Verschlucken, Hustenreiz und Kloßgefühl

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Möglicherweise hast du ein sogenanntes Zencker-Divertikel, das ist eine Ausstülpung der Schleimhaut der Speiseröhre. Dort können sich dann unverdaute Essensreste sammeln und man bekommt einen Hustenreiz. Am besten lässt du dich mal untersuchen!

Newby und bonitoni haben Dir ja schon wertvolle Hinweise gegeben. Wenn Du lange Zeit ein Tracheostoma tragen musstest, hattest Du wahrscheinlich eine neurologische Erkrankung, oder täusche ich mich da? Wenn Hirnstrukturen durch einen Schlaganfall beispielsweise geschädigt wurden, kann auch die Sensibilität der Rachenschleimhaut gestört sein oder ein vorzeitges Abrutschen beim Essen in den Kelhkopf entstehen. Die Speisestücke lagern sich in den Taschenfalten vor den Stimmlippen an und werden unverdaut wieder herausgewürgt. Als einfaches Verschlucken würde ich es nicht bezeichnen, schon gar nicht, wenn es ständig ist. Du solltest Dich einer Schluckdiagnostik unterziehen. Das wird man entweder endoskopisch durch die Nase beobachten beim Schlucken oder mit einem Röntgenbreischluck untersuchen. Es ist wichtig, das Du es untersuchen lässt, nicht das doch Speisereste in die Atemwege gelangen und dann zu einer Aspirationspneumonie führen. Du kannst Dich an einen HNO Arzt oder einen Internisten wenden.

Was möchtest Du wissen?