verhalten eines psychologen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der gute Psychologe lauscht nicht nur mit seinen Ohren Deinen Worten, er hört mit seinen Augen auch Deiner Körpersprache zu. Durch die sogenannte nonverbale Kommunikation erzählen viele Menschen mehr, als sie mit Worten sagen. Außerdem kann der Mensch mit Worten Lügen erzählen, mit der Körpersprache sagt er die Wahrheit.

Er notiert sich vermutlich die Antworten zu den Fragen, wo Deine Körpersprache und Deine Worte nicht übereinstimmen. So weiß er sehr genau, wo Deine wunden Punkte sind und kann therapeutisch darauf eingehen. Also: Keine Angst, alles geschieht zu Deinen Gunsten.

Genau so ist es, wie Recht du hast. Die Körpersprache sagt mehr aus, als mancher denkt.

1

Der Psychologe liest in deinem Gesicht, und deinen Augen, kann auch deine Körpersprache verstehen,denn du drückst unbewusst so einiges durch keine Körpersprache aus. das er sich Notizen macht ist doch auch normal, das macht jeder Arzt auch dein Hausarzt. Es muss doch dokumentiert werden.

Er nimmt seine Arbeit scheinbar sehr genau. Aber du weisst ja sicherlich, dass du fünf Probesitzungen hast, Dann kannst du dir immer noch einen anderen Therapeuten suchen, wenn du mit diesem nicht arbeiten kannst. Und warum kannst du ihn denn eigentlich nciht fragen, wenn du etwas wissen willst? Das wäre doch das normalste auf der Welt dass du ihn fragst, warum er sich so viele Notizen macht und dich so genau in Augenschein nimmt. Frag nur, das finde ich nicht schlimm.

Was möchtest Du wissen?