Vegan Entzugserscheinungen?

3 Antworten

Hallo,

also mir wären keine Entzugserscheinung von einer veganen Lebensweise bewusst. Doch könnte es natürlich sein, dass dein Körper die Umstellung anders vernimmt. Auch die Zufuhr von wichtigen Vitaminen und Nährstoffen wird dabei mitspielen und dir möglicherweise dieses Gefühl vermitteln. Also so könnte ich mir das zumindest vorstellen. Besonders Eisen nimmt man bei einer "normalen" Ernährung durch Fleisch auf, das fällt halt bei vegan weg und muss anders aufgenommen werden. Ich kann dir dabei nur diesen Artikel empfehlen https://www.eisensupplements.de/eisen-vegan/). Mir konnte der sehr weiterhelfen, habe mich dadurch entschieden mich allerdings nur vegetarisch zu ernähren.

Lg

Ich esse bis auf Sonntags vegetarisch. Ich halte vegan als Lebenseinstellung aktuell für umweltschädlich. Das heißt ungesundes Plastik in Schuhen, statt Leder. Chemiefaser statt Seidenblusen. Keine Ledersitze in Autos. Viele Medikamente sind zwar vegetarisch, aber nicht vegan. Heparin kommt aus Tierdärmen und wird aus Schlachtabfällen gewonnen. Im Krankenhaus können viele wegen der Blutverdünnung nicht vegan leben.

Versuche lieber mit Verstand vegetarisch zu leben. Ich kaufe keine Soja-Produkte, die mehr CO².Produktion in Deutschland aufweisen, als ein Rind, da es aus China und Brasilien importiert wird. Der CO²-Ausstroß der Flugzeuge und Schiffe musst du auch rechnen. Ich esse heimisch vegetarisch. Man braucht keine israelische Kaki oder Sharon-Frucht. Wir haben doch Äpfel. Vegan schmeckt mir kein Sauerkraut. Das muss mit Fleisch gekocht werden. Selbst Gemüsesuppe koche ich mit Fleisch und habe dafür auch den 2. Preis in einer Kinderkochshow bekommen, von 15 Teilnehmern.

Nein, ich kenne keine Entzugserscheinungen bei der Ernährung. Was meinst Du mit Entzugserscheinung?

Ich denke mal jieper also Schmacht auf Fleisch

3
@Niels80

Ah okay! Haha, dafür gibt es gute Rezepte und Ersatzprodukte. Da muss man halt experimentieren :D Danke für die Erklärung!

2

Was möchtest Du wissen?