verdreht Brustimplantate wer kann helfen????

1 Antwort

Hallo Shotgun,

es tut leid, daß Du solche Probleme hast. Deine Frage habe ich gerade erst gelesen und weiß nicht, ob Du inzwischen schon eine Lösung gefunden hast?

Ich denke, daß sich die Implantate nicht von selber dauerhaft wieder zurückdrehen und würde damit auch zu einem vertrauenswürdigen Arzt (Deinen Operateur?) gehen. Er wird hoffentlich sagen können, was am besten zu machen ist und ob eventuell eine Korrektur-OP erforderlich ist.

Eventuell hilft Dir auch auch der Austauch mit anderen Frauen. Dafür kannst Du ja mal hier schauen:

http://surge-on.de/

Da findest Du unter anderem eine Übersicht und Beschreibung zu den verschiedenen Foren (und auch Expertenrat) im Bereich Ästhetische Plastische Chirurgie und Beauty.

Liebe Grüße Zahnfee

Welche Alternativen zum Schönheitschirurgen kennt ihr ?

Meine Brüste sind naturgemäß sehr klein geraten, meiner Meinung nach zu klein. Einer Operation möchte ich mich aber nur ungern unterziehen. Gibt es vielleicht natürliche Methoden zur Brustvergrößerung ? Vielleicht alternativmedizinische ? könnte euren Rat wirklich brauchen...

...zur Frage

Wer hat Erfahrung, dass sich der Oberkieferknochen für neue Implantate erholt ?

Ich bin 75 Jahre und im Dezember 2015 wurden nach 1 Jahre Behandlung eine Schiene mit Implantaten und Brücken auf mein Oberkiefer zementiert. Nach 2 Monaten begann das Ganze einschließlich der Implantate zu wackeln. Da mein Zahnarzt, dem ich 32 Jahre vertraut habe, plötzlich seine Ordination geschlossen hat, habe ich habe ich den Zahnarzt gewechselt und Beurteilungen von einem neuen, sehr renommierten Zahnarzt und einem Implantologen eingeholt: Vernichtendes Gutachten von Beiden: Totalschaden. In der Zwischenzeit wurden operativ sämtliche Implantate und Brücken entfernt. Einige kleine Implantate wurden nicht in den Kieferknochen sondern auf vorhandenen Wurzeln aufgebaut. Es musst die komplette Schiene mit den Implantaten und mehrere noch vorhandene Wurzeln entfernt werden. Ich habe zur Zeit eine Prothese für cirka 3-4 Monate. Nach dieser Zeit wird sich mittels CT überhaupt festgestellt werden, ob überhaupt wieder Implantaten möglich sind. Meine 1. Frage: Was ist alles nicht fachmännisch gemacht worden: a.)Implantate in das Oberkiefer und b.)in vorhandene Wurzeln. c.)Mit den Brücken als Ganzes als Schiene auf das Oberkiefer zementiert.. Fragen: Kann ich dazu beitragen, dass sich der Kieferknochen wieder erholt und neuerliche Implantate möglich sind und ich nicht eine Prothese bekommen muss?

...zur Frage

Bis zu welcher Größe kann eine Gynäkomastie sich entwickeln und und wie viele sind davon betroffen?

Mich würde interessieren bis zu welcher Größe sich eine Gynäkomastie im schlimmsten Fall entwicklen kann? Könnte dies bis zur Größe/Gewicht einer Gigantomastie führen?

Danke für die Antworten

...zur Frage

Saunieren mit Silikon-Brustimplantaten

Macht Saunieren mit Silikon-Brustimplantaten immer noch genauso viel Spaß wie ohne Implantate? Ist es körperlich/physisch genauso angenehm wie vorher?

Oder gibt es irgendwelche Einschränkungen in dieser Hinsicht? Ich sehe so selten Frauen mit Implantaten in der Sauna....

...zur Frage

Wie lange halten Zahnkronen oder Implantate?

Einige Zähne müssen bei mir überkront werden. Ich habe keine Ahnung, was besser ist: Kronen oder Implantate. Wie lange halten die jeweils

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?