Verhärteten Pickel selbst ausdrücken?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Empfehlung Deines Hausarztes hört sich wirklich abenteuerlich an und ich würde mich nicht darauf einlassen. Geh zum Hautarzt, dann weißt Du ein für alle Mal, ob der "Pickel" nur ein kosmetisches Problem ist. Sollte der die Öffnung für sinnvoll halten, geschieht dies unter sterilen Bedingungen, die beim laienhaften Dranherumfummeln nicht gegeben sind.

Ja eben, dann entzündet sich der kleine Fiesling noch. ich mach mal einen termin beim Hautarzt. Danke!

0

dick entzündeter Pickel - Hausarzt oder Hautarzt?

Hallo! Ich habe bereits seit einigen Tagen einen ziemlich dicken Pickel auf der rechten Wange. Zuerst habe ich den ganz normal mit meinen Salben, die ich vor einiger Zeit mal vom Hautarzt bekommen hatte (aber alle noch haltbar), behandelt.

In den letzten Tagen ist dieser Pickel jetzt aber immer dicker und entzündeter geworden. Es sieht auch so aus, als ob das mehrere kleinere Pickel auf engstem Raum sind. Insgesamt hat die Stelle einen Durchmesser von 1,5-2 cm.

Zuerst tat das auch gar nicht weh, aber inzwischen schon.

Ich habe jetzt beim Hautarzt angerufen, ob ich da kurzfristig einen Termin bekommen könnte, da das Ganze doch ziemlich unheimlich aussieht. Leider ist die offene Sprechstunde heute Nachmittag, wenn ich arbeiten muss und Termine gibt es erst frühestens in drei Wochen. Würde das dann auch erstmal reichen zum Hausarzt zu gehen? Kann der mir bei Bedarf da auch was verschreiben oder kann das nur ein Hautarzt?

Danke und viele Grüße!

...zur Frage

Pickel ausdrücken-verspüre Zwang

Hallo, seit ich so 13/14 bin hab ich ziemlich mit unreiner Haut zu kämpfen. In dieser Zeit fingen auch meine Probleme an. Damals wurde in meiner Schule sehr oft gemobbt und Leute fertig gemacht die zum Beispiel Akne hatten. Dabei blieb es aber nicht. Oft wurde man schon mit einem Pickel derart ausgegrenzt, dass es schon schlimm war. In dieser Ziet litt ich auch sehr unter meinem problem, und zwar verspürte ich einen zwang meine Pickel auszudrücken. Erst waren es nur normale Pickel. In meiner Klasse herrschte ein enormer Schönheitszwang, d.h wer nicht gut aussah, wer Pickel hatte etc wurde gemobbt. Mit 15 hatte ich die Pille bekommen. unter dieser Zeit hatte ich dann zwar eine sehr reine Haut und hatte auch kaum mehr probleme mit Mobbing allerdings kam dann der enorme Schulstress wegen G8 etc hinzu. Mit der Zeit verschlimmerte sich der Stress so sehr, dass ich anfing jeden Freitag wenn ich aus der Schule kam, meine Haut derart zu "manipulieren" dass ich sehr schlimm aussah. Die Problemstellen verheilten dann auch sehr schnell, was es mir unmöglich machte aufzuhören. jetzt bin ich fast 20 und hatte jetzt fats ein halbes Jahr keine Probleme mehr. Jetzt in der Uni kommt der große Stress und prompt fangen meine Probleme mit dem ausdrücken wieder an. Hinzu kommt, dass ich jetzt auch die Pille abgesetzt hab, die ne Huatpille war. Dass heißt ich hab shcon wieder unreine Haut bis leichte Akne..bin aber in Huatärztlicher Behandlung. Ich kann es aber dennoch einfach nicht lassen an meinen Pickel rumzudrücken. Ich habe mir schon überlegt therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen, da eine Freundin sagte, dass das zwanghaft sei. Kann mir jemand vielleicht neben der Inanspruchnahme von einem Therapeuten noch Tipps geben, wie ich diese Sucht überwinden kann?? Ich habe mir jetzt schon zu Hause fast alle Spiegel abmontiert sodass ich erst gar nicht in Versuchung komme und hab mir einen Schal um die Stirn gebunden...was ja auf Dauer keine Lösung ist.

...zur Frage

Ständig "unterirdische" Pickel in der ohrmuschel

Ich bekomme ständig solche unterirdischen pickel im ohr! Es ist kein stich oder sowas, weil ich diese unterirdischen pickel auch oft im gesicht habe, daher weis ich wie sich das anfühlt. Im ohr ist es zumindest so, ich habe einen unterirdischen pickel dort für einige tage manchmal auch mehr als eine woche, dann geht der langsam von selbst weg, ich habe einige tage/Wochen ruhe und dann kommt wieder einer! Also immer einzelnd und immer im ohr. Also nicht genau im gehörgang oder so sondern eher da am oberen teil des ohres, manchmal auch in den falten da. Ich habe das schon eine weile und es nervt ziemlich, auch wenn sie nach einer weile wieder von selber weggehen. Bis jetzt habe ich sie nie ausgedrückt oder irgendeine salbe oder sowas draufgemacht sondern hab sie immer von selbst "weggehen" lassen. Ist das der richtige weg? Was könnte ich tun damit das nichtmehr vorkommt? Zum arzt gehen? Ist das nicht übertrieben? Bitte um hilfe,, danke im vorraus

...zur Frage

Was hilft gut gegen Eiterpickel?

Hallo,

ich bekomme in letzter Zeit häufig Pickel im Gesicht, an der blödesten Körperstelle überhaupt. Die Pickel sind nicht gerade klein, im Gegenteil. Ich würde sie sogar als Eiterpickel bezeichnen. Habe mir schon einen Hautarzttermin machen lassen, dieser dauert aber noch drei Wochen. Ich fühl mich ziemlich unwohl und mag so kaum vor die Tür. Nicht mal Make Up hilft. Ich benutze meistens Wund und Heilsalbe oder Anti Pickel Gel. Habe aber das Gefühl das beides nichts bringt, manchmal dauert es eine Woche bis die Pickel wieder weg sind. Furchtbar :(

Habt ihr vielleicht ein gutes Mittel dagegen? Ich möchte nicht Wochenlang damit umher laufen. Da sie wirklich ziemlich dick sind, sodass ich sie nicht mal wirklich ausdrücken kann. Ich wills auch lieber gar nicht erst versuchen.

Freue mich über Antworten :)

...zur Frage

Schmerzhafter pickel am po !!!

Meine schwester hat einen sehr schmerzhaften pickel am po der is ziemlich gelb und lässt sich aber nicht ausdrücken und sie klagt die ganze zeit über schmerzen und will aber nicht zum arzt gehen.. wie kann ich ihr helfen ??

...zur Frage

Noch ein Pickel oder schon ein Abszess?

Ich habe hin und wieder mal einen Pickel auf dem Rücken, geht wahrscheinlich fast jedem so. Diesmal ist er aber besonders hartnäckig. Er ist sehr groß, schmerzhaft und gerötet. Meine Freundin hat schon vergeblich versucht ihn zu behandeln. Ich hab das Ding schon zwei Wochen. Man sieht wohl dass Eiter drin ist, aber es ist zu tief unter der Haut, dass man es nicht audrücken kann. Scheint das doch eher ein Abszess zu sein? Also lieber zum Arzt damit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?