Frage von AdorAble, 34

Verdacht auf Niereninsuffizienz - wie viel Zeit bleibt?

Hallo, heute ist Freitag und erst heute bin ich mir ganz sicher, irgendwas stimmt mit meinen Nieren überhaupt nicht. Der Urin ist sehr komisch unklar, schon mehrere Tage (dachte am Anfang es sei das Klo) und ich habe ein inzwischen wirklich ätzendes und leicht einschränkendes Stechen in der Gegend, als wäre Kohlenstoff dort und es "sprudelt", man bemerkt einfach DA ist was an diesem Organ und es kann nicht gut sein. Ich hatte jetzt auch Durchfall, beobachte das mal weiterhin. Ich nehme seit ein paar Wochen Schilddrüsenhormone (hatte auch weitere Probleme mit L-Thyroxin) und hatte jetzt diesen Verdacht.

Mein Problem ist aber, Samstags und Sonntags hat hier nur das Krankenhaus auf und ich weiß nicht ob das so schlimm ist, dass ich da antanzen kann, es schränkt mich schon etwas ein und Montags muss ich arbeiten, wenn ich Ibu's einwerfe gehen die auch wieder in diese Richtung belastend und das finde ich schlecht, sonst müsste ich ja bis Montag warten und dann auch erstmal einen Termin machen.

Mir fällt das Ganze seit gut einer Woche etwas stärker auf, davor nicht sonderlich stark. Würdet ihr wegen sowas ins Krankenhaus? Ich krümme mich jetzt nicht vor Schmerzen oder sonstiges, aber ich merke es doch schon immer stärker und es stört die Beweglichkeit etwas, so wie stärkeres Seitenstechen oder eine Verspannung, ist eigentlich so gut wie immer Präsent, mal kaum mal sehr stark, wenn dieses Wassergefühl (Kohlensäure) wieder kommt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lexi77, 18

Mal ganzunabhängig von deiner Frage:

Am Wochenende gibt es IMMER den ärztlichen Bereitschaftsdienst, erreichbar unter der kostenfreien Nummer 116 117. 

Der ist für Erkrankungen da, die am Wochenende auftreten oder sich verschlimmern aber nicht gleich ein Fall fürs Krankenhaus und die Notaufnahme sind. 

Also ruf im Zweifel einfach bei dieser Nummer an und lass dich ärztlich beraten.

Alles Gute 

Antwort
von GeraldF, 26

Das sind keine Symptome eines Nierenversagens. Auch eine chronische Niereninsuffizienz macht dies Beschwerden nicht. Sie sind auf dem Holzweg. Warten Sie das Wochenende ab, es reicht, wenn Sie am Montag zum Arzt gehen.

Kommentar von AdorAble ,

Ich war gerade beim Arzt, der zuerst gerätselt hat, weil es etwas ungewohnlich war von der Symptomatik her und raten Sie mal, was er mir Diagnostiziert hat... Niereninsuffiziert mit Verdacht auf Nierenbeckenentzündung.

Kommentar von GeraldF ,

...und dann hat er Sie mit dem Nierenversagen nach Hause geschickt ? Wie ist Ihre GFR ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten