Ursachen für schweres Atmen?

1 Antwort

wir haben hier das gleiche Problem.

Zyanose an der Lippe?

Hallo liebe Gesundheitsfrage.net-User,

folgende Um-Frage habe ich:

Ich habe eben, als ich im Badezimmer war, festgestellt das meine Oberlippe etwas dunkler ist. Zudem ist an der Unterlippen links und rechts auch die Adern etwas dunkler sichtbar. Es ist dort kein durchgehender Strich.

Im Internet stehen als Ursachen z.B. kälte. Jedoch lag ich davor unter der Decke, wo es mir nicht kalt werden kann.

Dann steht im Internet das man bei Schwindel oder Atemnot einen Arzt aufsuchen sollte. Aber weder leide ich derzeit an Schwindel noch an Atemnot.

Lediglich meine Lippenadern sind dunkler sichtbar. Meine Finger, Zehen oder Zunge sind davon nicht betroffen.

Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht? Ohne weitere Symptome? Und ohne das es ihm zu kalt war? Wenn ja, würde es mich interessieren was euer Arzt, falls ihr deswegen einen besuch habt gesagt hatte.

Dann hänge ich dieser Um-Frage noch zwei Bilder an. Wollte von euch dann auch mal eben noch wissen ob Ihr findet das es sich um eine Zyanose handelt oder ihr denkt, dass meine Lippen ganz normal ausehen.

Danke für eure Antworten :-)

Ps: ein simples "Geh zum Arzt" ist keine hilfreiche Antwort für mich. Daher haben diese Antworten bei mir keine Chance als hilfreichste Antwort gewählt zu werden.

...zur Frage

Beschwerden beim Einatmen?

Seit ca. zwei Wochen habe ich das Gefühl das ich beim einatmen nicht komplett einatmen kann zudem bin ich schnell aus der puste zum beispiel beim Treppen steigen, wenn ich liege und mich dann aufsetze oder hinstelle habe ich das Gefühl mein Herz würde schneller und stärker pumpen, das Gefühl habe ich auch manchmal wen ich einfach nur im bett liege, zu dem ist mir nach dem aufsetzen meist schwindelig und manchmal ist mir auch kurz schwarz vor den Augen. zuzüglich bin ich in letzter zeit oft müde, ausgepowert und habe Kopfschmerzen. vor 6 Monaten ging es mir schon mal genauso (nur nicht so schlimm und das Gefühl hilt auch nur für ca. 1 Monat an ) ich bin damals nicht zum Arzt gegangen da ich dachte es könnten Gräserpollen oder so sein da es gerade Frühling war. Zu mir ich bin 14 weiblich und normal gebaut mache 2 mal in der Woche sport und jeden Sonntag einen Spaziergang.

Was ich wissen wollte habe ich einfach keine condition oder ist es etwas ernstes und was könnte es sein? Lg ell

ps: wenn es ernsteres seien sollte werde ich natürlich zum Arzt gehen pps: keine Ahnung ob das eine rolle spielt aber an Silvester vor 2 Jahren bin ich vom Baum gefallen und direkt auf dem Brustbein gefallen es war dann aber nur geprellt.

...zur Frage

Hilfe! Atemnot & Unterleibsschmerzen

Hallo, Ich bin gerade mal 16 Jahre alt und habe gerade schreckliche Angst. Ich leide seit ein paar Monate an Atemnot aber es war nie so schlimm wie heute und konnte nach 1-2 Minuten gleich wieder normal atmen. Heute war es schlimm indem ich zuerst aufeinmal sehr starke schmerzen an den Unterleib spürrte ( an Tage kann es eigentlich nicht liegen habe seit 4 Tagen keine Tage mehr ) dann plötzlich bekam ich leichte schmerzen an den Brustbereich aber hörte auch gleich auf. Dann bekam ich plötzlich keine Luft und es wurde einiger Minuten nicht besser, es wurde immer schlimmer ich erstickte halbe daran. Dann wurde mir auch sehr schwindelig plötzlich und hatte immernoch wie zuvor starke Unterleibsschmerzen.. aber dann nach cirka 5 Minuten hörrte es endlich auf und konnte langsam immer besser atmen .. hat das jemand von euch auch schon genau das gleiche erlebt? oder kennt sich jemand da gut aus? oder besser noch weis jemand was das für Krankheit sein kann? und ja ich weis zum Arzt werde ich auch gehen aber ich würde gerne wissen ob jemand das gleiche erlebt hatte und was er/sie dagegen gemacht hatte oder weiss was für Krankheit deutet..

Danke im Vorraus :-)

...zur Frage

Wieso habe ich Atemnot ohne körperliche Anstrengung?

Hallo,

Ich habe seit einiger Zeit (seit ca. 2 Jahren) das Problem, dass ich manchmal eine Art Atemnot bekomme. Es kommt eigentlich nur zur Atemnot, wenn ich irgendwo für eine lange Zeit (30 Minuten oder mehr) sitzen oder stehen muss, ohne dass ich mich körperlich oder geistig anstrengen muss (z.B. im Theater oder im Kino). Es fühlt sich dann so an, als ob ich nur wenig Luft bekommen würde und ich fast nicht mehr Atmen könnte. Sobald ich mich bewegen kann oder meinen Geist anstregen muss, geht die Atemnot aber weg. Ich wollte fragen, ob ich mir sorgen machen muss, oder ob das normal ist. Liebe Grüsse,Colaa :)

...zur Frage

Schweres Atmen, als würde mich jemand erwürgen

Hallo

und zwar hab ich seit einigen Tagen das Problem, dass ich manchmal das gefühl habe als würde ich jemand würgen. Ich atme ganz normal und so weiter aber mein Hals fühlt sich an wäre er geschwollen oder jemand würde mich würgen. Ich atme ganz normal, mein Puls ist normal. Alles in Ordnung nur dieses Gefühl geht nicht weg. Es schmerzt nicht aber es ist total unangenehm!!!! Mein Kopf fühlt sich schwer an, leichter Druck (kopf und Nase). Und wenn ich nachts mich hinlege dann macht mein Herz komische Dinge. Als würde er einen richtigen Schlag tun und mit voller wucht pumpem. also nur so 1 mal dann gehts dann kommts wieder. Ich spüre das so richtig... Was kann das sein?

Achja es fühlt sich auch n bisschen in der Brust so an als würde jemand draufliegen, aber alles relativ leicht. Nur das mit dem Hals ist etwas enorm, so dass es echt unangenehm ist.

(kleine info: bin raucher, hat das was damit zu tun?)

Soll ich morgen mal zum arzt? Oder ist das nicht so dramatisch?

Innocent1207

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?