Verfärbt sich ein abgebrochener Zahn immer gelb?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, das hängt davon ab, ob der Nerv beschädigt wurde. Aber richtig schwarz wird der Zahn dann auch nicht, sondern er kann etwas dunkler werden. Ansonsten müssten ja alle Zähne die Wurzel behandelt wurden schwarz sein. Liebe Grüße!

Ich kann mir kaum vorstellen, dass der ganze Zahn wieder angeklebt wurde. Wenn der Zahn durch Kunststoff aufgebaut wurde, dann verfärbt sich das Material im Laufe der Zeit. Das kann man aber erneuern.

Bei einem meiner oberen Backenzähne ist ein Großteil abgebrochen und da soll nun eine Krone drauf. Wann sind bei Krone zusätzlich Titanstifte erforderlich?

Der Zahn hatte bereits vorher eine große Füllung. Meine Zahnärztin meint, es wäre besser, noch zusätzlich Titanstifte in der Wurzel zu befestigen (der Zahn ist nicht wurzelbehandelt). Würde es nicht reichen, die Krone einfach auf die bereits vorhandene (intakte) Füllung zu setzen? Würde die gesnunde Wurzel/der Nerv nicht durch so eine Prozedur geschädigt? Bzw. ist das wirklich nötig? Es ist allerdings nicht mehr viel Zahnsubstanz da. Wäre toll, wenn sich jemand hier auskennt und mir antworten könnte. Ich finde im Netz nur Infos zu Stiften bei bereits wurzelbehandelten Zähnen und weiß nicht, was ich nun tun soll.

...zur Frage

Welche Komplikationen ergeben sich nach einer Wurzelbehandlung?

Hallo,

vor vier Tagen hatte ich einen Sturz auf die Zahnfront im Oberkiefer. Darauf wackelte der rechte obere Schneidezahn minimal, war jedoch nicht gebrochen. Am selben Tag bin ich zum Zahnarzt gefahren, um meine Zähne untersuchen zu lassen. Es stellte sich heraus, dass keine Brüche erkennbar waren, jedoch der obere rechte Schneidezahn auf den Vitalitätstest nicht reagierte. Dieser Zahn wurde im Anschluss geringfügig nach vorne gedrückt, da er durch den Sturz verschoben war, und mit den beiden Nachbarzähnen geschient. Im Anschluss wurde mir mitgeteilt, dass eine Wurzelbehandlung dieses Zahns eventuell notwendig sei, falls der Vitalitätstest in den nächsten Wochen immer noch fehlschlägt. Der Zahn ist jedoch noch nicht grau verfärbt und hat seine ursprüngliche Färbung behalten. Ich habe außerdem im Zahnbereich keine Schmerzen. Ich bemerke lediglich, dass dieser Zahn ein wenig empfindlich auf Druck reagiert.

Da ich daher ein wenig besorgt bin, habe ich folgende Fragen:

a) Woran kann man sicher erkennen, dass eine Wurzelbehandlung dieses Zahns notwendig ist?

b) Welche Folgen kann eine Wurzelbehandlung (speziell im Hinblick auf den Schneidezahn) haben? (Sitzt der Zahn dann nicht mehr fest im Kiefer? Verfärbt sich der Zahn im Laufe der Zeit?)

c) Welche Folgen können sich ergeben, falls eine Wurzelbehandlung in diesem Fall unterlassen wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?