Verdacht auf Bronchial-CA- Endstadium! Was kann man da noch tun?

1 Antwort

Macht der Dame noch eine schöne Zeit.
In der Regel haben die Patienten mit dieser Diagnose kaum oder keine Schmerzen, aber irgendwann schlimme Atembeschwerden. Wenn sie einen guten Hausarzt hat, sollte man ihr das Ende in der Familie ermöglichen, hierzu gibt es unter anderem auch Sauerstoffgeräte für Zuhause. Wenn sie eine Religion hat, freut sie sich vielleicht über einen Besuch eines Seelsorgers.

Warum nehme ich konstant zu?

Ich bin echt am verzweifeln! Nach der geburt meiner Maus hatte ich schön abgenommen. Jetzt wiege ich mittlerweile 85kg bei einer Größe von 1,66m.

Ich ernähre mich vegan und mache seit November ca 3 mal pro Woche krafttraining und 1mal pro Woche poledance. Als ich damit begonnen hatte, hatte ich ca 80 kg. Jetzt 85kg!!! Können das echt Muskeln sein? Wenn nicht , was sonst??

Schilddrüse wird bereits behandelt.

Hiiilfeeee

...zur Frage

Wie wird ein Bandscheibenvorfall behandelt?

Hatte heute ein MRT. Diagnose: Bandscheibenvorfall zwischen L4 und L5. Eindeutig auf den Bildern zu sehen. Nun werde ich am Montag zu meinem Arzt gehen und mit ihm besprechen was nun zu tun ist. Wozu wird er mir wohl raten? Wer kennt sich aus und weiss wie man nun einen Vorfall behandelt? Wer kann mir jetzt schon was dazu sagen, damit ich nicht ganz unwissend in das Gespräch gehe. Danke im voraus. LG neuhaus.

...zur Frage

2. Meinung einholen vom Orthopäden

Hallo Leute, ich habe mal eine Frage an euch. ich bin ende März unglücklicher weise in meiner Wohnung gestürzt. Gebrochen ist zum Glück nix, laufe aber seit 2 Monate an Krücken auch Gehhilfe genannt. Meiner Meinung nach mache ich gute Fortschritte, habe zwar noch Schwierigkeiten beim Treppen hoch und runter steigen und lange laufen bzw. kann nicht länger als ca. 10 min. stehen. Nun war ich letztens beim Orthopäden gewesen. Und der teilte mir die Diagnose Bänderriss im Knie mit ich müsse operiert werden. Nun will ich mir noch von einem anderen Orthopäden eine 2. Meinung einholen. Und wenn der nix von Operation sagt, was ich dann tuen soll.

Also soll ich mir dann noch eine 3. Meinung einholen.

Was meint Ihr???

...zur Frage

Falsche Diagnose - Was tun?

Hallo,

folgende Situation: Ich hatte im November letzten Jahres einen Unfall beim Handball, wobei ich mir den Daumen gebrochen habe. Leider bin ich erst nach 3 Wochen zum Hausarzt, dieser hat einen Bänderanriss oder Bänderriss diagnostiziert. Für diese Diagnose hat er den Daumen betrachtet, betastet und eine Ultraschall Untersuchung durchgeführt. Nach 1,5 Monaten Ruhigstellung durch eine abnehmbare Schiene waren die Muskeln im Damen so zurück gebildet, dass ich 3 Monate lang zur Krankengymnastik musste, um die Muskeln wieder aufzubauen. Inzwischen wurde zwar eine MRT Untersuchung gemacht, jedoch vom falschen Bereich, was dem Arzt nicht auffiel und er daher keine Verletzung diagnostiziert hat. Da die Beschwerden (dauerhafter Schmerz) nicht weggingen, war ich erstmals bei einem Chirurgen zum Röntgen. Dieser stellte fest, dass mein Daumen gebrochen und später schief angewachsen ist. Meine Gelenkfläche und der Knorpel haben dabei einen großen Schaden erlitten, was ich im Juni bei einem Chirurg im Krankenhaus erfahren habe. Aufgrund der falschen Diagnose (also dass der Bruch nicht erkannt wurde) wurde ich falsch behandelt und habe nun weiterhin Schmerzen. Folge: Der Daumen muss gerichtet werden.

Welche Schritte kann man in diesem Fall einleiten? Aus meiner Sicht hat der Arzt eine völlig falsche Diagnose gestellt. Was könnt ihr mir raten?

...zur Frage

Alles o.k. mit meiner Schilddrüse?!

Hallo,

ich habe schon seit einiger Zeit Symptome für eine Schilddrüsenunterfunktion (Müdigkeit, kalte hände, dicker Hals, KloßGefühl, Schwindel). Vor einer Woche war ich bei meinem Hausarzt. Dieser hat mir Blut abgenommen mit Verdacht auf Eisenmangel oder SDU. Heute war ich nochmals beim Arzt. Dieser sagte mir, dass die Blutwerte ok waren. Außerdem war ich zum EKG, weil ich schon lange wegen Blutdruckproblemen behandelt werde. Dabei kam raus, dass mein Puls zu hoch war. Alles andere war in Ordnung. Mein Arzt hat daraufhin die Dosis meiner Blutdrucktabletten nochmals erhöht.

Mit diese Diagnose war ich nicht wirklich zufrieden, da mein Arzt nicht mal meinen Hals abgetastet hat. Er hat nur den Umfang gemessen (34cm). Nun möchte ich wissen, ob es sinnvoll ist zu einem Spezialisten zu gehen (Radiologe bwz. Nuklearmediziner) eine 2. Meinung möchte ich sowieso einholen. Oder können diese Symptome vom erhöhten Puls kommen?

LG Jenny

...zur Frage

quetscung einer Fingervene

was kann man bei einer quetschung einer Fingervene tun? ist ca. 1cm geschwollen und schmerzt stark. wie wird Behandelt und wie lange kann es bis zur Heilung dauern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?