Vernebeltes Gefühl nach Hashbrownies?

2 Antworten

Hallo,

Was du beschreibst hört sich tatsächlich nach einer Angst/Panikstörung an, sei es nun durch den Konsum verursacht (“Substanzinduziert”), oder durch einen leichten Entzug (was bei deinem Konsummuster eher unwahrscheinlich ist). In beiden Fällen sollte das ganze wieder verschwinden, vorausgesetzt du bleibst weiterhin abstinent - wenn nicht, ist es durchaus möglich dass sich das ganze zu ausgeprägten psychotischen Phasen verstärkt.

Psychosomatisch ist das übrigens nicht, sondern schlicht psychiatrisch.

Wenn sich das ganze nicht bessert, solltest du dich an einen Psychiater wenden.

Grüße,

FlaeD

Hört sich stark nach einer Angststörung an, vergeht allerdings wieder. Überstehen und durchstehen, wer konsumiert muss mit so etwas rechnen.

Schau mal hier, könnte dich interessieren: https://www.psychoaktiv-brain.com/

Atemnot mit Rückenschmerzen und Magenschmerzen

Hallo an alle hier, vor etwa drei - vier Jahren hab ich einen grossen Fehler gemacht. Ich habe aus reiner Neugier bei einem Wahrsager angerufen, dieser prophezeite mir ohne das ich danach gefragt habe, ein Lungenleiden bzw. schlimmeres. Das kann ich nich vergessen. Leider Rauche ich, mal mehr mal weniger. Seit etwa 3 wochen hab ich diese Atemnot und im Oberbauchbereich tut es beim Atmen leicht weh. Wenn ich aber etwas Esse hab ich diese Schmerzen nicht und hab zugenommen. Immer dieses blöde Gefühl von Schwindel , Herzrasen und sone art von Benommenheit im Kopf. Blutuntersuchungen = alles OK. Meine Halswirbelsäule iss nich in Ordnung und zwischen den Schulterblättern habe ich oft und viel Schmerzen.Massage und Physio's habe ich hinter mir. Kann mir jemand einen hilfreichen Rat geben? wäre ich wirklich sehr Dankbar. Lg von mir

...zur Frage

Seit 6 Monaten dauernd krank !!! ????

ich bin 16

1.65cm

49kg

rauche seit 11 ca. 15 Zigaretten pro Tag

Kiffe seit 6 Monaten nicht mehr

nehme keine Drogen mehr

esse meist gesund, aber auch mal weniger gesund

mache keinen Sport

seit 6 Monaten habe ich ständig irgendwas - werde noch wahnsinnig !! -Angina -Mandelentzündung -Panikattacken -Angststörungen -dauernde Benommenheit (nervt mich RIESIG) -trockener Hals (Gefühl was im Hals zu haben) -Kopfschmerzen -Nackenschmerzen/Rückenschmerzen - HWS-Verspannung

Die meisten Dinge gingen nur so einen Monat, doch z.B. das Benommenheitsgefühl habe ich nun schon 3 Monate...

Meine Blutwerte sind OK Ich habe keine Geschlechtskrankheiten (HIV)

Brauche umbedingt Hilfe- kennt jemand sowas ?? Ärzte finden nichts und wissen keinen Rat ( Sie sagen nur vlt. psychisch oder wegen dem Rauchen, was ich aber nicht denke) Das Benommenheitsgefühl macht mich noch wahnsinnig !!!

...zur Frage

Hoher Ruhepuls, Asthmaspray und Panik?

Es wäre schön wenn ich eine Antwort bekomme.ich bin seit Jahren panikerin, nun wurde Asthma festgestellt. Ich muss morgens und abends Spray nehmen. Ich habe das Gefühl das ich seitdem unter Rhythmusstörungen leide....vorhin habe ich mit der handyapp Puls gemessen und dann war er schwankend und zeigte mir kurz 184 an. In Ruhe das war ein Schock....

...zur Frage

Ich kann mein Knie weit nach hinten durchdrücken... was ist der Grund?

Hallo Community!

