Verkeimungsgefahr bei Körnerkissen?

1 Antwort

hmmm

du kannst versuchen es mit ''natürlichen'' sachen wie teebaumöl oder essig zu desinfiziere (drauf sprühen). ich habe mein kirschkernkissen mal in nem topf gekocht und danach auf die heizung gelegt bzw einen kleinen raumlüfter dazu gestellt. hat auch gut funktioniert ;)

Zweitmeinung bezüglich Diagnose einholen?

Hallo,

bei mir wurde vor einigen Wochen eine Darmspiegelung durchgeführt, da ich unter Verdauungsbeschwerden litt. Dabei wurde festgestellt, dass der Dünndarm leicht entzündet ist. Dagegen habe ich Cortison-Tabletten bekommen. Bei einem erneuten Praxisbesuch sagte mir der Arzt, dass ich wahrscheinlich Morbus Crohn habe, obwohl einige Symptome wie Durchfall oder erhöhte Entzündungswerte nicht auftreten (Blutbild war vollkommen in Ordnung).

Jetzt habe ich schon meine Erfahrungen mit dem Cortison gemacht und zögere damit, ein Immunsuppressivum (Azathioprin) einzunehmen, da es doch recht starke Nebenwirkungen haben kann und weil es seine Wirkung erst nach Monaten(!) zeigt.

Es könnte ja auch z.B. eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sein, die zu den Beschwerden führt, dann würde ich mit den Medikamenten den Körper nur unnötig belasten.

Deshalb wollte ich diesbezüglich eine Zweitmeinung einholen. Besteht eine Chance, dass die Kosten von der Krankenkasse übernommen werden? Wie soll ich da vorgehen?

Danke für die Antworten.

Ich bin männlich und 20 Jahre alt.

...zur Frage

Bei vermuteter Depression einfach zum Arzt?

Hallo, ich bin 16 Jahre alt und ich bemerke immer wieder und öfter, dass es mir nicht wirklich gut zu gehen scheint. Auch meine Freunde sprechen das manchmal an, weil sie es mir anmerken. Nach vielen Selbsttests und Artikeln im Internet über Depressionen kam heraus, dass ich mich an einen Arzt wenden sollte, um Klarheit zu schaffen, da die Tests nicht professionell sind, jedoch deutlich auf eine Depression hinweisen. Aber was mache ich beim Arzt? Gehe ich einfach hin und sage "Hey Doctor, ich glaube, ich habe Depressionen."? Wie soll ich das ansprechen? Und was macht er dann?

Danke.

...zur Frage

Hautverkapselung, ist das schlimm?

Hallo :) Ich habe seit ca. 5 Montaten einen Bauchnabelpiercing , das leider auch lange entzündet war ( jetzt aber zum Glück nicht mehr :) ) . Habe letzte Woche bemerkt, dass die Haut darüber steinhart geworden und leicht angeschwollen ist. Anfangs tat das auch sehr weh, wenn man das z.B berührt hat. Mein Piercer meinte, dass die Haut sich wahrscheinlich wegen der Entzündungen verkapselt hat. Nun meine Fragen: 1) Ist eine Verkapslung schlimm? 2) Geht die von alleine wieder weg? Danke <3

...zur Frage

Wie häufig muß man den Tampon wechseln?

Wenn die Blutung nicht mehr so stark ist kann man die Tampons ja viel länger benutzen.Aber ab wann sollte man sie wechseln um zu verhindern daß es zu keimig wird?

...zur Frage

Kann man eine Erkältung „wegschwitzen“?

Letztens habe ich von einem Tipp im Internet gelesen, in dem dazu geraten wurde, man solle , bzw. könne, eine Erkältung wegschwitzen. Den genauen Inhalt weiß ich nicht mehr. Mir ist bekannt, dass Wärme, z.B. durch eine Wärmflasche oder auch eine Mütze in der Wohnung, durchaus hilfreich sein kann. Aber sollte das denn soweit gehen, dass es schweißtreibend ist? Reaktiviert Schwitzen denn das das Immunsystem?

...zur Frage

Was genau versteht man in der Homöopathie "modulierender Wirkung"?

Es soll in der Homöopathie ja Mittel geben, die z.B. das Immunsystem "modulieren" können.. Nur ist mir leider nicht klar, was bei mir eigentlich moduliert wird, wenn ich so ein Mittel einnehme und was diese Modulierung eigentlich letztlich bewirkt. Bei Google bin ich leider auch nicht fündig geworden.

Weiß jemand genaueres?

Der Name des Homöopathen der das mit dem Modulieren herausgefunden hat würde mir z.B. schon weiterhelfen.

Danke vorab!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?