mal unter Migräne leide. Ich habe die Pille gestern trotzdem genommen, weil es eigentlich nur selten vorkommt, der FA nicht mal danach gefragt hat und ich auch von anderen Frauen weiß, die die Pille trotz Migräne nehmen.

Nun ist es allerdings so, dass ich heute mit Migräne aufgewacht bin. Das heißt... heute morgen hatte ich nur ein leichtes Ziehen, das auch nach Sekunden wieder weg war... aber es ist dann immer mal wieder gekommen und hat sich intensiviert und jetzt habe ich seit einigen Stunden migräneartige Kopfschmerzen (recht leicht und eher lästig als schlimm, aber eben doch da...) Jedenfalls schiebe ich jetzt die heutige Einnahme vor mich her und frage nur Leute um Rat, um herauszufinden, ob ich die Pille nun trotz (akuter) Migräne nehmen kann.

Wird die Migräne stärker, wenn ich jetzt gleich noch eine Pille nehme? Es heißt ja auch, dass das Schlaganfallrisiko erhöht ist, wenn man unter Migräne leidet und die Pille nimmt... stimmt das denn? Oder ist das einfach die Eingewöhnungsphase? Gibt es eine Pille, die ich trotz Migräne nehmen kann, wenn diese nicht für mich geeignet ist?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

was wenn keine blasenentzündung?!

Hallo meine lieben.

ich hab seit ca 1,5 wochen ein Problemchen. Ich hatte Sonntag abend sex mit meinem Freund. er hat mich gefingert und geleckt und wir haben miteinander geschlafen. (ich bin danach auch auf die toilette!) Ich bin dann in der Nacht noch nach Hause gefahren und beim Toilettengang nachts dachte ich meine scheide explodiert. es brannte höllisch. ICh hab dann gleich ne kaufmannskinder creme drauf, zur beruhigung und hab mich ausgewaschen.

es ging dann am nächsten tag wieder, aber ich hatte so leichte anzeichen von einer blasenentzündung. hab dann gleich gebadet, viel getrunken etc und weils aber nicht wirklich wegging hab ich nen termin beim fa ausgemacht. War dann Dienstags bei dem, der hat sowohl ne urinprobe genommen als auch nen abstrich gemacht und den ph-wert gemessen (der lag bei 4,0). Es hat dann geheißen, dass wenn es auffälligkeiten gibt, dass er sich dann meldet - doch bis heute kam kein anruf. das ist jetzt 4 tage her. Allerdings sind die symptome seit gestern nachmittag wieder schlimmer geworden und ich hab ein richtiges Problem beim Wasserlassen und ein andauerndes brennen. Gestern Abend wars wieder einigermaßen ok, aber heute is es wieder ganz schlimm. jetzt wollte ich gerade eben nocheinmal bei meinem fa anrufen, doch der ist freitags nur bis 12 erreichbar :(( war aber bis eben in der schule, konnte also nicht früher. jetzt weiß ich nicht, was ich tun soll! der ph-wert war normal und auch sonst war anscheinend nichts ungewöhnlich, sonst hätte ich bescheid bekommen. also kann ich zB eine Pilzinfektion gänzlich ausschließen. es bleibt nur eine blasenentzündung übrig, oder?! ich habe ja keinen Juckreiz oder ähnliches nur ein brennen und schmerzen beim wasserlassen und dazu dieses ewige gefühl als müsse man auf die toilette, aber es klappt nicht!

jetzt ist nur leider Feitag und ich denke auch mein Hausarzt ist nicht mehr in seiner Praxis. Soll ich mir in der Apotheke was holen? wenn ja, was?!

habt ihr einen rat für mich?

Liebe Grüße! :))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?