VeneArzt?

3 Antworten

Hier kann Dir das bestimmt niemand sagen, weil niemand den Lokalbefund kennt.

Du solltest Deine " Venen-Ärztin " fragen !

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – langjährige Berufserfahrung in der Medizin

Mich haben sie auch immer gefragt. Da aber etliche Familienmitglieder schlechte Erfahrungen damit gemacht haben, habe ich mich nach anderen Möglichkeiten umgesehen.

Mein Ergebnis: ohne Schokolade und ohne Kaffee sind die Beschwerden sehr viel weniger. Auch Kastanie (ich nehme sie als Tinktur ein) hilft sehr, die Gefäße zu festigen.

Dann natürlich Dinge wie ab und zu Beine hochlegen und morgens kalte Kniegüsse nach Kneipp.

Nicht zu enge Klamotten am Leib ist auch sehr wichtig. Oder enge Strümpfe. Alles schön locker tragen. Außer natürlich gezielten Kompressionsstrümpfen, die genau auf Dich passen müssen.

Auch gut: Liegen und Laufen statt Sitzen und Stehen (LL statt SS). Wenn Du eine Weile stehen musst, trample abwechselnd auf der Stelle oder wippe leicht auf den Zehenspitzen ("Venenpumpe"). Das hlift auch schon sehr viel.

Wir sind hier keine Hellseher. Das solltest du besser deine Ärztin fragen. Und normalerweise sagen Ärzte so was nicht, wenn keine Indikation besteht.

Was möchtest Du wissen?