Verschlechterung der Sehkraft um mehr als eine Dioptrie im letzten Jahr - Was kann die Ursache sein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Augen haben schlechte und gute Tage. D.h., wenn du deinen ersten Sehtest an einem Tag gemacht hast, an dem deine Augen gut aufgelegt waren und deinen zweiten an einem Tag, an dem deine Augen schlecht drauf waren, dann kann das gut mal 0,25-0,5 Dioptrien variieren. Und dass sich die Augen in einem Jahr um ne halbe Dioptrie vesrchlechtern kann schnell passieren. Aber am besten gehst du mal zum Augenarzt und lässt das abchecken!

Regelblutung über 1 Monat überfällig

Irgendetwas stimmt mit meinem Zyklus nicht. Das letzte mal kamen meine tage fast 2 montate zu spät und waren nach 1-2 tagen leichte blutung wieder weg. jetzt bin ich schon wieder ca. 1 monat überfällig. ( schwangerschaft ausgeschlossen) woran könnte das liegen. ich komme mir nicht übermäßig gestresst vor...

Info: ich habe früher immer alle 3 wochen meine tage bekommen. und seit dem letzten jahr habe ich meine ernährung völlig umgestellt und bin nun 14 kilo leichter. könnte das die ursache sein?

...zur Frage

Sehbeschwerden, Kopfschmerzen und Taubheit nach Kopfball

Hallo zusammen, habe in letzter Zeit häufig immer direkt nach einem Kopfball eine Verschlechterung meines Sehvermögens und Einschränkung meines Blickfeldes (innerhalb von ca. 10-15 Minuten bis hin zum "Tunnelblick"). Nach ca. 30 - 60 Minuten wird das mit dem Sehen dann wieder besser. Es folgen hiernach Kopfschmerzen und ein Taubheitsgefühl in der rechten Hand und im rechten Bereich der Zunge / Lippe. Diese Beschwerden verschwinden dann auch nach weiteren 1-2 Stunden. Diese Auswirkungen treten nur nach einem Kopfball bzw. Erschütterung des Kopfes auf. Jedoch auch nicht nach jedem Kopfball. Kann also wohl schon mal bei 10 Kopfbällen gut gehen und dann passiert es. Hatte diese auch schon in meiner Jugendzeit also vor mehr als 15 Jahren bemerkt. Zu dem damaligen Zeitpunkt war das jedoch vielleicht ein Mal im Jahr. In letzter Zeit, speziell im letzten halben Jahr, hat sich das Problem jedoch erheblich gehäuft, auf fast monatlich. Ich war vor einigen Monaten schon mal im CT und MRT, sowie anschließend beim Neurologen. Als Ergebnis dieser Untersuchung wäre alles in Ordnung. Hat jemand von Euch ein ähnliches Problem bzw. kann mit hier jemand einen Tipp geben, was man noch machen könnte? Danke schon mal im Vorraus.

...zur Frage

Schilddrüsenunterfunktion als Kind, jetzt unbehandelt, Beschwerden?

Guten Tag, ich musste im Alter von 11-14 Jahren Tabletten wg Eisenmangel und Schilddrüsenunterfunktion einnehmen. Diese wurden aus mir unbekannten Gründen dann abgesetzt. Jetzt (20 J.) frage ich mich, ob eine Schilddrüsenunterfunktion von selbst wieder vergehen kann. Im letzten Jahr habe ich vermehrt Kopfschmerzen und folgende Beschwerden: Mir ist oft in gut geheizten Räumen kalt, sodass ich mich dick anziehen muss. Wenn ich in der Kälte bin (ab 5*C) werden meine Finger und Zehen nicht mehr durchblutet, Raynaud-syndrom. Zudem ist meine Haut generell auffällig gelblich, jeder, mit dem ich meine Hand vergleiche, hat eine rötlichere Hautfarbe. Ich brauche mindestens 9h Schlaf, sonst habe ich den ganzen Tag ordentliche Kopfschmerzen und bin zu nichts zu gebrauchen, weil ich mich nicht konzentrieren kann. Und ich darf nicht später als halb 1 ins Bett sonst ist es das gleiche, egal, wie lang ich schlafe. Ich habe keine Lust mich in irgendetwas richtig zu investieren und sitze herum, ohne was zu tun zu haben. Morgends und Mittags habe ich oft keinen Appetit und mir wird schlecht, wenn ich ans Essen denke. Kann es sein, dass diese Beschwerden mit einer nichtmehr behandelten Schilddrüsenunterfunktion oder Eisenmangel zusammenhängen?

...zur Frage

Ursache für metallischen Geschmack im Mund

Hallo zusammen! Seit einiger Zeit habe ich immer wieder einen ziemlich intensiven metallischen Geschmack im Mund. Allerdings nicht ständig sondern immer mal wieder in Phasen.

Ich weiß, dass so ein metallischer Geschmack bei Reflux auftreten kann und bei mir wurde im letzten Jahr auch ein Reflux (NERD) diagnostiziert. Ich habe im Moment auch wieder mehr Beschwerden mit dem Reflux und Magenschmerzen.

Gäbe es denn auch noch andere mögliche Ursachen für so einen metallischen Geschmack? Oder kann ich davon ausgehen, dass das tatsächlich vom Reflux kommt? Meine Zähne sind in Ordnung, war gerade erst zur Kontrolle, das kann also ausgeschlossen werden.

Wenn der Reflux die Ursache sein sollte, kann man dann was daran tun - außer den Medis, die ich ja sowieso schon nehme (pantoprazol 2x20 mg)? Auf meine Ernährung achte ich ja auch schon sehr genau...

Danke schonmal und viele Grüße!

...zur Frage

Ratlos. Extreme Müdigkeit, Muskelschwund, Wassereinlagerungen. Woran könnte es liegen?

Hallo,

Symptome: ständige extreme Müdigkeit, geschwollenes Gesicht mit Schwellungen der Nebenhöhlen und erheblicher Rückgang der Skelettmuskulatur.

Bin naturaler Kraftsportler und habe im letzten 3/4 Jahr erheblich abgenommen. Von über 100kg auf nun ca. 88kg. Habe überhaupt keinen Antrieb mehr, da ich ständig müde bin und mich total schlapp fühle. Zusätzlich habe ich fast jeden Tag ein angeschwollenes Gesicht, so dass meine Gesichtskonturen untergehen.

War vor über einem halben Jahr beim Arzt und dort wurden bei den Standard Labortests lediglich Trak Schilddrüsenantikörper nachgewiesen. Sonst schien alles in Ordnung zu sein und eine Therapie oder sonstige Nachforschungen gab es nicht.

Ich bin einfach nur noch ratlos. Das ganze wirkt sich massiv auf die Lebensqualität aus, da man aufgrund der Müdigkeit und Schwäche zu nichts mehr im Stande ist.

Gibt es Ratschläge in welche Richtung ich nachforschen sollte. Irgendeiner eine Idee was die Ursache sein könnte?

...zur Frage

Ab wann ist eine Sonnenbrille mit Sehstärke anzuraten

Was meint ihr, ab welcher Dioptrinzahl lohnt sich der Erwerb einer Sonnenbrille mit Sehstärke? Oder sollte man die, auch bei sehr leichter Sehschwäche generell haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?