Verordnet wurde Einkanal-Peronaeusstimulator und abgelehnt aber dafür eine Spiralorthese angeboten?

2 Antworten

Ich glaube nicht, dass dies ein Kostenfrage ist.

Um genaueres zu sagen benötigt man jedoch genauere Angaben zu dieser Polyneuropathie zumindest aber die Ursache.

Wenn dies alles der KK bekannt sein sollte, müsstest Du mit Deinem behandelnden Arzt Rücksprache nehmen. Normalerweise ist die umgekehrte Behandlung sinnvoller :

Erst die Elektrostimulation und nach nicht ausreichendem Erfolg die Orthese.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Habe gerade gesehen, dass Du eine ähnliche Frage schon vor einigen Tagen gestellt hast : Sinnvoll wäre ( sogar auch höflich ), wenn Du wenigstens auf ehrlich gemeinte Antworten reagieren würdest !!!

3

Kenne mich da nicht aus und wundere mich nur über den Aufwand bei der KK. Danke für die Antwort. Zur Polyneuropathie gibt es keine Ursache nur die Empfehlung, da müsse ich mit Leben, was ich seit 1998 tue, aber jetzt wird es gerad schwierig.

Was möchtest Du wissen?