verdreht Brustimplantate wer kann helfen????

1 Antwort

Hallo Shotgun,

es tut leid, daß Du solche Probleme hast. Deine Frage habe ich gerade erst gelesen und weiß nicht, ob Du inzwischen schon eine Lösung gefunden hast?

Ich denke, daß sich die Implantate nicht von selber dauerhaft wieder zurückdrehen und würde damit auch zu einem vertrauenswürdigen Arzt (Deinen Operateur?) gehen. Er wird hoffentlich sagen können, was am besten zu machen ist und ob eventuell eine Korrektur-OP erforderlich ist.

Eventuell hilft Dir auch auch der Austauch mit anderen Frauen. Dafür kannst Du ja mal hier schauen:

http://surge-on.de/

Da findest Du unter anderem eine Übersicht und Beschreibung zu den verschiedenen Foren (und auch Expertenrat) im Bereich Ästhetische Plastische Chirurgie und Beauty.

Liebe Grüße Zahnfee

Problem mit der Wundheilung - ist das normal?

Hallo Zusammen,

ich habe mich am 4.9 einer Brustvergrößerung unterzogen. Nachdem die Fäden gezogen wurden ist aus dem Schnitt an der Rechten Brust etwas Wundwasser gefloßen, dies hatte mein PC mit einer Roten Salbe/Flüßigkeit behandelt. Nach 3 Tagen sollte ich zur Kontrolle vorbei kommen - alles war ok. Als ich dann 4 oder 5 Tage später wieder Arbeiten gegangen bin, habe ich an dem Schnitt an meiner Rechten Brust bemerkt, dass die Kruste abgegangen ist und dort nun ein ca. 1- 2mm tiefe und ca. 3 mm hohe "Wunde" bzw Loch das etwas nässt (immer etwas Rot auf dem Pflaster, an der Stelle, die auf dem Loch liegt. (Dazu muss ich aber auch noch Sagen, dass ich einen Tag davor Duschen war. Laut PC darf ich das auch) Habe natürlich etwas Panik bekommen, vorallem wenn man in Foren immer von Entzündungen und Bakterien ließt und dass oft schließlich das Implantat ausgetauscht werden muss. Ich bin dann am nächsten Tag sofort zu meinem Arzt gefahren, der hat sich das kurz ageschaut und nur gemeint: und was soll da jetzt sein? Hat dann wieder dieses Rote Zeugs drauf geschmiert und nur gemeint dass ich erstmal nicht mehr eincremen soll..und ich solle nicht so ein pienzchen sein.. dann konnte ich wieder gehen. Die Wunde hat trotzdem weiter genässt, aber ich habe gedacht.. naja vielleicht braucht es auch nur noch ein bisschen, bis sich wieder ein Schorf bildet.. Zwei Tage danach bin ich wieder duschen gegangen, weil ich eigentlich der Meinung war, dass Kopfüber über der Dusche zu hängen auch sehr anstrengend für die Schnitte sind.. Und Jetzt nässt es an zwei weiteren Stellen ein kleinwenig... Ist meine Panik berechtigt oder Stell ich mich wirklich an?

Vielen Dank schon mal für die Antworten Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?