Verändern sich die Haare bei kleinen Kinder noch sehr stark?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also bei allen die ich als blonde Kinder kenne haben im Alter dunkle Haare bekommen , locken bleiben ein leben lang jedenfalls bei mir. Was mir aufgefallen ist das einzig rothaarige kaum eine Veränderung zeigen.

Als ich auf die Welt kam, hatte ich weißblondes Haar und ebenso helle Wimpern und Augenbrauen. bei der Einschulung war ich hellblond, bei Schulabschluss mittelblond, bei der Hochzeit dunkelblond. Augenbrauen und Wimpern dunkelten aber viel schneller, waren mit 18 schon dunkelbraun. inzwischen sind meine Haare mittelbraun und werden jetzt allmählich leider weiß.

Das war bei meinen Eltern, meinen Geschwistern und in meiner ganzen Familie so. Das hängt wohl davon ab, welches genetische Material man mitbekommen hat.

Bei Naturlocken wachsen die Haare mit ungleichmäßigem Querschnitt. Sie sind dann nicht auf ganzer Länge durchgehend gleichmäßig zylindrisch, sondern Strecken mit ovalem Querschnitt wechseln mit Strecken mit rundem ab. Je stärker die Abflachung, desto stärker ausgeprägt die Kräuselung. Das bleibt ein Leben lang so.

Die Haare werden von Kind auf, meist mit zunehmenden Alter, dunkler. Auch ich hatte bis 14-16 Jahren noch schoene blonde Haare, welche dann immer dunkler wurden. Ganz extrem war es bei meinem Bruder, der ganz dunkle Haare hatte (dunkelbraun),und mit fortschreitendem Alter schwarz wurde. Im Seniorenalter degegen werden sie wieder hell. Ob Locken oder keine, liegt an der Pflege, bzw. der Frisur, die man sich wuenscht.

Ob Locken oder keine, liegt an der Pflege, bzw. der Frisur, die man sich wuenscht.

Stimmt nicht so ganz:

Bei Naturlocken wachsen die Haare mit ungleichmäßigem Querschnitt. Sie sind dann nicht auf ganzer Länge durchgehend gleichmäßig zylindrisch, sondern ein ovaler Querschnitt wechselt mit einem runden ab. Je stärker die Unterschiede, desto stärker ausgeprägt die Kräuselung.

Die künstliche Lockenbildung bei der Dauerwelle wird mit Chemikalien erreicht. Die Lockenwickler geben die gewünschte form der Stränge vor, dann wird mit Thioglykollösung durch die Öffnung der Disulfidbrücken die natürliche Proteinstruktur des Haares verändert („denaturiert“) und verformbar gemacht. Das Haar schrumpft in der Länge geringfügig, quillt dafür im Durchmesser (bis zu 100 %) und nimmt die Form des Wicklers an. Dann wird der Wirkstoff wieder gründlich herausgewaschen.

Um diese neue Formung der Haare zu fixieren, werden mit Hilfe eines Oxidationsmittels, meist Wasserstoffperoxid oder Luftsauerstoff, die Disulfidbrücken wieder geschlossen („renaturiert“). Wenn man das richtig macht, hat man für ein paar Wochen Locken, aber leider nicht auf Dauer.

Da künstlich erzeugte Locken unter einer innerlichen Spannung stehen, gehen sie durch häufiges Haarwaschen, durch Kämmen und Bürsten langsam wieder in die ursprüngliche ungelockte Form, da dieser Zustand für das Haar stabiler ist.

0

ich habe 2 Stimmen

guten abend erstmal, undzwar, ich weiß das hört sich komisch an, aber ich habe zwei verschiedene Stimmen. Die eine ist ziemlich hell und kindisch und die zweite ist ziemlich dunkel wie von einem Erwachsenen. Ich war deswegen auch schonmal in einem Krankenhaus aber als ich den Ärzten meine zwei stimmen zu hören gegeben habe, hab ich nur noch von den Arzten "ach du sch...e" gehört. Gibt es hier jemanden der vielleicht auch sowas hat? oder weiß was das sein könnte?

...zur Frage

Reanimation von Kindern

Mich würde interessieren, was man beachten muss, wenn man kleine Kinder Reanimiert. Ich weiss, dass man dann einen anderen Rhythmus vom Drücken und Beatmen beachten muss, aber ginb es noch andere Unterschiede zur Reanimation von Erwachsenen? Sollte man, für den Fall man findet ein bewusstloses Kind, wirklich immer reanimieren, ich stelle mir vor, dass m,an bei so kleinen doch noch viel mehr kaputt machen kann als bei Erwachsenen!

...zur Frage

Kann man sich mit Haarfarbe durch die Kopfhaut vergiften??

Ich hab mir heute morgen versehentlich die Haare zu dunkel gefärbt. Es sah FURCHTBAR! aus. So konnte ich das auf keinen Fall lassen. Also habe ich vorher einen Aufheller draufgemacht und danach wieder meine normale Farbe... mir ist schon klar dass das nicht das gesündeste ist. Ich hab jetzt ziemliche Kopfschmerzen und nach ein bisschen rumlesen Angst, dass ich mich vergiftet hab!! Kann das sein?? Anscheinend nimmt ja die Kopfhaut sehr viel von der Farbe auf. Und ich hab auch gelesen, dass man Blasenkrebs bekommen kann?? Ist das nur bei sehr oft Färben oder auch bei einer einmaligen "Überdosis"?

...zur Frage

Mobile mit Musik schlecht für Kinder??

Über der Wiege meines kleinen hängt ein Mobile, das auch Musik macht. Jetzt meinte eine Freundin dass das eventuell schlecht fürs Kind sei, wegen der Lautstärke und so, dabei finde ich es sehr leise?? Meint ihr das schadet meinem kleinen, oder kann ich es wieder hinhängen, ich glaube es hat ihm gefallen.

...zur Frage

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, das das Kind auch helle Haare hat?

Meine Schwester ist schwanger. Sie ist ganz blond, ihr Freund schwarzhaarig. Dunkel setzt sich ja fast immer durch aber wie hoch ist ungefähr die Chance, dass das Kind auch blond ist? Wie funktioniert das da mit der Vererbung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?