Verlust Angst oder doch mehr?

3 Antworten

Dir fehlt es an Selbstbewusstsein. Du versuchst das über den Sex zu bekommen, das ist aber der falsche Weg. Du hängst dich einfach nur an und willst, dass man dich liebt. So funktioniert aber keine Beziehung auf die Dauer, du musst auch etwas mit einbringen, außer ein Sexobjekt zu sein. Sex muss Spaß machen, darf aber nicht zu Spielchen missbraucht werden.

Außerdem vestehe ich nicht, warum du eifersüchtig auf Freundinnen bist, die einen festen Partner haben. Ich denke du liebst deinen Mann und hast einen Glücksgriff gelandet? Wieso dann solches Denken.

Ich glaube, du solltest mal in dich gehen und alles aufschreiben, was dir wirklich wichtig ist. Welche Ziele hast du, was möchtest du im Leben erreichen? Dann beginnst du nach und nach deine Ziele zu verwirklichen. Nur so entsteht wahres Glück und dafür ist man nur selbst verantwortlich, nicht der Partner.

Liebe ist, wenn jeder für sich allein leben könnte, aber nicht will. Was du für Liebe hältst, ist Vereinnahmung und das geht meist nie lange gut oder nur solange, bis der andere es begreift. Dann wendet er sich meist ab!

Du bist garantiert sehr anstrengend für deinen Partner. Und sicher auch nervig, wenn du so weiter machst, ist er bald weg.

Ich finde es auch recht gestört, Sex mit älteren Männern zu haben weil dir der Vater fehlt. Ich bekomme das nicht zusammen...

Lass dir von einem Therapeuten helfen, einen anderen Rat kann ich dir nicht geben.

Das ist ja alles sehr interessant, aber warum postest Du das hier in einem Gesundheitsforum? Was sollen wir jetzt für Dich tun?

Suchst Du Bestätigung für Deinen Verdacht einen Vaterkomplex zu haben? Ok, das kann ich Dir hiermit bestätigen. LG

wollte gerade das selbe schreiben, ist ja hier eher etwas für gutefrage, oder seelsorge net :D

0

Was möchtest Du wissen?