Verschlechterung dees Sehrvermögens / brennen / rore Äderchen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Mxyptik46!

...hatte ich ein Rezept für kunstlä Tränenflüssigkeit und fertig. Was natürlich nichts geändert hat.

Bei diesen Tropfen gegen die trockenen Augen muss man schon mal verschiedene Präparate durchprobieren, um das für Dich richtige Mittel herauszufinden. Auch empfiehlt es sich, diese dann gelegentlich mal zu wechseln, damit sich die Augen nicht zu sehr daran gewöhnen. Vorteilhaft ist es auf jeden Fall, Mittel ohne Konservierungsstoffe zu wählen, da diese oft die Augen zusätzlich reizen. Ich habe gute Erfahrungen mit "Vidisic EDO-Tropfen" (praktische Einmaldosierungen, die lange haltbar sind), HyloGel, Liponid-Spray oder TearsAgain-Spray gemacht. Mein Augen-Prof. legt auch viel Wert auf eine gute Lidrandpflege, damit diese nicht verkrusten und zusätzlich reizen (hilft auch gut dagegen!!). Ich benutze dazu "Blephasol" zur Reinigung und "Blephagel" zur Pflege. Versuch es mal damit. Wegen der roten Äderchen und der zunehmenden Seheinschränkungen würde ich noch einmal zum Augenarzt gehen. Wenn Dein AA zu oberflächlich ist, dann such Dir lieber einen anderen, oder geh - wenn möglich - gleich mal in die Ambulanz einer Augenklinik, die ganz andere Untersuchungsmöglichkeiten haben. Untersucht werden sollte dann insbesondere die Hornhaut, die Netzhaut und ggf. Graue Star. Lass Dich nicht so einfach kurz und bündig abwimmeln. Schließlich ist es wichtig, alles mal gründlich abzuklären und ggf. ernsthaftere Krankheiten auszuschließen bzw. frühzeitig zu behandeln.

Alles Gute wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?