Ich bin männlich, 16 Jahre alt, 181 cm groß und wiege 61 kg. Vor etwa 6 Wochen haben wir in Sport ein Spiel ähnlich wie Basketball gespielt, und als ich einen Ball vor dem Korb wegschlagen wollte, ist jemand gegen mich gestoßen, als ich mich noch in der Luft befand. Infolgedessen hab ich natürlich die Landung versaut. Bin mit dem linken Bein zuerst aufgekommen und irgendwie komisch weggeknickt. Hatt etwa 3 Minuten lang ziemlich starke Schmerzen im Knie, konnte dann aber unter leichten Schmerzen nach Hause gehen. Geschwollen war nichts. Am nächsten Tag hatte ich nur morgens, direkt nach dem Aufstehen, Schmerzen beim Anwinkeln des Knies. Sonst hat man nichts mehr davon gemerkt.

Die Woche darauf habe ich Sport mitgemacht und hatte nach Ende der Sportstunde etwa 20 Minuten leichte Schmerzen, sonst nichts. Seitdem hatten wir kein Sport mehr, also weiß ich nicht, wie es jetzt ist. Fahrrad fahren konnte ich seitdem ohne Probleme und ohne Schmerzen.

Was mir allerdings aufgefallen ist: Ich kann seitdem mein linkes Knie, auch im Vergleich mit dem rechten Knie, unnormal weit nach hinten durchdrücken. Ohne Schmerzen, aber mit einem merkwürdigen Gefühl. Außerdem hatte ich gestern für etwa 4 Stunden stärke Schmerzen im Knie, die ich aber nicht lokalisieren kann.

Meine Frage lautet jetzt, woran das liegen könnte und ob ich lieber Mal zum Orthopäden gehen sollte? (Da war ich nämlich nicht, weil ich geglaubt habe, es sei nichts Schlimmes)

Vielen Dank für eure Antworten, euer Paul ;)

...zur Frage

Runde Rötung in Armbeuge?

Ich habe jetzt seit etwa einem Monat eine 2x3cm rundliche Rötung in der Armbeuge die außen rötlich und innen leicht bräunlich. Letztens kam ein Stück(ca. 2cm) davon entfernt eine zweite deutlich kleinere Stelle hinzu.

Meine Frage wäre, was das ist? Meine erste Vermutung ist, dass es eine Röschenflechte ist. Mir kommt es nur komisch vor, weil die sich ja eigentlich stärker ausbreitet.

...zur Frage

Angst oder Krank ?

Hallo! ich bin ein Mädchen und bin 15 Jahre. Seit ich in der Pubertät bin also ca. ab 13 habe ich probleme mit Ängsten hab aber damals nicht darüber gesprochen und dachte mir auch nichts dabei. Dann kam ständiger Schwindel dazu. Und ich hatte immer angst rauszugehen und draußen umzukippen bin meinen Hobbys nicht mehr nachgegangen usw. Dann vor 3 oder 4 monaten hatte ich eine Panikattacke ich dachte ich sterbe und habe hyperventiliert. Bin mit meiner Mum ins KH die haben ein EKG und neurolgische Tests gemacht und mich wieder nach hause geschickt. Ja seitdem habe ich immer dieses Gefühl das ich während der Panikattacke hatte und denke immer ich falle jeden Moment tot um. Bin dann vor 1 monat zum Hausarzt hab ein großes Blutbild machen lassen aber da war alles bestens. Und dann war ich noch im CT wo die so ein Bild vom Kopf gemacht haben aber da war auch alles gut. Aber trotzdem kann ich nicht glauben das es psychisch sein soll. Weil ich mich eben so schlecht fühle. Ich hab oft das Gefühl das mir alles fremd ist meine familie, meine umgebung und ich mir selbst auch. Oder das ich fast kein Gefühl in mir hab und denke ich kippe jeden Moment tot um. Ich bin bei ner Psychologin aber es bringt irgendwie nichts.Weil ich einfahc nicht glauben kann das es psychisch ist:/ Ich habe einfach den ganzen Tag über so ein Blödes gefühl und die genannten Symptome hatte dann auch noch Panikattacken aber die hab ich seit der Psychotherapie nicht mehr. Aber trotzdem hab ich immer noch extreme Angst und Sorge den ganzen Tag das mir was passiert. Ich glaube das einfach im Gefühl zu haben und damit komm ich nicht klar. Kennt ihr das ?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?