Verdammt peinlich...SCHWEISSFUESSE!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wechselbäder: Erst im warmen Salbeitee, 5 Minuten, dann ins kalte Wasser und Füße bewegen. Dann immer kurzzeitig warm und kalt. Zuletzt immer mit kalt abschließen. Dann mit dem schon genannten Fußspray einsprühen und atmungsaktive Socken drüber. Im Sommer auch mal die Socken weglassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, gegen Schweißfüsse hilft es sehr gut, wenn man täglich Fussbäder mit Salbeiblätterextrakt oder Eichenrinde macht (Apotheke). Du solltest auf alle Fälle auf übliche Turnschuhe verzichten, besser atmungsaktive Schuhe tragen. CoolMax Socken (z.B. von Falke), in denen der Schweiß abgeleitet wird, würde ich Dir hier auch empfehlen. Hier noch ein Link, wo weitere Tipps aufgeführt sind (wobei ich gegen die Baumwollsocken bin, da der Schweiß dann einfach in der Baumwolle bleibt und Du ständig kalte Füsse haben wirst).

http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/selbstbehandlung-bei-hyperhidrosis-und-schweifuee.php

lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich mal Schweißfüße habe, nehme ich die Produkte von Hidro Fugal oder ähnliche Produkte

Hidro Fugal Fuß Spray hilft sogar nachhaltig, vorher natürlich ein schönes Fußbad machen, dass solltest du täglich machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schweissfuesse sind selbstverstaendlich eine peinliche Angelegenheit, nicht nur fuer denjenigen der sie hat, sondern auch fuer welche, die ein gutes Riechorgan haben. Gegen dieses Uebel gibt es ja fast 100 Hausmittelchen, aber leider sind nicht alle wirksam. So mancher Hartgesottener hat es schon mit einem Urin- bis Benzinbad versucht und jeder schwoert auf was anderes. Scheissfuesse (unschoener Tippfehler) gelten ja bei Mediziner als eine Ausscheidungskrankheit, meistens durch eine Uebersaeuerung des Koerpers. So sollen angeblich Vegetarier und Veganer keine Schweissfuesse haben, da sie sich fleischlos ernaehren (?) Ich selbst kann dir leider keinen, aus Erfahrungen, empfehlenswerten Tipp geben, da ich noch nie Schweissfuesse gehabt habe. Aber was ich so gehoert habe, sollen angeblich Fussbaeder in Obstessig/Apfelessig (ist sowieso ein Allheilmittel) behilflich sein, und das Einreiben der Fusssohlen mit Zinksalbe mit Wollwachs. Anbei noch einen Link - http://www.frag-mutti.de/salbeioel-gegen-schweissfuesse-a9773/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Hidro Fugal Fuß-Spray kann ich dir auch nur empfehlen. Vielleicht solltest du es ersteinmal damit probieren & den Fußbädern, bevor du einen Dermatologen aufsuchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lain,

sollte das ausgeprägter sein kann man zum Dermatologen gehen. Es gibt da Fussbäder Gleichstrom gegen Schweißfüße sogenannte Iontophorese. Dies funktioniert auch bei den Händen. http://www.zehn.de/fuszbad-5107602-2

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe meine Schweißfüsse durch kneippsche Anwendungen (Wassertreten im kalten Wasser) weggebracht. Danach nicht abtrocknen und Baumwollstrümpfe drüber.

rulamann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?