Verdacht auf Tumor. Trotzdem kein Röntgen?

4 Antworten

Wenn das Blutbild in Ordnung ist, wo soll da Krebs sein. Du bringst dich mit deinem Verdacht eher in die Psychiatrie, als es dir nutzt. Vertraue deinem Arzt. Mit meiner letzten Erkältung hatte ich auch 5x HIV bzw. Aids und 1x Krebs mit Forschungen im Internet. Aber das war nur ein Spaß im Internet. Ich habe meine Ärzte im Haus. Hat meine Mutter gelacht, als ich ihr davon erzählt habe, dass ich Aids haben soll.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Wenn das Blutbild in Ordnung ist, wo soll da Krebs sein

Wie meinen??

Nur wenige Krebsarten lassen sich im (oder mittels) "Blutbild" erkennen

0

Weil man Weichteile am Schädel im Röntgen nicht sehen kann und selbst wenn, für eine Krebsdiagnose braucht es immer eine Biopsie. Dann kannst du es dir auch gleich rausoperieren lassen

Hallo

die Aussage des Arztes "ich glaube" ist echt nicht hilfreich. Ich würde eine weitere Meinung einholen. Das Recht dazu hast du.

Im Übrigen, das Wort "Tumor" bedeutet erst mal nichts anderes, als dass da Gewebe ist, wo es üblicherweise nicht so sein sollte. Eine Bösartigkeit - also Krebs - kann man durch eine histologische Untersuchung klären.

Evtl. kannst du auch mal zu einem Dermatologen gehen und dort eine Biopsie anregen.

Alles Gute

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es läßt sich recht einfach per Ultraschall unterscheiden, ob die "Beule" knöchern oder durch Weichteil(e) verursacht ist, letzteres läßt sich dabei auch noch weiter eingrenzen (Lymphknoten z.B. sehen im Sono ziemlich typisch aus).

Wurde denn bisher der Befund nicht per Ultraschall beurteilt?

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?