Verdickter Gesichtsnerv?

1 Antwort

Das ist nicht dein Facialisnerv, sondern höchstwahrscheinlich deine Schläfenarterie. Dass man die dort tasten kann, ist ganz normal. Gerade wenn man älter wird, treten Blutgefäße deutlicher hervor und man kann sie plötzlich an Stellen tasten, wo das früher nicht ging. Das ist aber kein Grund zur Beunruhigung.

Zum Neurologen?

Kann man eigentlich auch mit Ischias zum Neurologen gehen? Ist doch ein Arzt der mit Nerven zu tun hat? Ich hab schon alles versucht, sei es spitzen, Medikamente, Massagen etc. Das hilft zwar alles, aber meist immer leider nur für einen Tag. Sofern ich frühs aus dem Bett steige, ist alles wieder da. Oder habt ihr vielleicht noch ne andere Idee? Ich würde mich auf Antworten freuen. Liebe grüße, Sarah.

...zur Frage

Schmerzen in der Schulter, nerv eingeklemmt??

Ich hatte im Jugendradio eine Wette or ca. 3 - 5 Wochen und wurde dabei an einem Stuhl mit Panzerklebeband gefesselt (für ein YouTube Video)

Seit dem Abend, habe ich Schmerzen im Schulterblatt. Am Anfang (erste 5 - 8 Tage) waren sie auch in entspannter Lage da. Heute tut es sehr weh wenn ich meinen Arm nach oben, links oder rechts bewege.

Ich habe es shon mit Sportcreme und Massagen bzw. Dehnen versucht, ohne einen Erfolg zu spüren.

Was soll ich tun?

...zur Frage

Bisher Polyneuropathie,nun besteht auch Verdacht auf eine Muskelerkrankung. Tipps dazu.

Ich bin schon verunsichert wegen der VD einer Muskelerkrankung. Allerdings hatte ich diese Überlegung schon vor 2 Jahren.Kein Arzt teilte dieses zuvor. Erst nach einem Wechsel hatte der neue Facharzt (Neurologe) auch Verdacht in diese Richtung.Die EEG Meßwerte zeigen Auffälligkeiten,ASR nicht mehr auslösbar ... Nachdem ich mich nun eingehender damit beschäftigt habe,finde ich große Ähnlichkeit mit Symptomen wie bei ALS . Diese zusätzlichen Beschwerden diesbezüglich begannen sehr langsam aber stetig zunehmend vor 3/5 Jahren. begannen. Inzwischen bin ich gehbehindert und die Bewegungseinschränkungen schreiten schneller als zuvor voran.Muskelschwäche,schnelle Erschöpfung,Muskelschmerzen,Abbau,Krämpfe,Atemstörungen,... . Betroffen sind die Beine bis zur Hüfte,an den Händen bemerke ich auch erste Anzeichen, Ich habe einen Termin in einer Spezial Muskel Sprechstunde,Ende Mai diesen Jahres.(Berlin) . Das empfinde ich inzwischen beunruhigend lange,da ich befürchte,es wird Behandlung verpasst. Oder sehe ich es zu ungeduldig? Vorbelastet bin ich mit Bandscheibenvorfällen,Bandscheibensequester,Polyarthrose,... An Medikamenten nehme ich Palexia (50/12h), b.B. Diclofenac,Vitamin D,Keltican forte usw. Ich bin fast 70 und wohne bei Berlin. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben,wie ich mich verhalten könnte. danke Grischa

...zur Frage

Kann man "starke Nerven" wirklich durch Medikamente bekommen?

Mir selber scheint, dass starke Nerven eher eine Sache der Einstellung sind. Wenn man ruhig und gelassen ist, das sind doch starke Nerven. Aber das kann man doch nicht mit Medikamenten erreichen, oder?

...zur Frage

Könnten die magenkrämpfe von meiner LWS kommen?

Ich habe mir im Dezember die LWS verletzt, dornfortsatzfrakturen und die Wirbel gestaucht und gequetscht... Seit ein paar Tagen kann ich wieder relativ gerade stehen allerdings hab ich seitdem dauernd heftige magenkrämpfe, vorallem im Sitzen! Kann es vlt sein das dabei nerven eingeklemmt wurden und ich deshalb Krämpfe habe oder könnte es etwas anderes sein? Danke für eure antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?