Seit einiger Zeit bekomme ich überhaupt keine Luft mehr, wenn ich mich verschlucke. Dadurch gerate ich in Angst und Panik. Wie soll ich mich da verhalten?

3 Antworten

Konnte dir geholfen werden?

Hallo mikesch, Ich rate dir, über diese Sache mit deinem Hausarzt zu reden, denn wenn du auch nachts Probleme damit hast, ist das wirklich nicht gut und auch noch gefährlich. In solchen Fällen sollte man auf jeden Fall kurz ruhig bleiben - aber nicht direkt ganz viel Luft durch den Mund holen, sondern ruhig durch die Nase atmen. Auf jeden Fall mit aller Kraft husten und wär gut, wenn jemand dabei ist, der dir auf den Rücken "haut", damit sich der Hals besser löst.

Hallo Mikesch, mich würde sehr interessieren, wie du mit dem Problem weiter gekommen bist!? Mir ist es in den letzten Jahren auch ab und zu passiert und es waren bisher eher etwa 10 Sekunden, aber neulich waren es mindestens 30 Sekunden, die mir wie 2 Minuten vorgekommen sind (ich habe die Luft schon mal 4.5 Minuten angehalten) und es ging kein bisschen Luft rein oder raus und dann gab es nochmals etwa 30 Sekunden nur extrem wenig Luft, die nicht lange gereicht hätte. Es ist also extrem bedrohlich. Zuerst habe ich spontan versucht einzuatmen, dann habe ich es mit ausatmen versucht, dann habe ich mich auf den Weg gemacht um meine Töchter einen Stock tiefer zu erreichen und habe nochmals gestoppt, bin auf den Boden gekniet und habe mich so stark wie möglich vornüber gebeugt und dann hat es einen ganz minimen Luftstrom gegeben, der dann nach etwa 30 Sekunden endlich grösser wurde und mir Gewissheit gegeben hat, dass es reicht... Ich wäre aber sehr dankbar, wenn ich von deinen weiteren Erfahrungen auch profitieren könnte! Alles Gute Silvio

Liebe/r clicme,

wenn du persönlich mit dem Nutzer in Kontakt treten möchtest dann mach das bitte über ein Freundschaftsangebot, Kompliment oder eine persönliche Nachricht. Hier könnte dein Anliegen untergehen.

Schöne Grüße,

Eva vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Was möchtest Du wissen?