Verkalkte Muskeln und ihre Ursachen?!

1 Antwort

Bei Verkalkungen wird zunächst versucht, den Schmerz mit mit herkömmlichen Mitteln zu mindern. Etwa durch entzündungshemmende Medikamenten oder Spritzen in den Kalkherd. Auch Elektro- und Ultraschalltherapie ist bisweilen ratsam, da sie den Stoffwechsel insoweit stimulieren, als das die Verkalkung wieder abgebaut werden kann.

Dann gibt es noch die Methode der Zertrümmerung durch Stoßwellen. Diese (ungefähr 200 Euro pro Anwendung) muss man selber bezahlen. Man muss hierbei mit mindestens 3 Anwendungen rechnen.

Falls oben genannte Behandlungsmöglichkeiten erfolglos bleiben, besteht eventuell noch die Möglichkeit eines operativen Eingriffes.

Der richtige Ansprechpartner dafür ist übrigens ein Orthopäde, eventuell auch ein Osteopath.

Was möchtest Du wissen?