Vergrößerte Mandeln?

 - (Mandelentzündung, Mandeln)

2 Antworten

Diese Tonsillen sind in der Tat sehr geschwollen und e wundert nicht, das sie Atmung und Schlaf beeinträchtigen.

Interessant wäre natürlich zu wissen, seit wann diese Schwellungen bestehen.

Du solltest ärztlicherseits durch Blutuntersuchungen ( das kann auch Dein Hausarzt ) herausfinden lassen, ob die Entzündungs-Werte erhöht sind. Dann lohnt sich eventuell eine Antibiose.

Wenn nicht, muss man wegen der Beschwerden darüber nachdenken, ob ein operatives Vorgehen erforderlich ist.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Dankeschön für die Info! Seid wann die Schwellung besteht kann ich selber nicht beantworten ich denke einfach mal seid dem das angefangen hat also vor 4 Wochen.

0

Wahrscheinlich ist die Ursache nicht behoben und deswegen ist dein Immunsystem aktiv.

Die Mandeln gehören als Teil des Lymphgewebes zum Immunsystem, das den Organismus gegen Krankheitserreger wie Bakterien oder Viren schützt. Die im Lateinischen als Tonsillen bezeichneten Mandeln sitzen am Übergang von der Mundhöhle in den Schlund und wirken dort wie eine Polizeistation als natürliche Abwehr gegen potenziell krankmachende Eindringlinge, die über den Mund aufgenommen werden. Zum System gehören neben den Gaumenmandeln die deutlich kleineren Rachen- und Zungenrandmandeln.

Bist du noch krank? Allergien? Unverträglichkeiten usw bekannt?

Danke erstmal im Voraus!

Nein ich habe nix mehr, meine Stimme hört sich vielleicht etwas ,,Klosig,, an. Und Allergien sind es auch nicht so wie Unverträglichkeiten. War bei mehreren HNO Ärzten und keiner konnte mir eine wirkliche Auskunft geben was ich habe.

0
@leon65567

Mein Mann hatte lange Probleme mit geschwollenen Mandeln und leicht Halsschmerzen. Man hat ihn sogar die Mandeln rausgenommen und das Ende vom Lied war, dass es nichts gebracht hat. Schmerzen bzw gereizte Schleimhaut blieb. Er musste auch ständig räuspern.

Das eigentliche Problem, war eine Unverträglichkeit.

Hast du Antibiotika oder so genommen als du krank geworden bist?

Es kann eine Unverträglichkeit sein, was auch zu grippeähnlichen Symptomen führen kann, aber auch die Möglichkeit, dass dein Immunsystem länger brauch zu heilen. Hier müsstest du dein Immunsystem unterstützen mit einer gesunden Lebensweise.

Probiere mal Hähnchenbrühe aber selbst gemacht.

1
@Malalu

Dankeschön im Voraus! Also räuspern musste ich bis jetzt noch nicht. Und ja habe 2 mal das gleiche Antibiotikum bekommen was auch gewirkt hat aber nicht längeren Zeitraum. Ich Gurgel auch schon eine Weile mit Salbeitee aber merke keine Veränderung.

Und was ist genau mit einer Unverträglichkeit gemeint?

0
@leon65567

Vielleicht hast du das dank Antibiotika. Das ist nicht selten. Sie schädigen ja gute Darmbakterien usw. Darmflora geschwächt...so spinnt dann das Immunsystem. Es kann sich dann auch eine Unverträglichkeit und oder Sensibilität entwickeln.

Bei meinen Mann war es Fruktose und Sorbit. Manche reagieren stark auf Histamin...usw. Das muss man dann selbst raus finden.

0
@Malalu

Puhhh okay ja. Sollte ich dann mein HNO fragen oder wie soll ich das am besten machen?

0
@leon65567

Der wird dir wohl nicht helfen wenn du Antibiotika geschädigt bist. Der wird dir wenn dann noch mehr von dem Zeug geben. Jetzt bist du selbst gefragt.

Darmflora aufbauen. Schauen was der Darm verträgt also Ernährung umstellen...am besten Auslasskost. Ich war in einer Gruppe mit vielen Antibiotika geschädigten.

Normale Halsschmerzen halten nicht so lange an. Bei mir maximal eine Woche. Da ich selbst Unverträglichkeiten habe, kenne auch ich Probleme mit Hals. Nur habe ich keine Mandeln mehr. Mein Mann bereut es, dass die Mandeln weg sind...hat ja nix gebracht. Immer nur Symptombehandlung aber keine Ursachenforschung.

0
@Malalu

Okay Dankeschön für die Hilfe, ich habe am Montag einen Termin ich hoffe das der HNO mir noch mal helfen kann mit einem Abstrich oder jegliches, falls dies nicht der Fall sein sollte werd ich schauen was ich machen kann. Danke für die Hilfe!!

0
@leon65567

Lass dir keine Antibiotika verschreiben. Kannst dich ja melden.

0
@Malalu

Es ist sehr fahrlässig solche Ratschläge zu erteilen ohne genaueste Kenntnisse des medizinischen Befundes !

0
@Tigerkater

Der hat schon genug genommen...daher. und das Antibiotika Schaden anrichten kennt man ja. Da sage ich nur gefloxt usw. Inzwischen wird das immer mehr. Unsere Gruppe immer voller.

Im akutfall antibiotika..keine Frage aber hier ist kein akutfall.

0

Was möchtest Du wissen?